Tuesday 7. December 2021
Pfarre Abtsdorf

Ministrantinnen und Ministranten der Pfarre Abtsdorf

Der Begriff Ministrant(in) kommt vom lateinischen Wort "ministrare" und bedeutet "dienen". Das erklärt bereits die Aufgabe der Ministrant/innen: Sie assistieren und unterstützen den Priester als Altardiener bei Gottesdiensten.

 

In Abtsdorf sind derzeit 16 Mädchen und Buben als Ministrant/innen aktiv. Die Kinder werden in Dreier- oder Vierergruppen zum Ministrieren eingeteilt. An hohen kirchlichen Feiertagen (Ostern, Weihnachten, Erntedankfest, Fronleichnam) sind fast immer alle Ministrant/innen anwesend.

 

Neben ihrem Dienst am Altar übernehmen die Ministrant/innen auch die Aufgabe des Sternsingens. In den ersten Jännertagen gehen die Kinder von Haus zu Haus, bringen Segenswünsche für das neue Jahr und sammeln Geld für Menschen in Not.

 

In der Karwoche ziehen die Ministrant/innen mit Ratschen durch die Pfarre und ersetzen während der Grabesruhe Jesu das Leuten der Kirchenglocken.

 

In den Sommerferien findet der Ministrantenausflug statt und am letzten Sonntag im Jahreskreis (Ende November) werden im Rahmen des Ministrantengottesdienstes neue Ministrant/innen vorgestellt. Die "Großen", die ihre Zeit als Ministrant/innen beenden, werden feierlich verabschiedet.

 

Neben der wichtigen Aufgabe, die die Ministrant/innen bei Gottesdiensten übernehmen, kommen auch Spaß, Teamgeist, Freundschaft und Annerkennung für das Engagement in der Pfarre nicht zu kurz und sind wichtiger Teil des Ministrantenlebens.

 

Ministrantenausflug auf den Wurbauerkogel: Spaß, Speed & Action am Abenteuerberg

Bei unserem heurigen Ministrantenausflug wurden wir zuerst mit Semmeln, Riegeln und Getränken versorgt. Dann ging es mit dem Bus zum Wurbauerkogel in Windischgarsten. Dort angekommen durften wir Bogen schießen. In kleinen Gruppen zogen wir los und erlegten Bären, Gämse, Dachse, Vielfraße und 1-Meter-große, zornig schauende Fliegenpilze ;-)

 

Pilze jagen macht hungrig. Deshalb machten wir uns auf den Weg zum Panoramarestaurant, wo wir uns die Bäuche vollschlugen. Unser nächstes Ziel, der Panormaturm des Nationalparks Kalkalpen, befand sich direkt neben dem Gasthaus. Der 21 Meter hohe Turm bot eine tolle Aussicht auf die Alpen, sofern man schwindelfrei genug war, sich dort hinauf zu wagen. Durch den Film „Faszination Fels“ erfuhren wir mehr oder weniger Wissenswertes über die Kalkalpen.

 

Doch das Beste kam zum Schluss: Die Sommerrodelbahn und der Alpin Coaster. Mit der Sommerrodelbahn ging es 233 Höhenmeter hinab ins Tal. Unten angekommen durften wir noch mit dem Alpin Coaster fahren. Mit bis zu 40 km/h sausten wir durch 3 Kreisel, 7 Steilkurven, über 3 Jumps und 6 Brücken talwärts.

 

Jedoch mussten wir irgendwann auch wieder in den Bus steigen und die Heimreise antreten. Leider! Herzlichen Dank an Regina und Angelika, die wie jedes Jahr diesen perfekten Ausflug organisiert haben.               

 

P.S.: Bei diesem Ausflug sind weder Bären, Gämse, Dachse, Vielfraße, noch Fliegenpilze zu Schaden gekommen. Es handelte sich um Schaumstoff-Figuren.
 

Zur Bildergalerie

Text: Barbara Zieher

Sternsingeraktion 2018

Jedes Jahr bringen die Sternsinger – in unserer Pfarre unsere Ministranten und Firmlinge – die Kunde von der Geburt Jesu direkt zu den Menschen. Auch heuer sind sie wieder von Haus zu Haus gezogen und haben 1627,30€ für Menschen in Not gesammelt. Durch Ihre Hilfe können über 500 Hilfsprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika unterstützt werden. Danke für Ihre großzügige Spende!

Ein herzliches Dankeschön auch an alle, die unsere Sternsinger immer freundlich empfangen, ihre frohe Botschaft entgegen nehmen und ihren Einsatz mit Essen, Getränken und Süßigkeiten belohnen.

 

Zur Bildergalerie
 

Ministrantenausflug nach Großraming: Action im Wald und im Wasser

Am 17. Juli machten sich 20 Ministrant/innen und einige Begleitpersonen auf den Weg zum Wald-Hochseilgarten im Nationalpark Kalkalpen. Nach einer kurzen Einschulung nahmen wir - gut gesichert - die Herausforderungen des Hochseilgartens in Angriff: Eine davon war Flying Fox, bei dem wir an einem Stahlseil von Baum zu Baum oder über einen See rutschten. Außerdem waren da noch unzählige andere Kletterstationen, wie in der Luft hängende Holzpflöcke oder Fässer. Es gab verschiedene Parcours zur Auswahl: Der Kinderparcours war noch sehr einfach und auch "nur" bis zu 3 Meter hoch. Vom grünen über die beiden roten bis zum schwarzen Parcours wurde es immer schwerer und höher. Beim schwarzen Parcours durfte man sich in bis zu 14 Meter Höhe durch die Baumkronen schwingen. Allerdings musste man dafür mindestens 14 Jahre alt sein. Ein paar der älteren Ministrant/innen waren waghalsig und verrückt genug, um den schwarzen Parcours zu wagen. Natürlich meisterten sie ihn mit Bravour.

Nach der Kletterei überquerten wir auf einer sehr wackeligen und 114 Meter langen Hängeseilbrücke die Enns. Am anderen Ufer lag das Flößerdorf. Dort fand ein kleiner Wettbewerb statt. Eingeteilt in 4 Gruppen kochten wir auf offenem Feuer ein Flößer-Gröstel aus Kartoffeln, Zwiebeln und Speck, maßen uns im Hufeisenwerfen und schmiedeten Klampfen, die früher verwendet wurden, um Floße zusammenzuhalten. Beim Kistenklettern holten wir uns noch den letzten Adrenalinkick vor der krönenden Floßfahrt auf der Enns. Während der Fahrt durften wir zwischendurch auch in der Enns baden und wir grillten Burger, die wirklich gut schmeckten. Wieder an Land, wurden die Sieger des Wettbewerbs gekürt.

Danke an Regina und Angelika für diesen actionreichen Tag!

Zur Bildergalerie

Text: Barbara Zieher

Sternsingeraktion 2017

Bei der heurigen Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar, an der sich 18 Ministrantinnen und Ministranten der Pfarre Abtsdorf beteiligten, wurden 1652,90 € an Spenden gesammelt.
Die Spenden verhelfen Straßenkindern in Indien zum Schulbesuch oder unterstützen Indios in Brasilien, ihren Lebensraum – den Regenwald – zu schützen. Viele weitere Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika helfen, den Teufelskreis von Armut und Ausbeutung dauerhaft zu durchbrechen. Ihre Spende ist ein Baustein für eine bessere Welt.  Danke! 
 

Pfarre Abtsdorf
4864 Attersee am Attersee
Abtsdorf 1
Telefon: 07666/8084
Telefax: 07666/8084
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: