Monday 9. December 2019

„Kirche ist und war für mich immer Heimat!”

Ingrid Neundlinger

Ingrid Neundlinger über Kirche als Heimat, Miteinander in schwierigen Zeiten, Gleichstellung „bewährter Frauen” in der Kirche und die Sehnsucht nach Barmherzigkeit für Suchende.

Ingrid Neundlinger

 

Warum ich mich als Frau in der Katholischen Kirche in Oberösterreich engagiere und einbringe ...

 

Kirche ist und war für mich immer Heimat. In dieser Kirche bin ich vielen Menschen begegnet, mit denen ich bis heute gemeinsame Wege gehe, die Freundinnen und Freunde geworden sind, die mir das Gefühl geben, dass ich für sie wichtig bin.


Themen, die mir als Frau unter den Nägeln brennen ...

 

  • Ministrantinnen, Mesnerinnen, Lektorinnen, Kommunionspenderinnen, Pastoralassistentinnen, … aber dann?
    Die Kirche sollte sich im 21. Jahrhundert endlich entscheiden, Frauen als GLEICHWERTIG anzunehmen! 
    Ich kann mir schwer vorstellen, dass es neben den viel diskutierten „bewährten Männern“  nicht auch „bewährte Frauen“ gibt. 
    In vielen Pfarren fehlt der „Mittelbau“. Junge Erwachsene, die im Berufsleben stehen, die Familien gegründet haben, die Erziehungsarbeit leisten, sind eine wichtige Zielgruppe für das pfarrliche Miteinander. Sie für die Kirche zu begeistern, ist eine wichtige, aber auch eine schwierige Aufgabe.
     
  • Das Thema „Geschiedene Wiederverheiratete“ ist ein unendliches. Ich wünsche mir sehr, dass die Kirche nicht diejenigen, die nach einem Scheitern neu begonnen haben, von Sakramenten ausschließt, und ich möchte es so formulieren: Suchenden Menschen die Chance geben, die Kirche nicht durch die „Hintertür“ betreten zu müssen, sondern durch das große Tor der Barmherzigkeit gehen zu dürfen!

 

Diese gesellschaftspolitischen Themen stehen meiner Meinung nach jetzt an ...

 

Soziale Gerechtigkeit, die Menschen in ihrer Verschiedenheit und ohne Diskriminierung annehmen, Emanzipation ernst nehmen, Nachhaltigkeit und Bewahrung unserer Schöpfung – das sind nur einige Themen, die mir spontan einfallen - die Liste wäre lang!


Der gemeinsame gute Wille für ein Miteinander in schwierigen Zeiten, das Ansprechen der brennenden Themen unserer Zeit mit Herz und Hausverstand, keinesfalls aber mit Egoismus und Hetze die Menschen auseinander dividieren, sondern gemeinsam Lösungen finden.


Prälat Leopold Ungar (1912–1992), langjähriger Präsident der Caritas Wien, hat es einmal auf den Punkt gebracht: „Wir brauchen eine Koalition der Vernünftigen!“
 

Was oder wer mich beGEISTert und mir Kraft gibt, damit Kirche lebendig wird und in Bewegung bleibt ... 

 

Mich begeistert und es gibt mir Kraft, zu erleben, dass es immer wieder Menschen gibt, die sich unermüdlich für Frieden, Gerechtigkeit und die Schöpfung einsetzen.


Eine Frau, die ich persönlich schon lange kenne und sehr bewundere, ist die Theologin Viola Raheb, geboren und aufgewachsen in Bethlehem.
„Ich bin eine Tochter Palästinas. Mein Einsatz für Frieden und Gerechtigkeit hat mich gelehrt, dort zu hoffen, wo andere resignieren, dort zu bauen, wo andere zerstören und dort das Leben zu bejahen, wo der Tod herrscht.“
Dieses Zitat stammt aus ihrem Buch „Geboren zu Bethlehem“.

 

Kraft gibt mir auch das regelmäßige Mitfeiern des Sonntagsgottesdienstes, das bewusste Hingehen, das Innehalten und besonders auch der Dienst als Lektorin und Kommunionspenderin in meiner Pfarrgemeinde.

 

 

Ingrid Neundlinger ist Lektorin und Kommunionspenderin in der Pfarre Eferding sowie Mitverantwortliche für die Betreuung der Webseite des Dekanats Eferding.

Frauen.Leben.Aktuell
foto: VOLKER WEIHBOLD 100 jahre frauenwahlrecht welt der frau promenadengalerien linzOÖ. Frauenforum 2019

Es ist noch ein weiter Weg zur Gleichberechtigung

Sind Frauen die bessere Wahl? Soder durchaus provokant gemeinte Titel des ersten OÖ Frauenforums am 6. Februar 2019...

"Frau und Arbeitswelt" - Studientag der Katholischen ArbeitnehmerInnen

"Frau und Arbeitswelt" - Studientag der Katholischen ArbeitnehmerInnenbewegung

Unter dem Titel „Hier arbeitet eine Frau“ kamen am26. Jänner2019 16 Teilnehmerinnen aus drei Diözesen im Cardijn Haus...

Frauen.Themen im Haus der Frau

50 Jahre Haus der Frau: Frauen.Themen im Web

Das Bildungs- und Begegnungszentrum Haus der Frau feiert 2019 sein 50-jähriges Bestehen. Klicken Sie die...
Katharinagebet
Katharinenbogen

Gott, du Quelle unserer Kraft.
Du hast uns in Katharina eine Frau geschenkt,
die ihre Talente für Kirche und Welt einsetzte
und dabei Kritik und Widerstand nicht scheute.

Sie war eine leidenschaftliche Christin,
die sich nicht entmutigen ließ.
Du warst die Quelle ihrer Kraft.

Ermutige auch uns,
so wie Katharina unsere Visionen
selbstbewusst und zielstrebig
in die Tat umzusetzen
und gib uns die Kraft,
bei Schwierigkeiten nicht aufzugeben.

FrauenPredigtHilfen

Gott gibt ein Zeichen

29.11.2019, Dr.in Maria Prieler-Woldan, Linz

Schon jetzt - noch nicht

26.11.2019, Mag.a Ulrike Kreuz, Linz

kfb aktuell!
Netzwerktreffen der Katholischen Aktion OÖ

Katholische Aktion fordert Maßnahmen gegen Klimawandel

Mit eindringlichen Worten mahnte Klimaforscher Dr. Arnulf Grübler vor den Auswirkungen des Klimawandels.

Heidi Schröck zu Gast im Frauensalon

Frauen und ihre Weine

Winzerin Heidi Schröck erzählte im Frauensalon im Haus der Frau über ihr Gespür für Wein.
Mit Katharina auf dem Weg...
Katharinabogen

Katharina von Siena (1347-1380)

"Die Stunde ist kostbar. Warte nicht auf eine spätere Gelegenheit."

Die Katholische Frauenbewegung hat die Heilige Katharina von Siena zu ihrer Patronin und Weggefährtin ernannt. 

Katharinentor

Katharinentor

Gedanken zum Kunstwerk

Das Katharinentor der Tiroler Künstlerin Patricia Karg soll ein Sinnbild für das Wirken der Hl. Katharina von Siena sein und die Anwesenheit ihres Mutes und ihrer Vorarbeit für uns darstellen.

Angebote und Tipps
Umgeben von Bäumen, Wiesen und Feldern

Das passende Ziel für den Tagesausflug mit Ihrer kfb-Gruppe

Lernen Sie interessante Exkursionszieleund besondere Unternehmen kennen, halten Sie an kirchlichen Orten inne und...

Frauenstiftung-Sozialfonds der kfb oö

Frauenstiftung / Sozialfonds

Die Frauenstiftung der kfb oö unterstützt Frauen in schwierigen Lebenssituationen mit einer einmaligen finanziellen...
Frauenbildung Oberösterreich

Wussten Sie, dass...

Interessantes, Wissenswertes und zu Bestaunendes aus dem Bereich Frauenbildung...

Logo der Frauenkommission der Diözese Linz

Leitgedanken & Aufgaben

Die Frauenkommission der Diözese Linz ist Teil der diözesanen Kirchenleitung. 

Frauenkommission Diözese Linz

Gremium

Die Frauenkommission der Diözese Linz besteht aus derzeit 19 Vertreterinnen, die die kirchlichen Berufsgruppen, Vereinigungen und Organisationen repräsentieren, sowie den beiden Hauptamtlichen (Frauenbeauftragte und Sekretärin).

Themenspektrum
Leitbild Gleichstellung

Leitbild Gleichstellung

Das Leitbild Gleichstellung ist die überarbeitete Fassung des Equality-Leitbildes von 2006.

Frauen in Leitungspositionen.

Frauen in Leitungspositionen

Die Herstellung eines ausgewogenen Verhältnisses zwischen Frauen und Männer auf allen Führungsebenen stellt eine...

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Ursprünglich wurden vor allem Maßnahmen entwickelt, die der Unterstützung der Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und...

Weltgebetstag der Frauen

Weltgebetstag der Frauen – die Idee

Er vereint christliche Frauen über konfessionelle und nationale Grenzen hinweg und lässt teilhaben an Glaubenserfahrungen von Christinnen aus anderen Ländern und Kulturen.

Rezka Arnuš: „Come – Everything is ready“

Weltgebetstag der Frauen – das Motto

Der Weltgebetstag der Frauen 2019 kommt aus Slowenien und wird am 1. März 2019 unter dem Motto „Kommt, alles ist bereit!“ gefeiert. 

Society KLJUČ

Weltgebetstag der Frauen – die Projekte

Durch Projekte fördert der Weltgebetstag die Gemeinschaft unter Frauen, ermöglicht Hilfe zur Selbsthilfe und stärkt ihre Handlungskompetenz. Verschiedene Projekte werden aus der Kollekte finanziert.

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: