Mittwoch 15. August 2018
  • LEBENSNAHE THEMEN,

    die Sie bewegen

  • JAHRESBERICHT 2017

    Kath. Bildungswerk OÖ

  • Christlich geht anders

     

  •  

     

    Attraktive Angebote für die Theatersaison 2018/2019

     

  • BILDUNG GANZ IN IHRER NÄHE

    Ihr Bildungsnahversorger 300mal in Oberösterreich

  • SOMMERÖFFNUNGSZEITEN

    Von 9.7. bis 31.8.2018 sind wir von Mo. bis Do. von 8.30 bis 12 Uhr für Sie da!

  • AM PULS DER ZEIT

    Mit qualitätsvollen Ausbildungen

     

Das Geheimnis der „Stehaufmännchen“

Sicher kennen Sie diese Menschen: „Stehaufmännchen“, die sich von nichts und niemandem unterkriegen lassen, auch wenn die aktuelle Lebenssituation noch so schwierig ist.

Diese Widerstandsfähigkeit in belastenden Situationen wird  heute als Resilienz bezeichnet.
Der Begriff kommt ursprünglich aus der Werkstoffkunde: In diesem Kontext spricht man von flexiblen Materialien, die nach äußeren Einwirkungen wieder in die ursprüngliche Ausgangsform zurückkehren. 
Übertragen auf Sie, hat dieser Begriff jedoch eine weit größere Bedeutung. Jeder von uns kennt schwierige Situationen im Leben, die durch Stress und Schicksalsschläge gekennzeichnet sind. Die Frage die sich stellt ist, wie Sie mit diesen Situationen umgehen und ob Sie es sogar schaffen, an diesen Herausforderungen des Lebens, zu wachsen.
Resilienz ist ein Prozess, der sich unterschiedlicher Ressourcen bedient. Neben den klassischen 7 Säulen der Resilienz, hat Ronald Lengyel das Linzer Ressourcen Modell entwickelt.
Ressourcen sind Mittel, um Handlungen zu setzen und ins Tun zu kommen. Das Linzer Ressourcen Modell erhebt einen ganzheitlichen Anspruch, der alle Aspekte des Lebens umfasst.

 

Welche Ressourcen sind relevant um ein widerstandsfähiges Leben gestalten zu können.

 

Persönliche Grundhaltung

Resiliente Menschen haben eine optimistische Lebensperspektive, akzeptieren Gegebenheiten, die sie nicht ändern können und versuchen Herausforderungen lösungsorientiert und nicht problembehaftet zu lösen. Persönliche Werte sind sehr wichtig und der Sinn ihres Lebens ist ihnen bewusst.


Soziale Ressourcen

Wahre Freundschaften, Kollegen und Familie geben Kraft in schweren Lebenssituationen. Deswegen ist es auf der einen Seite wichtig, ein soziales Netzwerk aufzubauen und auf der anderen Seite „Energieräubern“ so wenig Aufmerksamkeit wie möglich zu schenken.


Ökologische Ressourcen

Der Mensch ist nicht nur durch seine eigenen Gedanken, seine Haltung, oder Mitmenschen beeinflusst, sondern auch durch die Qualität der Nahrung, den technischen Hilfsmitteln wie Internet und WLAN und anderen ökologischen Einflüssen. Frei nach dem Motto ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper.


Strukturelle Ressourcen

Jeder Mensch sollte Ziele, Visionen, Rituale und Routinen in seinem Leben haben, die ihm den Rahmen bieten, auch in schwierigen Situation des Lebens nach vorne zu blicken. Diese sind nicht vom Lebensalter abhängig und sollten weniger an den Zielen von Dritten orientiert sein.


Persönliche Ressourcen

Mit einem gesunden Selbstbewusstsein, entsprechender sozialer und emotionaler Kompetenz, lassen sich Herausforderungen im Leben leichter meistern. Man sollte auf sein Improvisationsvermögen vertrauen, da es im Leben mehr als nur eine Lösung gibt, um seine Ziele zu erreichen.

 

Wie man an den unterschiedlichen Ressourcen erkennen kann, stehen viele Aspekte in einem sehr engen Zusammenhang. Ein resilientes Leben ist ein Prozess, an dem immer wieder gearbeitet werden sollte. Dabei ist es auch wichtig den Mut aufzubringen unangenehme Situation zu reflektieren, daraus Schlüsse zu ziehen und sein Leben zukunftsorientiert zu gestalten.

 


Buchen Sie Herrn Mag. (FH) Ronald Lengyel MSc zum Thema "Resilienz" für Ihren KBW-Treffpunkt Bildung. Näheres finden Sie im Intranet.

Aus den anderen Geschäftsfeldern
Bibliotheksfachstelle
Parkscheibe Österreichisches Bibliothekswerk

Auszeit = Lesezeit

Perfektes Give-Away in den Ferien vom Österreichischen Bibliothekswerk

Taschen BIBLIOöTHEKEN © LVOÖB

Neue Werbemittel des Landesverbands

zur Homepage des LVOÖB
Spiegel

Treffpunkt Altenfelden

Brigitte Katzinger, Bianca Beißmann, Viktoria Zöchbauer und Johanna Scharinger: Das „vierblättrige Kleeblatt“ des...

Neues aus dem Treffpunkt St. Florian

Herzliche Einladung zum Kasperltheater in St. Florian
Szenario

Sommerpause

Von 11.7. bis 11.9.2018 ist das Büro nicht besetzt.

75 Jahre Katholisches Bildungswerk OÖ

Wir laden alle Ehrenamtlichen des Kath.Bildungswerkes OÖ zu unserem Fest am So., 28.10.2018 im Musiktheater herzlich...
KBW-Treffpunkt Bildung
Katholisches Bildungswerk OÖ
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3211
Fax: 0732/7610-3779
kbw@dioezese-linz.at

AGB
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: