Sunday 28. February 2021
  • Online-Talk-Serie

    22.3.2021 mit Reinhard Stiksel

  • AM PULS DER ZEIT

    Mit qualitätsvollen Ausbildungen

     

  • LEBENSNAHE THEMEN,

    die Sie bewegen

  • HIER LEBEN SIE AUF

    Sie sind willkommen!

  •  

     

    Absage aller Veranstaltungen bis Ende März

  • BILDUNG GANZ IN IHRER NÄHE

    Ihr Bildungsnahversorger 300mal in Oberösterreich

20-JAHR-JUBILÄUM „Linzer Kirchenroas“

Seit 20 Jahren sind Interessierte einmal pro Monat zur „Linzer Kirchenroas“ eingeladen, um jeweils einen Kirchenraum in oder rund um Linz zu erleben.

Kürzlich wurde dieses Jubiläum mit einer Kirchenführung in der Stiftskirche Wilhering und einem Festakt gefeiert. Die Führung leitete Abt Reinhold Dessl persönlich. Über 60 Personen haben daran teilgenommen. Christian Pichler, der Leiter des Katholischen Bildungswerkes OÖ, bedankte sich beim Initiator und bei den Organisatoren für ihr wertvolles Engagement. 

 

 V. l.n.r.: Dipl.Ing. Berthold Humer, Abt Dr. Reinhold Dessl, Maria Leitenbauer, DDr. Josef Schicho, Dr. Christian Pichler 


Gegründet wurde die Linzer Kirchenroas von Josef Schicho, dem ehemaligen Chefredakteur der Linzer Kirchenzeitung. „Die Linzer Kirchenzeitung hat vor 20 Jahren einen Weg gesucht, um die persönlichen Kontakte zwischen Leserschaft und Redaktion zu intensivieren. Dabei kam von Leserinnen die Anregung, kostenlose Führungen durch Linzer Kirchen und Kulturzentren anzubieten. Nach verschiedenen Versuchen luden wir im Herbst 1997 - ich war bereits in Frühpension - zu monatlichen Führungen ein. Vorbild, auch für den Namen, war die seit langem bestehende „Kripperlroas“ im Salzkammergut. Der Start war in Linz-St. Markus. Es kamen damals 5 oder 6 Leute. Die Zahl der Teilnehmer wuchs schnell spürbar an. Rekorde gab es bei der Führung durch den Bischofshof mit dem damaligen Diözesanbischof Aichern, in der jüdischen Synagoge und beim ersten Besuch in der damals neuen Kirche in der Tuchfabrik Auwiesen mit jeweils über 100 Teilnehmern. Inzwischen hat sich die Zahl zwischen 30 und 50 Personen eingependelt. Wir brauchen etwa 6 Jahre für den monatlichen Besuch aller Kirchen in Linz und Umgebung, so dass wir in fast allen Kirchen bereits mindestens dreimal gewesen sind.“ 


Im Jänner 2016 hat das Katholische Bildungswerk OÖ die Organisation der „Linzer Kirchenroas“ übernommen. Mit Maria Leitenbauer und Berthold Humer, KBW-Regionsbegleiter und Leiter des KBW-Treffpunkt Bildung Linz-Heiligste Dreifaltigkeit haben sich zwei kompetente Menschen um die Fortführung der Kirchenroas angenommen. Maria Leitenbauer: „Durch meinen verstorbenen Mann, den Musikprofessor und Orgelspezialisten Hubert Leitenbauer, habe ich viele Kirchen und ihre Orgeln kennen und lieben gelernt. Auf diese Weise ist auch mein Zugang zur Kirchenarchitektur gewachsen.“ 


Berthold Humer, der die Jubiläums-Kirchenroas vorbereitet hat, ist überzeugt: „Das Konzept der Linzer Kirchenroas hat sich bewährt, es gibt einen stabilen Kern von Teilnehmenden, aber darüber hinaus, je nach Ortsbezug, auch immer wieder neue Kirchen-Interessierte. Durch die spannende Führung von Abt Reinhold Dessl durch die Stiftskirche Wilhering im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung wurden wir in viele Sehenswürdigkeiten und Geheimnisse eingeweiht.“ 
Christian Pichler wies in seiner Fest-Ansprache darauf hin, dass Kirchengeschichte untrennbar mit Kunstgeschichte verbunden sei: „Die Kirchengeschichte und die Geschichten der Kirchen, die Architektur von Kirchen und die Kunst in Form von Symbolik und Ästhetik prägen – in Vergangenheit und Gegenwart – die kulturelle Landschaft von OÖ, sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag für die Gesellschaft. Künstlerische Kirchenprojekte und Altarraumgestaltungen berühren nicht nur Aspekte, die unmittelbar mit dem Bau, der Ausstattung, Funktion und Bedeutung von Kirchen in Verbindung stehen, sondern weiten auch den Blick auf die Verfasstheit von Gesellschaft. Kunst war und ist bis heute auch ein bedeutender Seismograf für Spirituelles.“

 


Das Organisationsteam der Linzer Kirchenroas freut sich über das große Interesse an alten und neuen Kirchen, an Ordenskirchen und den neun nichtkatholischen Glaubensgemeinschaften und deren Kirchen (einschließlich der jüdischen Synagoge) sowie über die dort erlebte Gastfreundschaft.

 



Die Termine für die kommenden Linzer-Kirchenroas-Veranstaltungen:

  • Freitag, 17. 11. 2017: Kapellen des Kepler Uni Klinikums Med. Campus III (früher AKH) und des Med. Campus IV (früher Frauen- und Kinderklinik), Krankenhausstr. 9, 4020 Linz
  • Freitag, 15. 12. 2017: Kirche St. Martin bei Traun, Schubertstr. 10, 4050 Traun.

Der Beginn ist jeweils um 15 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos, keine Anmeldung.

 

Verfasserin: Veronika Pernsteiner, Katholisches Bildungswerk OÖ, Öffentlichkeitsarbeit 

Aus den anderen Geschäftsfeldern
Bibliotheksfachstelle

Corona-Infos für oö. Bibliotheken

Bibliotheken dürfen ab 08. Februar unter Auflagen wieder öffnen!

Die MINT-Aktionsbox

Unterstützung für Ihre Veranstaltung
Szenario
Silke Dörner neue künstlerische Leiterin des Theater Phönix

Silke Dörner neue künstlerische Leiterin des Theater Phönix

Die Dramaturgin und Autorin Silke Dörner übernimmt mit der Spielsaison 2022/2023 die künstlerische Leitung des...

Winnetou eins bis drei

Winnetou eins bis drei

DieUraufführung von "Winnetou eins bis drei" ist von 19.2.2021, 19Uhrbis 21.3.2021 onlineverfügbar.
KBW-Treffpunkt Bildung
Katholisches Bildungswerk OÖ
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3211
Fax: 0732/7610-3779
kbw@dioezese-linz.at

AGB
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: