Wednesday 22. September 2021
  • LEBENSNAHE THEMEN,

    die Sie bewegen

  • Online-Talk-Serie

    19.10.2021 mit Markus Schlagnitweit

  • HIER LEBEN SIE AUF

    Sie sind willkommen!

  •  

     

    Szenario - das Theaterabo

     

  • AM PULS DER ZEIT

    Mit qualitätsvollen Ausbildungen

     

  • BILDUNG GANZ IN IHRER NÄHE

    Ihr Bildungsnahversorger 300mal in Oberösterreich

Erfolgreiches Startevent der Treffpunkte Bildung

Etwa 100 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen durften wir beim "Gemeinsam Durchstarten" am 10. September im Stift Wilhering begrüßen. 

Es war ein traumhafter Spätsommer-Tag, an dem die Treffpunkte Bildung den Auftakt in die neue Bildungssaison starteten. Im wunderschönen Ambiente des neu gestalteten Stiftshofes freuten sich alle über ein Wiedersehen nach einer so langen Durststrecke.
 
Schließlich liegen außergewöhnliche Monate hinter uns, die von Unsicherheit geprägt waren und Begegnung und Veranstaltungen nur eingeschränkt möglich machten. 

 

 

Führung durch das neue Stiftsmuseum

Abt Reinhold Dessl führte das interessierte Publikum durch den neugestalteten Meierhof, in dem sich das Stiftsmuseum samt Museumsshop befindet. 875 Jahre Stift Wilhering werden hier "erlebbar" und für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
 
Neben dem 2019 verstorbenen Wilheringer Komponisten Balduin Sulzer ist auch dem Maler Fritz Fröhlich ein Raum gewidmet - beide waren eng mit dem Stift verbunden und haben ihre Kreativität in den Ordensräumlichkeiten ausgelebt. 
 
"Mit der Umgestaltung ist das Stift und seine Geschichte nun für jedermann zugänglich", freut sich Abt Reinhold Dessl über jeden Besucher. Ebenso "geöffnet" präsentierte er den Gästen anschließend die Stiftskirche mit Hinweisen auf die zahlreichen Möglichkeiten zum "Mitfeiern, Mitbeten oder Mitsingen". 
 
Nach einer spirituellen Feier mit Pfarrer Klaus Dopler war Zeit zum geselligen Beisammensein bei Imbiss und Getränken im Stiftshof. 

 

Kabarett von Georg Bauernfeind

 

EHRENAMTLICH! war anschließend der Titel des Kabaretts von Georg Bauernfeind, bei dessen aberwitzigen Geschichten und unvergleichlichen Songs kein Auge trocken blieb. 


Michi Wagner, Leiterin der KBW-Treffpunkte Bildung, bedankte sich bei den Mitarbeiter*innen für das unermüdliche Engagement. "Es war eine herausfordernde Zeit und sie ist es noch, wir haben viele neue Wege beschritten - und ihr seid sie mitgegangen. Diese Veranstaltung soll ein Dankeschön sein für diesen Mut - und eine Motivation, mit uns gemeinsam weiterhin die unterschiedlichsten Bildungsveranstaltungen in die Regionen zu bringen. Denn nur wer auch immer wieder auftankt, der kann auch etwas weitergeben.“
 
Auch im Stiftsmuseum wird diese wichtige Botschaft zentral präsentiert: 

 

"Sei wie eine Brunnenschale, die zuerst das Wasser in sich sammelt und es dann überfließend weitergibt."

Bernhard von Clairvaux

 

Hier geht´s zur Fotogalerie

Aus den anderen Geschäftsfeldern
Bibliotheksfachstelle

Corona-Infos für oö. Bibliotheken

Ab 15. September gilt fürBibliotheksbesucher*nnen über 14 Jahre, die nicht geimpft oder genesen sind, wieder eine...

Neue Datenbank des Instituts für Jugendliteratur

Die Plattform versammelt in Österreich lebende Kinder- und Jugendbuchkünstler*innen.
Szenario

CASTING-TERMIN 23.10.2021

Das Landestheater sucht für zwei Musicals mehrere talentierte, selbstbewusste Buben im Alter von 7 bis 12 Jahren

Landestheater Linz

Versand Abo-Karten Landestheater Linz

Das Landestheater Linz kann leider aufgrund der anhaltenden COVID 19 Pandemie auch dieses Jahr keine Abo Ausweise...
KBW-Treffpunkt Bildung
Katholisches Bildungswerk OÖ
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3211
Fax: 0732/7610-3779
kbw@dioezese-linz.at

AGB
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: