Donnerstag 26. April 2018
  • AM PULS DER ZEIT

    Mit qualitätsvollen Ausbildungen

     

  •  

    Fit4Morgen-Workshops

  • HIER LEBEN SIE AUF

    Sie sind willkommen!

  • LEBENSNAHE THEMEN,

    die Sie bewegen

  • BILDUNG GANZ IN IHRER NÄHE

    Ihr Bildungsnahversorger 300mal in Oberösterreich

  • Christlich geht anders

     

16.
Januar
Miteinander weitergehen, Braunau und Mattighofen (Lehrgang 22)
Workshop-Reihe für Engagierte in der Begleitung von Flüchtlingen
Zeit
16.01.2018 - 06.02.2018
18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ort
Kapuzinerstrasse 84
4020 Linz
VeranstalterIn
Linz-Diözesanstelle, KBW
Kontakt
KBW-Treffpunkt Bildung
0732 / 7610-3211
Auf größerer Karte anzeigen
„Beziehung und Familie“ leben (auch) in Österreich
Flucht und Beziehungen
Dienstag, 16. Jänner 2018, Pfarrheim Mattighofen, Römerstraße 12Referentin: Birgit Detzlhofer, Akademische Psychosoziale Beraterin, Dipl. Lebensberaterin

Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit für ehrenamtliche FlüchtlingsbetreuerInnen, Informationen über Beziehung und Familie (in verschiedenen Kulturen) zu bekommen. In Selbstreflexion finden Ehrenamtliche heraus, welche Familienthemen bei ihnen andocken, und was das mit ihnen persönlich zu tun hat. Sie nehmen ihre Grenzen der Belastbarkeit wahr und üben Möglichkeiten, damit kompetent umzugehen, um sich selbst am besten zu betreuen und zu versorgen. Denn das Motto von Helferinnen und Helfern soll lauten: „Mir muss es selbst gut gehen!“. Bei dem Modul wird genug Zeit und Raum für Austausch, Fragen und Ideen sein.



Wie geht es weiter nach dem Asyl-Bescheid?Herausforderungen für Ehrenamtliche in der Integrationsarbeit
Dienstag, 23. Jänner 2018, Braunau Pfarrsaal St. Stephan, Kirchenplatz 15Referentin: Referent/in der Fach– und Forschungsstelle für Migration, Integration und interkulturelle Bildung, Caritas OÖ

Wie können Ehrenamtliche bei der Integration unterstützen?
Wie ändern sich die Rollen der Beteiligten?
Wie können Ehrenamtliche die Begleitung gut abschließen? Und wie geht es ihnen damit, dass sie nun vielleicht nicht mehr gebraucht werden?
Was passiert bei negativem Asylbescheid?
Im Rahmen dieses Workshops widmen wir uns den neuen Herausforderungen in der Begleitung, die nach einem Asyl-Bescheid auf die Beteiligten zukommen, sowie der Stärkung und dem Austausch von Ehrenamtlichen in der Integrationsarbeit.



Geschlechterrollen im interkulturellen Kontext

Dienstag, 30. Jänner 2018, Braunau Pfarrsaal St. Stephan, Kirchenplatz 15Referent: Sabri Opak, Interkultureller Coach und Berater

Das Verhältnis zwischen den Geschlechtern ist eine zentrale Kategorie im Sozialgefüge einer Gesellschaft. Die Gleichberechtigungsfrage ist nach wie vor ein wunder Punkt, sowohl in der westlichen als auch in der muslimischen Welt. Für zugewanderte/geflüchtete Muslime ist die Orientierung in Europa oftmals auch mit grundlegenden Fragen der eigenen Identität als Mann oder Frau verknüpft. Wir brauchen einen interkulturellen Raum, um diese wichtigen Fragen auf Augenhöhe zu reflektieren.
Geschlechterrollen im interkulturellen Kontext erleben
Anregungen zur Überwindung sprachlicher und kultureller Barrieren in der Arbeit mit Mädchen/Burschen oder Frauen/Männer mit Flucht– und Migrationserfahrungen
Wissen um vielfältige Rollenbilder, Rollenerwartungen und Ausdrucksformen im interkulturellen Kontext (praxisnahe aus erlebter-persönlicher Erfahrung vermittelt)



Kulturorte aktiv nutzen: lernen - tun - erleben
Dienstag, 6. Februar 2018, Pfarrheim Mattighofen, Römerstraße 12Referenten: Klaus Landa, Geschäftsführung Verbund OÖ Museen
Philip Templ, Kulturvermittler im Museum Arbeitswelt Steyr

Kulturorte können ganz verschieden aussehen und auch in unterschiedlicher Weise genutzt werden: aktiv mitgestaltend, passiv als BesucherIn, als Ruhezone, als Ort der Diskussion und Reflexion oder zum eigenen kreativem Tun. Am Beispiel der Museen werden die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten aufgezeigt und mit den Gegebenheiten in Ihrer Region in Verbindung gebracht. Zusätzlich werden Anknüpfungspunkte zu Kulturinitiativen vor Ort gesucht und gemeinsam konkrete Ideen (weiter-)entwickelt.
An diesem Abend lernen Sie Projekte aus der Praxis kennen und versuchen mit KollegInnen diese für Ihre Bedürfnisse zu adaptieren. Nach diesem Workshop können Sie kleinere Projekte und Aktionen in Ihrem Ort initiieren. Sie haben Ideen, wie Sie mit neuen und alten Nachbarinnen und Nachbarn Kultur vor Ort erleben können.
DEBUG: Extern ID 14_60284
DEBUG: Extern Mandant 14


Termine
  • 16.01.2018 18:00 Uhr
  • 23.01.2018 18:00 Uhr
  • 30.01.2018 18:00 Uhr
  • 06.02.2018 18:00 Uhr
Leitung
  • Referentin: Birgit Detzlhofer
  • Referent: Sabri Opak
  • Referent: Klaus Landa
  • Referent: Philip Templ
Aus den anderen Geschäftsfeldern
Bibliotheksfachstelle
Lesertragerl Bibliothek St. Marien

Kostenlose Downloads

Ausmalvorlage, Lesertragerl ...

Foliensets für die Buchstart-Bühne

3 neue Foliensets

Zum Ausborgen oder Bestellen
Spiegel

THEMEN aktuell Heft Pädagogik

Das neue THEMEN aktuell Heft Pädagogik ist da!

Ganz Ohr! Faszination Vorlesen

In Kontakt bleiben! Das wünschen wir uns von unseren ausgebildeteten VorlesepatInnen und luden deshalb nach drei...

Szenario

Bühne trifft freiwilliges Engagement für Theater in Gemeinschaft

Freundschaftliche Atmosphäre und über 100 Engagierte beim diesjährigen SZENARIO-StützpunktleiterInnen-Treffen

ABO CLASSICO

Stückbeschreibungen, Termine und Preise.
KBW-Treffpunkt Bildung
Katholisches Bildungswerk OÖ
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3211
Fax: 0732/7610-3779
kbw@dioezese-linz.at

Impressum
AGB
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: