Monday 2. August 2021

Lasst uns reden!

Suizidprävention in Zeiten von Corona

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor besondere Herausforderungen. Es fehlt die Perspektive. Wann ist sie vorbei? In der Veranstaltung anlässlich des Weltsuizidpräventionstags am 10.09.2020 im OÖ Nachrichten Forum in Linz ging der Referent Dr. Thomas Niederkrotenthaler der Frage nach, welche Menschen hinsichtlich Suizidalität besonders verwundbar und gefährdet seien.

Weltsuizidpräventionstag 2020

Weltsuizidpräventionstag 2020: Suizidprävention in Zeiten von Corona

Zum Weltsuizidpräventionstag erläuterten Expert*innen der TelefonSeelsorge OÖ mit Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) und Dr. Thomas Kapitany am 9. September 2020 im OÖ. Presseclub Möglichkeiten der Suizidprävention.

v.l.: Christoph Lagemann, Kurosch Yazdi, Christine Haberlander, Silvia Breitwieser

Corona: Wie die Seele stark bleibt

Psychische Belastungen in der Krisensituation mit professioneller Hilfe meistern - darüber sprachen ExpertInnen aus Seelsorge, Politik und Medizin bei einer Pressekonferenz am 29. Juni 2020 im OÖ. Presseclub. 

V. l.: Silvia Breitwieser (Leiterin TelefonSeelsorge OÖ – Notruf 142), Primar Michael J. Merl (Vorstand der Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie am Kepler Universitätsklinikum) und Barbara Lanzerstorfer-Holzner, Projektleiterin ElternTelefon)

Eltern, Kinder und Corona: Auch Eltern sind Held*innen der Krise

Die Corona-Krise war und ist für Eltern, aber auch für Kinder und Jugendliche eine besondere Herausforderung. Wie sich die Belastung bei Eltern und Kindern zeigt und was in der Krise Kraft gibt, erläuterten Expert*innen bei einer Pressekonferenz am 8. Juni 2020.

Die Corona-Krise kann alte Traumata wieder aufleben lassen.

Wenn durch die Corona-Krise frühere Traumata wieder hochkommen

In Zeiten der Corona-Pandemie sind die Menschen mit neuen Eindrücken und Bildern konfrontiert – und diese reaktivieren nicht selten frühere belastende Erfahrungen. Sind die traumatischen Zustände so stark, dass sie allein nicht bewältigt werden können, sollten Betroffene unbedingt Hilfe suchen.

Kleine Glücksmomente

Corona-Krise: Was das Durchhalten erleichtert und die Psyche stärkt

Nach mehr als einem Monat Corona-Krise wächst bei vielen Menschen die psychische Belastung. Silvia Breitwieser, Leiterin der TelefonSeelsorge – Notruf 142, gibt Tipps, wie man die eigene Widerstandsfähigkeit stärkt, um gut durch die Krise zu kommen.

Du bist daheim nicht allein!

Reden ist ein Hilfsmittel gegen Isolation, Einsamkeit und Angst. Unter dem Motto „Du bist daheim nicht allein!“ bietet die TelefonSeelsorge – Notruf 142 in der Krisenzeit als Ergänzung zum telefonischen Gesprächsangebot ab sofort täglich von 14 bis 22 Uhr Sofortchat-Beratung an.

2 Kinder

Unterstützen

Helfen Sie uns helfen!

Notruf 142

Downloads

Inserate, Sujets, Textvorschläge, Logos, Leitbild für Sie zum Download!
TelefonSeelsorge Oberösterreich - Notruf 142
Schulstraße 4
4040 Linz
Telefon: +43 732 73 13 13
telefonseelsorge@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: