Friday 15. November 2019

Menschen begeistern und berühren

Die Regisseurin Nele Neitzke erzählt über Ihre Theaterbegeisterung 

Die Regisseurin Nele Neitzke (siehe Foto) inszeniert in der neuen Theatersaison die Stücke DIE SCHNEEKÖNIGIN (im SZENARIO-Abo „Cooles Kids-Abo“) und ERWARTUNG – ERSTER SCHNEE am Landestheater Linz.

 

Veronika Pernsteiner hat Nele Neitzke um ein Interview gebeten:


Sie wurden in Hannover geboren, wer hat in Ihnen die Lust zum „Theater-Machen“ geweckt?


Das ist erst erstaunlich spät passiert – ich war zwar mal einer von 101 Dalmatinern im Schulstück, aber die Liebe zum Theater hat erst mit dem Studium begonnen. Und dann aber gleich voll eingeschlagen – theaterpädagogische Arbeiten, Hospitanzen, Assistenzen, spielerische Stadtspaziergänge – ich habe alles gemacht, was ging. Die Lust auf Theater wurde vor allem von meinem Literaturwissenschaftsdozenten und der damaligen Theaterpädagogin des Schauspiel Hannover geweckt. Super MentorInnen, kluge Theatermenschen!

 

Sie sind seit der Saison 2016/17 künstlerische Leiterin des Jungen Theaters am Landestheater Linz. Was ist da Ihre größte Freude in Ihrem Job?


Ich kann mich jeden Tag mit dem beschäftigen, was ich liebe und schätze, und das umgeben von Menschen, denen es ähnlich geht. Und wir können unsere Leidenschaft mit dem Publikum teilen – und können damit Menschen begeistern, unterhalten, zum Nachdenken, Lachen, Weinen bringen. Es ist viel Arbeit – aber manchmal gibt es einfach perfekte Momente, die wie Sterne funkeln.

 

Können Sie Ihre Inszenierungen wie z. B. DIE SCHNEEKÖNIGIN selber auswählen oder sind das Aufträge „von oben“?


Ich bin in der wahnsinnig glücklichen Position, dass mein Intendant mir vertraut und ich gemeinsam mit den KollegInnen des Jungen Theaters unsere Stoffe und die Teams eigenständig auswählen kann. Nun weiß ich aber, dass Herr Schneider gerade DIE SCHNEEKÖNIGIN selbst sehr mag – er hat sie vergangene Spielzeit in unseren Adventlesungen für junges Publikum vorgelesen. Und es ist ja auch eine fantastische Geschichte – ein mutiges Mädchen, das sich gegen alle Widerstände durch eine Märchenwelt bewegt, um einen jungen Burschen aus den Fängen der Schneekönigin zu befreien. Das macht richtig Spaß.

 

© Foto Steven Cloos

"Die Schneekönigin" © Foto Steven Cloos

 

ERWARTUNG: ERSTER SCHNEE – für welche Zielgruppe ist das Stück?


ERWARTUNG: ERSTER SCHNEE ist eine Erzählung einer jungen Wiener Autorin, Sophie Reyer, die wir theatral umsetzen – und zwar nicht auf einer Bühne, sondern draußen in der Welt, an einem noch unbekannten Ort. Die Geschichte erzählt von zwei jungen Menschen zur Zeit der ersten Liebe – entsprechend spielen wir es für Menschen ab 13 Jahren. Die beiden Hauptfiguren kämpfen mit ihren eigenen Problemen in ihren eigenen Welten. Doch plötzlich überschneiden sich diese Welten. Und die Überschneidung öffnet eine neue Welt. In der die Probleme sicher nicht verschwunden sind – aber vielleicht etwas leichter wiegen.

 

Was machen Sie am liebsten in Ihrer Freizeit?


Im Alltag: Theater, Theater, Theater. In der sommerlichen Pause: Bücher, gutes Essen.

 

Vielen Dank, Frau Neitzke, für das Interview!

Katholisches Bildungswerk OÖ

Szenario - das Theaterabo ist Teil des Katholischen Bildungswerkes Oberösterreich.

 

 

 

SZENARIO - DAS THEATERABO
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3284
Fax: 0732/7610-3779
szenario@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: