Monday 17. May 2021

SPIEGEL-Loslassgruppen ab sofort wieder möglich!

 

sunflower

 

Ab sofort (Stand 13.4.2021) sind Loslass-Gruppen unter bestimmten Voraussetzungen wieder möglich.

 
§14 4. Novelle zur 4. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung 
Leitfaden aus dem Ministerium

 
Außerschulische Jugenderziehung und Jugendarbeit darf in geschlossenen Räumen und im Freien unter bestimmten Voraussetzungen und Einschränkungen stattfinden.


Die maximale Gruppengröße beträgt 10 Personen, außerdem bis zu 2 erwachsene Betreuungspersonen.


Die Grundprinzipien zur Hygiene (Händewaschen, in die Armbeuge nießen...) gelten nach wie vor.


Es muss ein Präventionskonzept erstellt werden (siehe Vorlage weiter unten).


Der Mindestabstand von 2 Meter oder das Tragen von Mund- und Nasenschutz (unter 14 Jahren) bzw. FFP 2-Masken (über 14 Jahren) ist gesetzlich nicht notwendig, wenn es im Präventionskonzept festgelegt wird.


Gruppe im geschlossenen Raum: Im Gesetz heißt es, dass über 18-Jährige einen negativen Antigentest alle 7 Tage vorweisen müssen, ansonsten ist eine FFP2-Maske zu tragen. Wir empfehlen einen negativen Antigentest (behördlich: Teststraße, Apotheke) für die Betreuungspersonen der nicht älter als 48 h (oder PCR-Test nicht älter als 72 h) ist. 


Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr müssen kein negatives Testergebnis vorlegen.


Registrierungspflicht: Es ist notwendig, die Kontaktdaten zu erheben und eine Anwesenheitsliste zu führen. So kann im Fall des Falles verlässlich Auskunft über die betroffenen Personen gegeben werden. Die Daten können nach 28 Tage vernichtet werden.


Es können sich auch mehrere Gruppen gleichzeitig treffen, dürfen sich aber nicht vermischen.


Unsere Empfehlungen:


•    Händewaschen vor Beginn der Gruppenstunde ist notwendig.
•    Wenn ihr euch länger als 1h trefft, lüftet den Raum nach 45 Minuten.
•    Desinfiziert alle Gegenstände zu Beginn und am Ende, die gemeinsam genutzt bzw. von allen berührt werden. (Spielzeug, Türgriffe, Lichtschalter, Waschbecken Armaturen, WC Spülungen, …).
•    Im Freien treffen, wenn das Wetter passt.
•    Beim Basteln darauf achten, dass für jedes Kind eigene Materialen zur Verfügung stehen (Stifte, Kleber, Schere, …) damit nicht zu viele Dinge, von allen angegriffen werden.
•    Kein Singen sowie keine Spiele mit Körperkontakt.
•    Spiele vermeiden, bei denen alle oder viele Kinder dieselben Gegenstände angreifen müssen (Ballspiele, zT Brettspiele und Kartenspiele, …).
•    Zusätzliche Regelungen für das Pfarrheim beachten.
•    Beachtet, sind die Beteiligten nicht getestet und es fängt z.B. zu regnen an, könnt ihr nicht in Innenräumen weitermachen.
•    Vergesst nicht, dass immer auf das subjektive Sicherheitsempfinden der Kinder geachtet werden soll: Das heißt, strengere Maßnahmen sind natürlich auch immer erlaubt.
•    Wenn sich mehrere Gruppenleiterinnen treffen muss eine FFP2-Maske getragen werden.


Präventionskonzept hat folgendes zu enthalten:
1. Schulung der GruppenleiterInnen,
2. spezifische Hygienemaßnahmen,
3. organisatorische Maßnahmen (Maske tragen, Mindestabstand, Registrierung…)
4. Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion.

 

Am besten druckt ihr dieses aus und hinterlegt es in der Pfarre.
 
Das COVID-19-Präventionskonzept soll auch ein datenschutzkonformes System zur Nachvollziehbarkeit von Kontakten wie beispielsweise ein System zur Erfassung von Anwesenheiten der Kinder bzw. Daten der Erziehungsberechtigten beinhalten.
 
Vorlage für ein Präventionskonzept für Gruppenstunden (Stand: 13.4.21) Diesen Entwurf eines Präventionskonzeptes für Gruppenstunden bitte an die Vorgaben der Pfarre anpassen.

 

Hier könnt ihr das Infoblatt mit den Regelungen downloaden!

 

 

BITTE BEACHTEN: Die SPIEGEL-Richtlinien für Loslass-Gruppen im Organisationshandbuch S. 29 f Pkt. 5.2. bleiben gültig.

 

Eltern-Kind-Gruppen fallen nach wie vor unter die Regelungen der Erwachsenenbildung und damit leider unter „Veranstaltungen“, d.h. dass sie bis auf weiteres nicht stattfinden dürfen. An einer neuen Verordnung wird derzeit gearbeitet.

Aus den anderen Geschäftsfeldern
Sinnquell
Das Positive sehen - miteinander gehen und glücklich sein

Walk&Talk

Das Positive sehen - miteinander gehen und glücklich sein

Spielend miteinander ins Gespräch kommen

Play&Talk

Miteinander Zeit an der frischen Luft verbringen und Spaß haben
Bibliotheksfachstelle

Corona-Infos für oö. Bibliotheken

Ab 19. Mai gibt es weitere Öffnungsschritte!

© Land OÖ

Die Sommerferien-Leseaktion des Landes OÖ

Holen Sie sich eine finanzielle Unterstützung für Ihre Sommerveranstaltung!
Szenario
Landestheater Linz - Kammerspiele

Spielplan 20201/2022

Unter dem Motto NATUR UND KUNST präsentiert Intendant Hermann Schneider seine sechste Spielzeit am Landestheater...

Silke Dörner neue künstlerische Leiterin des Theater Phönix

Silke Dörner neue künstlerische Leiterin des Theater Phönix

Die Dramaturgin und Autorin Silke Dörner übernimmt mit der Spielsaison 2022/2023 die künstlerische Leitung des...
SPIEGEL - Spiel | Gruppen | Elternbildung - Diözese Linz
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3218
Fax: 0732/7610-3779
spiegel@dioezese-linz.at

AGB
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: