Thursday 14. November 2019

"Kleine Kinder sind große Lehrer - das Genie der frühen Jahre"

Am 8. Oktober lud die SPIEGEL-Elternbildung zur vierten Jubiläumsveranstaltung nach Ried im Innkreis ein.

Der Physiker, Philosoph und Tänzer Marco Wehr referierte praxisnah, authentisch und humorvoll über das Lernen in frühen Jahren - das Erstaunliche: Die Lernstrategien kleiner Kinder und die großer Meister sind dieselben. Sie unterscheiden sich nur durch den Grad der Bewusstmachung.

 

Lernen bedeutet, eine Sache zu tun, die man noch nicht kann.

 

Könnte man sie, dann bräuchte man sie nicht zu lernen. Das bedeutet, dass beim Lernen anfänglich immer Fehler passieren. Das ist die natürlichste Sache der Welt! Kleine Kinder haben mit dieser Einsicht kein Problem. Sie fallen hundert Mal auf den Hosenboden, bevor sie laufen können.

 

Vortrag Marco Wehr

 

Die Misslingenskompetenz der Kinder hat unterschiedliche Facetten: Kinder sind motiviert,

ausdauernd, machen leidenschaftlich gern Dinge, die sie noch nicht können und haben keine Angst

vor Fehlern.

 

Ein gesundes Könnensbewusstsein stellt sich ein, wenn man eine Sache trotz anfänglicher

Schwierigkeiten schafft. Nur so entsteht langsam aber sicher Selbstbewusstsein, da das Kind

aufgrund positiver Erfahrungen den Mut findet, immer anspruchsvollere Aufgaben zu bewältigen.

Die Auseinandersetzung mit dem Fehler ist für jeden Lernenden elementar. Am besten wäre es, den Schwung kleiner Kinder, die die Angst vor dem Misslingen noch nicht kennen, mitzunehmen und in spätere Lernprozesse auf eine natürliche Weise zu integrieren.

 

Buchautor und Referent

 

Der Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde waren ein gelungener Abschluss unserer Festveranstaltungen im Jubiläumsjahr.

 

V.l.n.r.: Dr. Christian Pichler, Silvia Bamberger, Stephanie Millinger, Dr. Marco Wehr, Renate Haselberger, Josef Schwabeneder, Mag.a Ulrike Kneidinger-Peherstorfer, Helga Gahleitner

V.l.n.r.: Dr. Christian Pichler (Leiter des Katholischen Bildungswerkes OÖ), Silvia Bamberger (Regionsbegleiterin), Stephanie Millinger (Pädagogische Mitarbeiterin SPIEGEL), Dr. Marco Wehr (Referent), Renate Haselberger (Regionsbegleiterin), Mag. Josef Schwabeneder (Leiter Franziskushaus, Ried), Mag.a Ulrike Kneidinger-Peherstorfer (Leiterin SPIEGEL), Helga Gahleitner (Regionsbegleiterin)

 

 

Aus den anderen Geschäftsfeldern
Sinnquell

Übergabe der Leitung von SinnQuell und Erzählcafé

Mit der Pensionierung von Sylvia Zellinger übernehme ichwieder die Betreuung von SinnQuell und Erzählcafé.

KBW-Treffpunkt Bildung: Zahlen und Fakten 2018

Über 2.120 Veranstaltungen mit knapp 88.000 Teilnehmenden
Bibliotheksfachstelle
Abrechnung Dezember 2019

Bildungsgutscheine

Alle Infos zur Abrechnung

OPAC_2019_03: Der Vielfalt des Lebens ein Gesicht geben: BibliothekarInnen im Porträt

Neue OPAC Ausgabe

Blättern Sie in der Online-Ausgabe!
Szenario

Menschen begeistern und berühren

Die Regisseurin Nele Neitzke erzählt über Ihre Theaterbegeisterung

DIE SCHNEEKÖNIGIN

amSonntag, den24. November 2019, ab 16.30 Uhr imSchauspiel
SelbA
Eder-Cakl, Kainz, Hofstadler

Wenn Einsamkeit krank macht - Wege aus der sozialen Isolation

Einsamkeit im Alter und Demenz sind gesellschaftliche Herausforderungen der heutigen Zeit. Die Katholische Kirche...

SPIEGEL - Spiel | Gruppen | Elternbildung - Diözese Linz
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3218
Fax: 0732/7610-3779
spiegel@dioezese-linz.at

AGB
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: