Wednesday 16. October 2019

GesprächsleiterIn - Gewinn durch Engagement

Jede/r von uns hat schon erlebt, wie aufbauend es sein kann, sich mit FreundInnen in geselliger Runde zu einem interessanten Thema auszutauschen. Die vorbereiteten Impulse regen zum Gespräch und zum Nachdenken an.

Die GesprächsleiterInnen bekommen einen Gesprächsleitfaden. Dort sind konkrete Anleitungen für Gesprächsrunden zu Persönlichkeits-, Beziehungs- und Sozialthemen zu finden.

 

GesprächsleiterIn – die Rolle, der Ablauf

GesprächsleiterInnen gestalten die Abende für die TeilnehmerInnen. Dazu erhalten Sie einen umfangreichen Leitfaden mit genauen Angaben zu Ablauf und zu methodischen Möglichkeiten.

 

Sie treffen sich mit den TeilnehmerInnen Ihrer Gesprächsrunde einmal zum Schnuppern. Wenn die TeilnehmerInnen noch „durstig“ sind, können sie z. B. drei weitere Treffen vereinbaren. Die TeilnehmerInnen einer Gruppe können aus verschiedenen Themen wählen, die der/die GesprächsleiterIn vorschlägt.

 

Z'samm sitzen und miteinander reden.

 

GesprächsleiterIn – wie finde ich TeilnehmerInnen?

Die Idee des Projektes liegt darin, dass die GesprächsleiterInnen Nachbarn, Freunde, Paare, Personen aus ihrem Umkreis ansprechen und sich so TeilnehmerInnen zu den Gesprächsabenden zusammenfinden. Es können dies auch bestehende Runden sein – z. B. Frauenrunden, Paarrunde – pfarrliche wie außerpfarrliche.

 

Jeder ist willkommen: Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Konfession, unterschiedlicher Herkunft. Natürlich ist es auch interessant, Menschen einer Lebensphase zu gewinnen (junge Familien, mittleres Alter, Senioren) – aber auch generationsübergreifende Gruppen bieten Möglichkeit, sich mit Themen zu beschäftigen, die sich je nach Lebensphase aus unterschiedlicher Perspektive zeigen.

 

Eine weitere Möglichkeit wäre, im Rahmen einer Startveranstaltung Interessierte anzusprechen, z. B. nach einem Gottesdienst, beim Pfarrkaffee oder nach einem Vortrag.
Die Erfahrung in den Pilotprojekten zeigt, dass die meisten GesprächsleiterInnen ihre TeilnehmerInnen durch direktes Ansprechen in ihrem Bekanntenkreis gewonnen haben.

 

GesprächsleiterInnen – wo finden Gesprächsrunden statt?

Die Grundidee für die Ortswahl ist, dass der/die GesprächsleiterIn zu sich nach Hause einlädt. Genauso ist als Veranstaltungsort das Zuhause einer/s TeilnehmerIn möglich – auch ein Wechsel ist denkbar. Bietet sich diesbezüglich kein Raum an, sollten öffentliche Räume innerhalb der Pfarre oder Gemeinde benützt werden.

 

Weiters ist es sinnvoll mit den vorhandenen GesprächsleiterInnen einen Erfahrungsaustausch zu organisieren.

 

Folgende Themen/Fragen könnten besprochen werden:

  • Wie geht es mir als GesprächsleiterIn?
  • Wie komme ich zu einer (neuen) Runde? Wissen z. B. bestehende Familien- oder Frauenrunden von SinnQuell?
  • Wollen wir SinnQuell im Ort bekannter machen, z. B. einen Artikel für das Pfarrblatt schreiben, den Pfarrgemeinderat informieren? Wollen wir mit dem örtlichen KBW-Treffpunkt Bildung gemeinsame Aktionen planen, gegenseitige Werbung überlegen etc.?
     
kbw-Treffpunkt Bildung

Linzer Kirchenroas

Wir laden alle Interessierten herzlich zur Teilnahme an der Führung durchdie Hauskapelle und Sakristei im...

13. Linzer Religionsgespräch

Religion – Zwischen politischem Gebrauch und Missbrauch Termin: Do., 24.10.2019, um 19:30 Uhr Ort: Katholische...

Das Erbe bewahren und neu erschließen!

Termin: Di., 29.10.2019,18.30 - 20Uhr Ort: URBI@ORBI,Bethlehemstraße 1a, 4020 Linz mit: Andreas Schmoller,...
SinnQuell
Katholisches Bildungswerk OÖ
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3217
Fax: 0732/7610-3779
kbw@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: