Saturday 19. June 2021
  • Was ist SelbA?

    Idee und Wirkung

  • Kursprogramm

     

     

    SelbA-Akademie OÖ

     

    Mit Freude und Inspiration ins neue Arbeitsjahr

  • Drei Säulen Programm: Bewegung - Gehirn - Kompetenz

    Training für Körper, Geist und Seele
     

     

  • Werden Sie SelbA TrainerIn!

    Inhalte, Kosten, Anmeldung...

     

Das war der SelbA-Impuls mit Weltmeisterin Luise Maria Sommer

am 31. Mai 2021 in Puchberg

"Ein Name ist nichts Geringes"

Mit diesem Zitat von Johann Wolfgang von Goethe eröffnete Gedächtnis-Weltmeisterin Luise Maria Sommer ihren Vortrag und begrüßte prompt alle 50 Teilnehmer*innen, die im Schloss Puchberg vor Ort waren, mit ihren Vornamen. 

 

SelbA-Impuls mit Luise Maria Sommer
SelbA-Impuls mit Luise Maria Sommer
SelbA-Team Stefanie Gastberger, Manuela Thaller, Astrid Gaisberger
Astrid Gaisberger am Info-Stand
Publikum bei der zweiten SelbA-Impulsveranstaltung am 31. Mai 2021 in Puchberg
SelbA-Impuls mit Luise Maria Sommer
Referentin Gedächtnis-Weltmeisterin Luise Maria Sommer
Katrin Sarembe-Dreßler (SelbA), Luise Maria Sommer, SelbA-Leiterin Maria Hofstadler

 

Dass die Denksportlerin ihr Handwerk versteht war nun auch den 125 Zuschauer*innen klar, die den Vortrag von zu Hause aus über YouTube verfolgten. Darunter Dr. Christian Pichler, Leiter des Katholischen Bildungswerkes, der sich derzeit auf Kur befindet.  Vor dem Bildschirm willkommen heißen konnte SelbA-Leiterin Maria Hofstadler auch Mag.a. Edith Simöl, Leiterin der Servicestelle für digitale Senior*innenbildung am Bundesinstitut für angewandte Telekommunikation. 

 

„Besonders freue ich mich über die große Vielfalt im Publikum. Neben 20 SelbA-Trainer*innen haben auch 30 externe Besucher den Weg nach Puchberg gefunden“, so Hofstadler. SelbA-Kollegin Katrin Sarembe-Dreßler stellte gleich zu Beginn ihre Merkfähigkeit unter Beweis und brauchte bei der Anmoderation von Luise Maria Sommer überhaupt keinen Schwindelzettel bzw. Moderationskärtchen. 

    
Begeisterung für das, was wir tun

 


Um sich etwas zu merken, brauche es in erster Linie Begeisterung für die Sache und das Wissen über die Macht der Worte und Gedanken. „Wenn wir immer sagen: 'Ach, es ist furchtbar, ich kann mir einfach keine Namen merken', dann hört unser Gehirn das und hält sich daran“, so Sommer. 


Schon Henry Ford sagte: "Egal ob du glaubst du schaffst es, oder du schaffst es nicht: Du wirst in jedem Fall Recht behalten!" 

 

Um das Denken in Bildern in den Zusehern zu wecken, erzählte die Referentin eine sehr bildhafte Geschichte über die nackte deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Das Resultat: Alle Teilnehmer*innen können jetzt die sechs  flächenmäßig größten EU-Staaten der Reihe nach aufzählen und werden sie nie wieder vergessen.

 

Methoden aus dem Gedächtnissport

 

Des Weiteren bekam das Publikum  Methoden aus dem Gedächntissport, wie die LOCI-Methode oder die 5-Finger-Merkmethode, als Werkzeug mit auf den Weg. Für das Denken in Bildern steht in der von Sommer vorgestellten 5-Finger-Methode übrigens der Daumen. Das führt uns bis zum K wie Kleiner Finger, das für „Was hast du heute für deinem Körper gemacht?“ steht.

 

Live-Übertragung auf YouTube

 

„10 Minuten am Tag ein bisschen schneller spazieren gehen, das bringt uns schon wieder neue Nervenzellen“, so die Expertin. 


Und wenn der Körper einmal nicht mehr so kann? 


Dann heißt es mit Kraft der Vorstellung rege zu bleiben (Rege übrigens wie Ringfinger). „In unserem Geist können wir beweglich sein, so lange  wir wollen, auch wenn der Körper nicht mehr kann."

 

 

Rege bleiben im Alter

 

Und das ist es auch, was Luise Maria Sommer antreibt: Auch im Alter rege bleiben!

 

„Ich wollte bei den Weltmeisterschaften 2016 mit 60 + in erster Linie gegen die Luise  von 2004 antreten. Dieser Triumpf über das jüngere Ich hat mir so viel bedeutet. Deshalb liebe ich den Gedächtnissport, denn so etwas geht nur auf geistige Ebene.
Stellen Sie sich eine Profi-Skifahrerin vor, die nach zwölf Jahren besser ist als ihr jüngeres Ich. Das geht nicht. Aber das Gedächtnis kann das!“

 

Und aus diesem Grund will Luise Maria Sommer auch mit 80 noch diesen Vortrag halten, sich eine zumindest 40stellige Zahl und die Vornamen derTeilnehmer*innen einprägen können.

 

Und weil sie sich ihrer Sache so sicher ist, kann sie auch - ganz ohne Sorge um ihre finanzielle Situation - am Ende ihrer Vorträge versprechen: „Wenn ich Ihren Vornamen draußen beim Bücherstand für die Signatur nicht mehr weiß, dann bekommen Sie das Buch gratis!“

 

 Hier geht´s zur Fotogalerie

 

 

Aus den anderen Geschäftsfeldern
Bibliotheksfachstelle

Corona-Infos für oö. Bibliotheken

Ab 10. Juni gibt es die nächsten Öffnungsschritte!

Die Bibliothekstagung im Rückblick

Eindrücke von der Tagung
Sinnquell
Das Positive sehen - miteinander gehen und glücklich sein

Walk&Talk

Das Positive sehen - miteinander gehen und glücklich sein

Spielend miteinander ins Gespräch kommen

Play&Talk

Miteinander Zeit an der frischen Luft verbringen und Spaß haben
Szenario
Informationen zum Spielbetrieb

Theater Phönix

Informationen zum Spielbetrieb

Neues Musiktheater

Landestheater Linz

Wir stehen ab dem 19. Mai 2021 wieder auf den Brettern, die die Welt bedeuten.
kbw-Treffpunkt Bildung
Frau am Berg

Der Podcast zum WEITER-DENKEN

Mit wertvollen Inputs zum Thema Ernährung aus dem Welthaus Linz.

Helfen Sie mit, die farbigen Lichtblicke im Mariendom für die Nachwelt zu konservieren.

DOMLOTTERIE & KIZ-Schnupperabo

Die einzigartigen Gemäldefenster im Mariendom Linz müssen restauriert und konserviert werden. Helfen Sie mit, die...

Koroška/Kärnten

Sozial-ökologische Bildungsreise des Katholischen Bildungswerks OÖ Für Mitarbeiter*innen und Freund*innen des Kath....
SelbA - Selbstständig & Aktiv
Katholisches Bildungswerk OÖ
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3213
Fax: 0732/7610-3779
selba@dioezese-linz.at

AGB
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: