Sonntag 16. Dezember 2018

Franziskusschule Ried

In der Franziskusschule Ried arbeiten Lehrerinnen und Lehrer nach der Marchtalpädagogik. Was uns auszeichnet: Werte-orientiert, Kind-orientiert, Gemeinschafts-orientiert, Wissens-orientiert, Kreativ-sein.  

Schon seit JAHREN arbeiten wir nach Elementen der Marchtalpädagogik. Der Morgenkreis mit Elementen des sozialen Lernens wird in allen Klassen am Montag in der ersten Stunde angeboten, zusätzlich gibt es Freiarbeitsschwerpunkte in jedem Schuljahr. Projektarbeiten und vernetzter Unterricht sind weitere wichtige Elemente der Marchtalpädagogik.


Individualisiertes Lernen und Offenes Lernen ermöglichen „Planarbeit“ in bestimmten festgelegten Stunden der Woche: Diese Form des Arbeitens soll Wiederholungsphasen für schwächere und besonders anspruchsvolles Arbeiten für unterschiedlich begabte SchülerInnen ermöglichen.


Fächerübergreifendes Arbeiten – Vernetzter Unterricht

Ein wichtiges Element der Marchtalpädagogik ist der „Vernetzte Unterricht“. Wissensgebiete und geforderte Inhalte wachsen ständig an. Der vernetzte Unterricht ermöglicht es viel mehr als üblich zwischen den Fächern zusammenarbeiten.


Morgenkreis und „Soziales Lernen“

Einen weiteren wichtigen Aspekt der Marchtalpädagogik stellt der Morgenkreis dar. Lehrerinnen und Lehrer bemühen sich eine gut motivierte Verbindung der Erfordernisse des Lehrplanes für die jeweilige Altersstufe zu den persönlichen Fähigkeiten der Schüler herzustellen. Es ist eine ungeheuer anspruchsvolle Forderung, sich zunächst zu fragen, wie es dem Kind geht, was ihm Sorgen macht, wovor es Angst hat und worüber es sich freuen kann. Deshalb beginnen wir am Montagmorgen die Schulwoche mit dem Morgenkreis. Elemente des Morgenkreises sind Anschauung und Besinnung, Hören und Sehen lernen, Vernehmen können und stille werden.

 

 

Franziskusschule Ried

Neue Mittelschule des Vereins für Bildung und Erziehung der Franziskanerinnen von Vöcklabruck
4910 Ried, Kapuzinerberg 19
Tel.: 07752 / 82611 - 12
franziskusschule@eduhi.at 
www.franziskusschule-ried.at  

News
Rene Gumpinger und Ulrike Matula erhielten den Sonderpreis in der Kategorie Lehrer

Eurogym meets Africa | Therapiehunde in der Schule

St. Georgs Bildungspreis 2018

Engagierte Lehrer/innen aus der NMS Linz und der NMS Rudigier der Kreuzschwestern sowie aus dem Europagymnasium Baumgartenberg wurden ausgezeichnet.

Prof. Paul M. Zulehner

Katholische Schulen als Biotope des Vertrauens

Schultag mit Prof. Paul M. Zulehner

Der Pastoraltheologe Paul M. Zulehner sieht Katholische Schulen als Biotope des Vertrauens inmitten einer Kultur der Angst.

Dr. Hans Schachl zieht gemeinsam mit Wilhelm Busch Bilanz zu seinem Vortrag

Kreatives Denken als Mittel gegen das „Brett vorm Kopf“

Forum Aloisianum mit Dr. Hans Schachl

„Kreativität ist nicht etwas ist für „Künstler-Spinner“, sondern hat große Bedeutung für Wirtschaft, Wissenschaft und Alltag“, davon ist Dr. Hans Schachl überzeugt. Sein Vortrag am 22.11.2018 eröffnete die Veranstaltungsreihe Forum Aloisianum.

Mein Religionsunterricht
Im Religionsunterricht Zeit für viele Themen zu haben, ohne den üblichen schulischen Leistungsdruck ausüben zu müssen, hält Religionslehrerin Mag. Maria Hammer, BEd, für wichtig für die Entwicklung eines Menschen.

Religionsunterricht: Raum für menschliche Entwicklung

„Du bist Religionslehrerin? Das hätte ich nicht von dir gedacht, so siehst du ja gar nicht aus.“ Nicht selten werde...

Mag.a Sigrid Kimla

Auf die Bedürfnisse der SchülerInnen eingehen

Sigrid Kimla über die Möglichkeit, auf die Persönlichkeit der SchülerInnen einzugehen, über Begleitung ein Stück des...

Ines Hannesschläger

Ein Bezug zum Leben und zu aktuellen Themen

Ines Hannesschläger zeichnete ein Comic über ihren Unterricht. Sie schätzt am Religionsunterricht, dass er mit dem...

Profi-Sportler und Paralympic-Sieger Walter Ablinger über Erinnerungen an den Religionsunterricht als Lebensschule und den Glaube als Triebkraft für einen Neuanfang.

Religionsunterricht als Lebensschule

Handbike-Weltmeister und Paralympics-Goldmedaillen-Gewinner Walter Ablinger über Erinnerungen an den...
Informationen
Blick auf den Linzer Bischofshof

Schulverzeichnis

Die katholischen Privatschulen in der Diözese Linz bieten Bildungsmöglichkeiten sowohl im allgemeinbildenden, als...

Grafik.

Statistikdaten zu den Katholischen Schulen

Der Anteil der Katholischen Privatschulen am Schulwesen in OÖ beträgt 6,6%. Derzeit werden an den45Katholischen...

Lesen

Privatschulgesetz

Bundesgesetz, das die Einrichtung und Führung von Privatschulen regelt.
REFERAT FÜR KATHOLISCHE PRIVATSCHULEN AM SCHULAMT DER DIÖZESE LINZ
Herrenstraße 19
4021 Linz
Telefon: +43 676 8776 - 1167
privatschulreferat@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: