Wednesday 23. October 2019

Das Petrinum auf Rom-Wallfahrt

„Rom, wir kommen!“ hieß es Anfang Juli für 450 SchülerInnen, PädagogInnen und Eltern des Bischöflichen Gymnasiums Petrinum. Die Romreise bildete den Abschluss des 120-Jahr-Jubiläums. Ein Höhepunkt der Reise: der gemeinsame Gottesdienst mit Bischof Manfred Scheuer am 6. Juli im Petersdom.

Vor 120 Jahren, am 30. September 1897, bezogen die ersten Studenten das Petrinum. Seither ist das Bischöfliche Gymnasium in Urfahr ein weithin bekanntes und geschätztes Haus der Bildung für junge Menschen. Grund genug für SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern, sich im Jubiläumsjahr 2016/17 der eigenen Wurzeln zu vergewissern und sich als Petriner Schulgemeinschaft auf Spurensuche zu begeben – in Rom, wo der Apostel Petrus, Namensgeber und Patron des Petrinums, gewirkt hat. Direktor Mag. Klemens Keplinger: „Die Ewige Stadt bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte zu jenen Bildungsinhalten, die unsere Schule zu vermitteln versucht: religiös, geistesgeschichtlich, literarisch und kunsthistorisch.“

 

So brachen am 2. Juli 2017 insgesamt 319 SchülerInnen der 3. bis 8. Klassen, 96 Eltern, 35 LehrerInnen und Direktor Mag. Klemens Keplinger nach Rom auf. Die Petriner Schulgemeinschaft erwartete ein dichtes und vielseitiges Programm: Neben Besichtigungstouren durch das historische und christliche Rom (Kolosseum, Forum Romanum, Circus Maximus, Vatikan, Spanische Treppe, Engelsburg, Katakomben, Castelgandolfo, St. Paul vor den Mauern etc.) war auch Erholung angesagt: beim Wandern am Albanersee, beim Ausflug ans Meer bei Ostia bzw. Maccarese oder beim Spielen, Sporteln und Baden im „Camping Village Roma“, wo die 450-köpfige Reisegruppe untergebracht war.

 

Die 450-köpfige Petriner Reisegruppe auf dem Petersplatz

Die 450-köpfige Petriner Reisegruppe auf dem Petersplatz. © Stefan Hametner

 

Den spirituellen Auftakt der Reise bildete am ersten Tag eine Andacht in der Domitilla-Katakombe und in der Calixtus-Katakombe. Beide zählen zu den ältesten baulichen Zeugnissen der Christen in Rom. Höhepunkt und spiritueller Abschluss der Jubiläums-Wallfahrt war für die Gruppe ein feierlicher Gottesdienst mit Bischof Manfred Scheuer am 6. Juli am „Altare della cattedra“ im Petersdom. Bischof Scheuer, selbst ein „Altpetriner“, war der Gruppe extra nachgereist, um diesen Abschluss mit der Petriner Schulgemeinschaft feiern zu können. Im Petersdom unter dem Hauptaltar befindet sich auch das Grab des Apostels Petrus, Namensgeber und Patron des Petrinums. An diesem Ort zu stehen, war ein besonders bewegender Moment für die Reisegruppe. Müde, aber begeistert von der Ewigen Stadt und mit vielen unvergesslichen Eindrücken im Gepäck traten die 450 Rom-BesucherInnen am Donnerstagabend die Heimreise an.

 

Bischof Manfred Scheuer mit zwei Schülern aus dem Petrinum im Petersdom.

Bischof Manfred Scheuer mit zwei Schülern aus dem Petrinum im Petersdom. © Johannes Kubinger

Neues aus den Schulen
Klimaschutz und Gerechtigkeit

Ein klares JA für Klimaschutz und ein gerechtes Leben für alle

Bischöfliches Gymnasium Petrinum

Klimawandel ist Realität, aber kein Schicksal. Das Gymnasium Petrinum sagt deshalb „JA“ zu Klimaschutz und den Einsatz für alles Leben.

RG Lambach

Nachmittagsangebot, NAWITEC, Poolstunden

Viel neues am Stiftsgymnasium Lambach!

Nachmittagsbetreuung und Mittagessen. Forschen, entdecken und verstehen im neuen Angebot NAWITEC und Poolstunden für mehr offenen Unterricht.

Baumlehrpfad

Entdeckungsreise durch die Baumwelt des Stiftes Wilhering

Baumlehrpfad eröffnet.

Im Stiftspark des Stiftes Wilhering wachsen viele alte und einzigartige Bäume.  Besucherinnen und Besucher können diese bei einem besonderen Rundgang erforschen. Möglich machen dies Schülerinnen und Schüler aus dem Stiftsgymnasium.

Herzdruckmassage

Schüler*innen von heute - Lebensretter*innen von morgen

Stiftsgymnasium Lambach

"Schüler retten Leben" - am Stiftsgymnasium Lambach wird Erste Hilfe groß geschrieben. 

Schulen - vielfältig, wie wir es sind!
Im Garten

Kollegium Aloisianum

Wir begleiten und unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler, damit sie ihre eigenen Wege gehen und ihre eigene...

Gemeinschaft

Volksschule St. Anna in Steyr

Unsere Volksschule St. Anna ist nicht nur eine Stätte für hervorragende Ausbildung, sondern eine Einrichtung, in der...

Naturwissenschaft

Oberstufenrealgymnasium der Franziskanerinnen Vöcklabruck

„ORG-lerIn“ zu sein bedeutet für viele Schülerinnen und Schüler so etwas wie ein Lebensgefühl: In der überschaubaren,...

Netz

Brucknerschule Linz

Volksschule, Neue Mittelschule und Hort unter einem Dach, wertschätzendes Miteinander, Dialogbereitschaft, förderndes...
Mein Religionsunterricht
Tina Pfaller

Religion und Kirche sind bunt und vielfältig

Tina Pfaller diskutiert gerne mit Jugendlichen über Gott und die Welt und möchte der Lebenswelt der SchülerInnen im...

Nina Steinbinder

Mit dem Alltag verknüpft

Nina Steinbinder beschreibt, was den Religionsunterricht von anderen Fächern abhebt und welche Möglichkeiten guter...

Ines Hannesschläger

Ein Bezug zum Leben und zu aktuellen Themen

Ines Hannesschläger zeichnete ein Comic über ihren Unterricht. Sie schätzt am Religionsunterricht, dass er mit dem...
Informationen
Blick auf den Linzer Bischofshof

Schulverzeichnis

Die katholischen Privatschulen in der Diözese Linz bieten Bildungsmöglichkeiten sowohl im allgemeinbildenden, als auch im berufsbildenden Bereich. 

Grafik.

Statistikdaten zu den Katholischen Schulen

Der Anteil der Katholischen Privatschulen am Schulwesen in OÖ beträgt 6,6%.
Derzeit werden an den 45 Katholischen Schulen in OÖ 12654 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Download Übersicht 2018/19

Lesen

Privatschulgesetz

Bundesgesetz, das die Einrichtung und Führung von Privatschulen regelt.

REFERAT FÜR KATHOLISCHE PRIVATSCHULEN AM SCHULAMT DER DIÖZESE LINZ
Herrenstraße 19
4021 Linz
Telefon: +43 676 8776 - 1167
privatschulreferat@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: