Saturday 23. November 2019

Auf die SchülerInnen hören

Katholische Privatschulen in Oberösterreich setzen auf die Beteiligung aller Schulparter. SchülerInnen wollen die "Familie" der katholischen Schulen aktiv mitgestalten.

Sehr positiv sieht Eva-Maria Obermair aus der Brucknerschule Linz der Franziskanerinnen das dritte Vernetzungstreffen der SchülervertreterInnen an katholischen Privatschulen in Oberösterreich: "Die gestrige Veranstaltung war für mich ein einmaliges Erlebnis.
Es war sehr informativ und interessant. Die guten Tipps von den älteren Schülern, werde ich gerne weiterverwenden." Und Julian Priglinger, Schülervertreter am Kollegium Aloisianum, ergänzt: "Für uns war die Schülervernetzung eine einmalige Gelegenheit, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken und sich mit anderen Schülervertretern auszutauschen."

 

Am Freitag, 8. Jänner trafen sich 16 VertreterInnen aus den unterschiedlichsten Schulen, um gemeinsam an den Themen der katholischen Privatschulen dranzubleiben. Einzigartig ist die Vernetzung von SchülervertreterInnen aus AHS, BMHS und NMS. Unterschiedliche Zugänge bereichern.

 

Schulamtsleiter HR Mag. Franz Asanger würdigte in seiner Begrüßung die verantwortungsvolle Tätigkeit der SchülervertreterInnen und bedankte sich für ihr Engagement. Im Mittelpunkt des gemeinsamen Vormittages standen die großen Themen der katholischen Schulen: Vielfalt, Identität, Werte, Zukunft, Herausforderung. Die lebendige Diskussionen und der Austausch der schulspezifischen Fragen ist auch für die eigene Arbeit anregend: "Jeder hatte die Gelegenheit, neue Ideen und Vorschläge mit den anderen zu teilen. Ich freue mich schon auf eine Fortsetzung." - so Lea Kapaun von der Adalbert Stifter Praxismittelschule.

 

Gruppenfoto Schülervernetzung 2016
Im Gespräch
Im Gespräch
Im Gespräch
Im Gespräch

 

Privatschulreferent Mag. Michael Haderer freut sich über eine gelungene Veranstaltung: "Es ist wichtig, im Diskurs rund um die Weiterentwicklung der katholischen Schulen diejenigen zu hören und zu beteiligen, die unsere Schulen maßgeblich prägen und gestalten. Deshalb bin ich froh, dass Schülervertreter/innen in unserer Diözese aktiv mitgestalten wollen. Gelebte Schulpartnerschaft ist auf allen Ebenen ein großer Gewinn."

Neues aus den Schulen
Kann man glücklich sein lernen?

Kann man glücklich sein lernen?

Die Mittelschule der Franziskanerinnen in Vöcklabruck ist mit einem „Leuchtturmprojekt“ dem Glück auf der Spur. Es geht darum, die Lebensfreude und die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

Tag der offenen Tür 2019

Hereinspaziert! - Tage der Offenen Tür

Stiftsgymnasium Wilhering und RG Lambach

Tage der Offenen Tür in den Stiftsgymnasium Lambach und Wilhering.

Die österreichische Delegation: Dir. HR Mag. Anton Eder (Stiftsgymnasium Melk), Elisabeth Krenhuber (Stiftsgymnasium Kremsmünster), Mag. Helga Pausinger und Mag. P. Florian Ehebruster (beide Stiftsgymnasium Seitenstetten)

Benedictine Wisdom beneath the Southern Cross

Die achte Internationale BENet-Konferenz (Benedictine Education Network) fand heuer von 30. September bis 4. Oktober 2019 in Sydney im St. Scholastica College im Stadtteil Glebe statt.

VS der Franziskanerinnen Linz

Gemeinsam für die Menschen

Mutter-Teresa-Sozialpreis 2019

Nicht nehmen, sondern geben. Unbedankt helfen, unbekannt  schenken. Zeit mit älteren Menschen. Schüler/innen der Volksschule der Franziskanerinnen - Brucknerschule Linz, der BAfEP der Kreuzschwestern und des Stiftsgymnasiums Lambach wurden am 18. Oktober vom Landesverband Katholischer Elternvereine prämiert.

Schulen - vielfältig, wie wir es sind!
Gemeinschaft

Volksschule St. Anna in Steyr

Unsere Volksschule St. Anna ist nicht nur eine Stätte für hervorragende Ausbildung, sondern eine Einrichtung, in der...

Im Garten

Kollegium Aloisianum

Wir begleiten und unterstützen unsere Schülerinnen und Schüler, damit sie ihre eigenen Wege gehen und ihre eigene...

Allgemein- und Persönlichkeitsbildung

AHS der Kreuzschwestern Linz

Fundierte Allgemeinbildung und Orientierungshilfe sowie Unterstützung auf dem Weg zu persönlicher Reife.

Netz

Brucknerschule Linz

Volksschule, Neue Mittelschule und Hort unter einem Dach, wertschätzendes Miteinander, Dialogbereitschaft, förderndes...
Mein Religionsunterricht
Martin Hemetsberger ist Langeweile im Reli-Unterricht fern.

Religionsunterricht als Spiegel des Lebens

Martin Hemetsberger ist Langeweile im Reli-Unterricht fern. Als Religionslehrer singt, lacht, liest, diskutiert,...

Martina Ebner

Jede/r ist einzigartig und gewollt

Martina Ebner sieht ihren Relgionsunterricht auch als Berufungund möchteden SchülerInnen Mut machen, ihr Leben aktiv...

Profi-Sportler und Paralympic-Sieger Walter Ablinger über Erinnerungen an den Religionsunterricht als Lebensschule und den Glaube als Triebkraft für einen Neuanfang.

Religionsunterricht als Lebensschule

Handbike-Weltmeister und Paralympics-Goldmedaillen-Gewinner Walter Ablinger über Erinnerungen an den...
Informationen
Blick auf den Linzer Bischofshof

Schulverzeichnis

Die katholischen Privatschulen in der Diözese Linz bieten Bildungsmöglichkeiten sowohl im allgemeinbildenden, als auch im berufsbildenden Bereich. 

Grafik.

Statistikdaten zu den Katholischen Schulen

Der Anteil der Katholischen Privatschulen am Schulwesen in OÖ beträgt 6,6%.
Derzeit werden an den 45 Katholischen Schulen in OÖ 12654 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Download Übersicht 2018/19

Lesen

Privatschulgesetz

Bundesgesetz, das die Einrichtung und Führung von Privatschulen regelt.

REFERAT FÜR KATHOLISCHE PRIVATSCHULEN AM SCHULAMT DER DIÖZESE LINZ
Herrenstraße 19
4021 Linz
Telefon: +43 676 8776 - 1167
privatschulreferat@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: