Mittwoch 19. Dezember 2018

Flüchtlinge willkommen im Stiftsgymnasium Kremsmünster

Offene Türen, offene Herzen, offen sein für Neues und Unerwartetes.

Dies sollen keine leeren Floskeln oder Schlagwörter sein, sondern vielmehr Programm für ein Miteinander am Stiftsgymnasium Kremsmünster. Seit Beginn des Schuljahres besuchen sieben Jugendliche (unbegleitete Minderjährige, die von der Volkshilfe in Kremsmünster betreut werden) unsere Schule. Sie kommen aus Afghanistan, Syrien und Somalia.

 

Bereits bei der Abschlusskonferenz im Juli beschlossen wir unter Einbeziehung der Schülervertretung und des Elternvereins als Schulgemeinschaft in der Flüchtlingsfrage nicht wegzuschauen, vielmehr wollten wir aktiv werden und helfen. Mit Unterstützung der Kollegenschaft und des Schulerhalters konnten wir in den Ferien mit der Leiterin des Jugendhauses Dr. Evelin Zarol Gespräche führen und die weiteren Schritte planen.

 

Da die Jugendlichen im Alter unserer Oberstufenschüler sind, ist es naheliegend, sie in den Klassenverband zu integrieren. Die 5. Klasse und die beiden 6. Klassen sind aufgrund ihrer Größe, vor allem aber aufgrund des sozialen Engagements der Schüler/innen besonders geeignet. Nach dem obligaten Deutschkurs am Morgen kommen die Jugendlichen ins Gymnasium und nehmen im Klassenverband am Unterricht teil. Eine gute Möglichkeit zum Gespräch bietet natürlich die Mittagspause.

 

Im Treffpunkt Deutsch „Ich & Du“ wird einmal in der Woche miteinander Deutsch gelernt. Freiwillige der 6. und 7. Klassen sind als native speakers aktiv; gemeinsam mit Prof. Riedl und Prof. Zweimüller sollen kommunikativ und spielerisch die Deutschkenntnisse verbessert werden.

 

Deutschkurs
Willkommen

 

Zusätzlich gibt es einen Deutschkurs, der ehrenamtlich von vielen Kolleginnen und Kollegen angeboten wird. Ziel all dieser Maßnahmen ist natürlich die Deutschkenntnisse der Flüchtlinge möglichst rasch zu verbessern, denn die gemeinsame Sprache ist der Schlüssel zur neuen Kultur.

 

Setzen wir gemeinsam Zeichen gegen Fremdenhass, Hetze, Missachtung der Menschenwürde. Handeln wir gemeinsam im Sinne von Barmherzigkeit, Vernunft, Menschlichkeit und Nächstenliebe.

 

Prof. Zweimüller, Stiftsgymnasium Kremsmünster

Fotos: Stiftsgymnasium Kremsmünster

Neues aus den Schulen
Rene Gumpinger und Ulrike Matula erhielten den Sonderpreis in der Kategorie Lehrer

Eurogym meets Africa | Therapiehunde in der Schule

St. Georgs Bildungspreis 2018

Engagierte Lehrer/innen aus der NMS Linz und der NMS Rudigier der Kreuzschwestern sowie aus dem Europagymnasium Baumgartenberg wurden ausgezeichnet.

Prof. Paul M. Zulehner

Katholische Schulen als Biotope des Vertrauens

Schultag mit Prof. Paul M. Zulehner

Der Pastoraltheologe Paul M. Zulehner sieht Katholische Schulen als Biotope des Vertrauens inmitten einer Kultur der Angst.

Dr. Hans Schachl zieht gemeinsam mit Wilhelm Busch Bilanz zu seinem Vortrag

Kreatives Denken als Mittel gegen das „Brett vorm Kopf“

Forum Aloisianum mit Dr. Hans Schachl

„Kreativität ist nicht etwas ist für „Künstler-Spinner“, sondern hat große Bedeutung für Wirtschaft, Wissenschaft und Alltag“, davon ist Dr. Hans Schachl überzeugt. Sein Vortrag am 22.11.2018 eröffnete die Veranstaltungsreihe Forum Aloisianum.

Sophie Kasper, Julia Springer, Beatrice Humer, Christiane Ortner

Tracing our European spirit - Erasmus+ Treffen in Barcelona

RG Lambach

Vier Schülerinnen und zwei Professorinnen des RG Lambach hatten die Gelegenheit, im Rahmen des Erasmus+ Programms die katalanische Hauptstadt Barcelona, eine Schule sowie Land und Leute kennenzulernen.

Schulen - vielfältig, wie wir es sind!
Ausbildungszentrum Schiefersederweg

Ausbildungszentrum der Caritas

Nicht Almosen braucht der Mensch sondern Aufgaben und Inhalte! (Dieter Fischer)

Schulzentrum

Volksschule der Kreuzschwestern Linz

Im Mittelpunkt stehen für uns das Kind und sein Wohl.

Unser Leitbild

Handelsakademie Lambach

„Wir verstehen Schule als familiären, partnerschaftlichen Rahmen für gemeinsames Arbeiten, wir leben christliche...

Begleiten, fordern, fördern.

Europagymnasium vom Guten Hirten Baumgartenberg

"Wir wollen begleiten, fordern und fördern und eine zukunftsorientierte Schule sein, in der alle gerne Leistungen...
Mein Religionsunterricht
Religionslehrerin Sybille Maria Schöller, BEd,

Religion meint miteinander

Als Religionslehrerin weiß Sybille Maria Schöller, BEd, dass sich Religion nicht erlernen lässt wie Deutsch oder...

Ines Hannesschläger

Ein Bezug zum Leben und zu aktuellen Themen

Ines Hannesschläger zeichnete ein Comic über ihren Unterricht. Sie schätzt am Religionsunterricht, dass er mit dem...

Als Religionslehrerin findet Claudia Auinger berufliche Erfüllung.

Soziale Werte im Religionsunterricht

"Religionsunterricht hilft soziale Werte zu vermitteln", meint Claudia Auinger. Als Religionslehrerin findet sie...
Informationen
Blick auf den Linzer Bischofshof

Schulverzeichnis

Die katholischen Privatschulen in der Diözese Linz bieten Bildungsmöglichkeiten sowohl im allgemeinbildenden, als auch im berufsbildenden Bereich. 

Grafik.

Statistikdaten zu den Katholischen Schulen

Der Anteil der Katholischen Privatschulen am Schulwesen in OÖ beträgt 6,6%.
Derzeit werden an den 45 Katholischen Schulen in OÖ 12654 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

Download Übersicht 2018/19

Lesen

Privatschulgesetz

Bundesgesetz, das die Einrichtung und Führung von Privatschulen regelt.

REFERAT FÜR KATHOLISCHE PRIVATSCHULEN AM SCHULAMT DER DIÖZESE LINZ
Herrenstraße 19
4021 Linz
Telefon: +43 676 8776 - 1167
privatschulreferat@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: