Mittwoch 20. September 2017
  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

Bergmesse am Buchberg

Bewegung, Begegnung und geistliche Stärkung zum Start des neuen Arbeitsjahres von KAB und Betriebsseelsorge OÖ

Rund 50 Wanderer machten sich am 10. September 2017 auf den Weg zum Hoh-Haus am Buchberg bei Lasberg in der Nähe von Freistadt, um gemeinsam mit einem Gottesdienst in das neue Arbeitsjahr der KAB und Betriebsseelsorge OÖ zu starten.

Der Umgang mit Konflikten stand im Mittelpunkt des Sonntagsevangeliums, das Norbert Wolkerstorfer den Mitfeiernden sehr eindrücklich auslegte. Im Sinne Jesu handelt der, der konstruktiv versucht, Störungen in unserem Miteinander zu lösen. Er sieht einen Stufenplan, den Matthäus im Evangielium darlegt, für den Umgang mit Menschen, die in irgendeiner Form ins Abseits geraten sind. Immer jedoch ist Achtsamkeit angebracht: Alles zu sehen, vieles zu verstehen (alles kann man nicht verstehen) und Scham zu ersparen ist dazu eine hilfreiche Grundhaltung, die Papst Johannes XXIII vorschlägt.

Der Buchberg mit der Aussichtsplattform Hoh-Haus bildete einen schönen Rahmen für den Start in ein Arbeitsjahr, in dem wir versuchen, gemeinsam in Bewegung zu kommen, um verschiedenste Blickpunkte auf die Welt zu erhalten und Konfliktsituationen dementsprechend lösen zu können.

Christian Leonfellner, Vorsitzender der KAB OÖ

 

Bergmesse 2017 mit Norbert Wolkerstorfer
Bergmesse 2017, Buchberg
Bergmesse 2017, Buchberg
Bergmesse 2017, Buchberg
Bergmesse 2017, Buchberg

 

 

zum Nachlesen: Predigt zu Mt 18,15-20

Mobbingtelefon der Betriebsseelsorge OÖ

Mobbingtelefon

Sie fühlen sich an Ihrem Arbeitsplatz schikaniert ???

Bis zu 300.000 Menschen in Österreich sind an ihrem Arbeitsplatz von Mobbing betroffen. Wer von Mobbing betroffen ist, braucht Hilfe!

Solidaritätsfonds der KAB/KAJ

Solidarität weltweit - Solidaritätsfonds

Solidarität für eine gerechtere Welt

Der Solidaritätsfonds ist eine Einrichtung der KAB und KAJ Oberösterreich. Wir treten ein für den Aufbau einer menschenwürdigen, gerechten Gesellschaft und stehen für ein gesellschaftspolitisches Engagement auf christlichem Hintergrund.

mensch & arbeit
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3641
mensch-arbeit@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: