Friday 27. November 2020
  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

„Hier arbeitet ein Mensch“-Tour durch Österreich

Mit dem Kampagnenbus von Linz nach St. Pölten, Eisenstadt, Wien, Graz ...

Bereits seit Mai 2018 sind mensch & arbeit - Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge OÖ mit der Botschaft „Hier arbeitet ein Mensch“ an den verschiedensten Orten in der Diözese Linz unterwegs, um mit Menschen über ihren Arbeitsalltag ins Gespräch zu kommen.

„Wie geht es dir in der Arbeit? Fühlst du sich als Mensch gesehen und wertgeschätzt? Was ist für dich persönlich GUTE Arbeit?“ Mit solchen Fragen gehen wir hinaus und hören zu, wach und aufmerksam für die Empfindungen, Befürchtungen und Hoffnungen der Menschen.

 

7. Okt. – decent work day

Rund um diesen internationalen Tag für menschenwürdige Arbeit werden nun die Kreise weiter gezogen. Unser „Hier arbeitet ein Mensch“-Bus startet mit einer Tour durch alle Diözesen von Österreich. Jeden Tag finden in einem anderen Bundesland, in einer der Landeshauptstädte, Begegnungen mit Menschen in der Arbeitswelt und Aktionen im öffentlichen Raum statt. Wie immer im Bus mit dabei: Die großen Gitterköpfe, das Spiel „Gute Arbeit in Sicht“, Selbstchecks zum Reflektieren, Freecard zum Mitnehmen, Buttons, Aufkleber … und Menschen, die offen sind für Gespräche und bereit, zuzuhören - gut zuzuhören.

 

Reisesegen zum Start

Der Ausgangspunkt und gleichzeitig die 1. Station am Weg ist LINZ. Am Domplatz trafen sich am Vormittag des 1. Oktober die beteiligten Personen mit Bischofsvikar Maximilian Mittendorfer zu einer kurzen Segensliturgie. Anschließend fuhr der Bus weiter zum Treffpunkt mensch & arbeit Standort voestalpine, um in die dortige Arbeitswelt einzutauchen. Haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen von KAB und Betriebsseelsorge verteilten rund um die Mittagszeit in den Kantinen beim/am Werksgelände Karten zum 7. Oktober und wünschten den ArbeiterInnen und Angestellten einen guten Arbeitstag. Rund 3000 Karten mit einem „Verschnauf-Pauserl“-Wunsch fanden ihren Weg zu den Menschen in diesem Arbeitsumfeld und machten sie damit gleichzeitig auf die Bedeutung von menschenwürdiger Arbeit aufmerksam. Eine sympathische Aktion, die vielen ein Lächeln ins Gesicht „zauberte“ und damit kurz den üblichen Arbeitsalltag unterbrach.

Elisabeth Zarzer

 

Start der "Hier arbeitet ein Mensch"-Bustour am Linzer Domplatz
"... aufstehen, aufeinander zugehen ..." - ein passendes Lied zum Aufbruch
Gesegnet in die nächsten Begegnungen gehen ...
Kirche und Arbeitswelt(en) - und unser Kampagnen-Bus mittendrin
7. Oktober-Karten zum Austeilen am Standort voestalpine
Die gemeinsame Verteil-Aktion verbindet das Bus- und das Treffpunkt-Team, danke für's miteinander Unterwegssein!

 

Und übrigens: Aktuelles von der "Hier arbeitet ein Mensch"-Tour durch Österreich bis zum Endpunkt wiederum in Oberösterreich - Feiertag in Steyr am 12. Oktober - gibt es in den nächsten Tagen immer wieder auf unserer Facebook-Seite.

 

 

 

 

 

 

Mobbingtelefon der Betriebsseelsorge OÖ
www.mobbingtelefon.at
Solidaritätsfonds der KAB/KAJ

Solidarität weltweit - Solidaritätsfonds

Solidarität für eine gerechtere Welt

Der Solidaritätsfonds ist eine Einrichtung der KAB und KAJ Oberösterreich. Wir treten ein für den Aufbau einer menschenwürdigen, gerechten Gesellschaft und stehen für ein gesellschaftspolitisches Engagement auf christlichem Hintergrund.

mensch & arbeit
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3641
mensch-arbeit@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: