Donnerstag 16. August 2018
  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

einfach_gehen 2018

4 Tage miteinander weitwandern am oö. Mariazellerweg

Vom 18. bis 21. Juli 2018 war auch heuer wieder eine Gruppe wanderfreudiger Menschen unterwegs, um gemeinsam in vier Tagesetappen von Hofkirchen im Tr. bis Waidhofen/Y. zu gehen. Impulse zum Thema: "Was heißt für mich gesegnetes Leben?" begleiteten die TeilnehmerInnen durch dieses spirituelle Weitwander-Angebot der KAB OÖ.

einfach_gehen 2018_MariazellerwegMit dem Bus ging es von Linz nach Ruprechtshofen, um dort in der Nähe auf die Route des oö. Mariazellerweges einzuschwenken und am ersten Tag bis Steyr zu gehen. Durch Wiesen und Felder, auf Güterwegen und durch Ortschaften führte der Weg über Christkindl nach Steyr, eine gute Distanz in einer eher flachen Gegend für den ersten Tag. Die zweite Etappe marschierte die Gruppe bergauf über St. Ulrich auf den Damberg, beim Schwarzberg vorbei weiter Richtung Willeitenberg und dann, die offizielle Route verlassend, über den Sonnberg hinunter nach Laussa. Eine kurze Busfahrt brachte die Gruppe hinaus nach Losenstein zur Nächtigung. Von dort weg ging es am nächsten Tag zuerst einmal viele Höhenmeter wieder bergauf, bevor unterhalb des Plattenbergs wiederum der Mariazellerweg erreicht war. Über den Spadenberg, mit seinen 1000 m der höchste Punkt, ging es am Kamm entlang weiter zum Geierkogel und - der großartigen Aussicht wegen - über den Glasenberggipfel bis nach Maria Neustift. Am 4. Tag folgte die Gruppe den markierten Wegen bis Waidhofen, um von dort am Nachmittag mit dem Zug wieder nach Linz zurückzukehren.

 

Körper, Gemeinschaft, Geist und Seele stärken

Sonnenausgesetzte Asphaltstraßen, steile Anstiege, Kuhweiden und Gatschwiesen wurden gemeinsam bewältigt, unbekannte Orte entdeckt. Die etwa 80 Kilometer lange Strecke forderte zwar, brachte aber auch viele schöne Eindrücke, Aus- und Rundblicke, lauschige Rast- und ruhige Impuls-Plätzchen. 

Die Tage begannen jeweils mit einem Morgenimpuls und endeten mit einer Wie-geht-es-mir-Runde und einem Segen am Abend, manchmal in der Kirche am Ort, manchmal an einer besonderen Stelle am Weg. Zweimal am Tag, vormittags und nachmittags, wurde ein Impuls zum Thema angeboten und die TeilnehmerInnen zu einer kurzen Reflexion eingeladen.

'Gesegnetes Leben' heißt für jeden Menschen etwas anderes. Doch es hat stets zu tun mit der persönlichen Einstellung, wie und ob eine Person das Geschenkhafte (Gnade) sehen und annehmen kann. Es hat zu tun mit unserem glücklichen Geburts-Los (Ort und Zeit), mit Resilienz, mit Verantwortung wahrnehmen, mit Versöhntsein, mit Hoffnung, mit Sinn ...

Die Verbindung zwischen 'gesegnet sein' und '(anderen) zum Segen werden' gut in der Balance zu halten, ist herausfordernd - diese Tage stärkten das Bewusstsein für Segen im Leben und das gibt Kraft für die Herausforderungen im Alltag.

Elisabeth Zarzer

1. Tag, Maria Laah
1. Tag, Pfaffenstiege Rtg. Losensteinleiten
2. Tag, Impulsplatz
2. Tag, Mittagsrast
2. Tag, Sonnberg Rtg. Laussa
2. Tag, hinunter nach Laussa
einfach_gehen 2018 - Mariazellerweg
3. Tag, Abstieg vom Spadenberg
3. Tag, Glasenberg-Aussicht
3. Tag, Abendessen im Gastgarten
4. Tag: Kurze Rast
4. Tag, Endspurt nach Waidhofen

Mobbingtelefon der Betriebsseelsorge OÖ

Mobbingtelefon

Sie fühlen sich an Ihrem Arbeitsplatz schikaniert ???

Bis zu 300.000 Menschen in Österreich sind an ihrem Arbeitsplatz von Mobbing betroffen. Wer von Mobbing betroffen ist, braucht Hilfe!

Solidaritätsfonds der KAB/KAJ

Solidarität weltweit - Solidaritätsfonds

Solidarität für eine gerechtere Welt

Der Solidaritätsfonds ist eine Einrichtung der KAB und KAJ Oberösterreich. Wir treten ein für den Aufbau einer menschenwürdigen, gerechten Gesellschaft und stehen für ein gesellschaftspolitisches Engagement auf christlichem Hintergrund.

mensch & arbeit
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3641
mensch-arbeit@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: