Mittwoch 23. August 2017
  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

  • mensch & arbeit

    Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung und Betriebsseelsorge

„Wer schweigt, stimmt zu!“

Die AKTION ist Grundbestandteil jeder Veränderung. Wobei unter Aktion eine sehr breite Palette von Möglichkeiten gemeint ist. Es reicht von der persönlichen Aktion bis zur Massendemonstration.

Nach einer genauen Situationsanalyse (sehen) und der Beurteilung dieser ("99% Vorbereitung 1% Umsetzung" - J. Cardijn) muss konsequenterweise der 3. Schritt, die Aktion (handeln) folgen. Sonst ist jede Analyse, bei der Fehlentwicklungen oder Ungerechtigkeiten erkannt werden, umsonst und wird zum "Sudern". Bei den Handlungsschritten (Aktionen) ist zum einem die Wahl der Mittel wichtig ("nicht mit Kanonen auf Spatzen"). Zum anderen ist ebenso wichtig, dass jedeR "nur" soviel tut, was er/sie gut tun kann. So kann in manchen Situationen im Betrieb alleine schon ein "wertschätzendes, naives Fragestellen" eine vielleicht nicht sofort sichtbare Veränderung bewirken. (= persönliche Aktion).


Größere Aktionen brauchen eine genauso gute Vorbereitung (sehen, urteilen), erfordern jedoch oft andere Mittel und daher unter Umständen eine gute Vernetzung mit anderen Bewegungen/Organisationen (z.B. Demonstration, Flashmob, ...).

"Die christlichen Laien, wenn sie ihr Apostolat in Wahrheit, mit genügender Gründlichkeit und in echter Lebensnähe ausüben, können und müssen zu einer positiven Lösung der Probleme der Welt von heute beitragen." (Joseph Cardijn)

 

Derzeit bzw. immer wieder aktuelle Aktionen sind:

Siehe dazu auch: Grundsatzprogramm der KABÖ, 3.5: Die KAB ist eine AKTIONSBEWEGUNG

Mobbingtelefon der Betriebsseelsorge OÖ

Mobbingtelefon

Sie fühlen sich an Ihrem Arbeitsplatz schikaniert ???

Bis zu 300.000 Menschen in Österreich sind an ihrem Arbeitsplatz von Mobbing betroffen. Wer von Mobbing betroffen ist, braucht Hilfe!

Solidaritätsfonds der KAB/KAJ

Solidarität weltweit - Solidaritätsfonds

Solidarität für eine gerechtere Welt

Der Solidaritätsfonds ist eine Einrichtung der KAB und KAJ Oberösterreich. Wir treten ein für den Aufbau einer menschenwürdigen, gerechten Gesellschaft und stehen für ein gesellschaftspolitisches Engagement auf christlichem Hintergrund.

mensch & arbeit
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3641
mensch-arbeit@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: