Saturday 19. June 2021

Lange Nacht der Kirchen 2021

Freitag, 28. Mai 2021, ab 18.00 Uhr

 

Wir freuen uns, dass wir Sie „heuer sicher anders“ zur Langen Nacht der Kirchen in den Mariendom einladen dürfen!

 

Hier das Programm:

 

17:50 bis 18:00 Uhr:

Glocken läuten

 

18:15 –bis 19:00 Uhr:

Ökumenische Vesper

 

19:15 Uhr:

Eine musikalisch-literarische Reise durch Europa mit Wolfgang Kreuzhuber und Christoph Niemand

„Eine kleine Reise ist genug, um uns und die Welt zu erneuern“, wusste schon Marcel Proust. Darum sind Wolfgang Kreuzhuber (mit seiner aus Dänemark stammenden Rudigierorgel) und Christoph Niemand reisefertig und haben facettenreiche Musik aus ganz Europa und pfiffige Texte rund ums Reisen im Gepäck. Freuen Sie sich auf eine kurzweilige Reise mit den Ohren!


20:15 Uhr:

Vocalmusik mit dem Ensemble Voices

"Bleib bei uns, denn es will Abend werden"

 

21:15 bis 22:00 Uhr:

"Pax Animi – Wort und Musik zur Nacht"

Nichts tun müssen, sich berühren lassen vom Klang der Musik, den Worten und der Stille. Einfach da sein und innen Halt finden.

Im Zelt Gottes unter den Menschen den Seelenfrieden spüren … Pax Animi.
 

Ausstellungsrundgänge

 

Wir laden Sie ein, bei Ihrem besuch auch die folgenden Ausstellungen zu besuchen:

 

Ausstellung Glaswerkstätten Stift Schlierbach – Glaskunst in Kirchen
Seit Jahrhunderten werden farbige, künstlerisch gestaltete Glasfenster hergestellt. Auch im Mariendom sind die großen Gemäldefenster wesentlicher Bestandteil des Sakralraums und erzählen große Geschichte(n). Die Glaswerkstätten Schlierbach geben Einblick in die Ausführung feinster Glasmalereien.

 

Ausstellung der Dombauhütte – ZUM BEGREIFEN
Die Dombauhütte Mariendom Linz zeigt im rechten Seitenschiff , fertige skulpturale Steinmetzarbeiten der Wintersaison 2020/21. Die Teile sind Handarbeit der Steinmetze. Sie können angegriffen werden, um die floralen Formen des Steins zu spüren.
Im Sommer 2021 werden die neuen Sandstein-Zierteile wieder am Turmhelm versetzt.

 

Ausstellung der Friedensbibliothek Berlin „ENTWURZELUNG – Die gefährlichste Krankheit“ mit Texten von Simone Weil
Im Zeitalter der Globalisierung und der vielen Flüchtlinge eine entscheidende und selten gestellte Frage. Eine Ausstellung von der Friedensbibliothek/des Antikriegsmuseum Berlin.

 

Ausstellung von Missio - „Wo sind deine Brüder und Schwestern, die Sklaven?“
Menschenhandel betrifft uns alle – mehr denn je.
„Wo ist der, den du jeden Tag umbringst in der kleinen illegalen Fabrik, im Netz der Prostitution, in den Kindern, die du zum Betteln gebrauchst, in dem, der heimlich arbeiten muss, weil er nicht legalisiert ist? Tun wir nicht, als sei alles in Ordnung! Es gibt viele Arten von Mittäterschaft. Die Frage geht alle an! …“ (Papst Franziskus)

 

Bitte beachten Sie:

 

Für die Programmpunkte werden Zählkarten benötigt. Diese werden am Freitag ab 17.30 Uhr am Domplatz im Zelt von Pro Mariendom NUR GEGEN 3G-Nachweis ausgegeben.

 

Für Ihre Sicherheit und im Sinne des guten Miteinanders gelten für Veranstaltungen im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen die Regelungen zum Schutz vor Covid-19: „3G“-Nachweis (getestet, geimpft oder genesen), Registrierungspflicht, FFP2-Maske und zwei Meter Abstand zu Personen aus anderen Haushalten. Es werden Registrierungskärtchen aufliegen, in die Sie sich bitte eintragen, um das Contact Tracing gewährleisten zu können. 

 

Vielen Dank!

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: