Thursday 6. May 2021

Der Mariendom in Minecraft

Minecraft ist mit mehr als 200 Millionen Exemplaren eines der meistverkauften Videospiele weltweit. Nun hat ein Niederländer den Mariendom Linz darin nachgebaut.

 

In Minecraft können die SpielerInnen Konstruktionen, wie beispielsweise Gebäude, aus zumeist würfelförmigen Blöcken mehrdimensional bauen. Diese erschaffene 3D-Welt kann dann erkundet werden, es gilt, Ressourcen zu sammeln, gegen Monster zu kämpfen und die Blöcke zu anderen Gegenständen weiterzuverarbeiten. Sein/Ihr eigenes Haus, seine/ihre Stadt oder sogar die ganze Welt nachzubauen, ist daher für viele Minecraft-SpielerInnen eine spannende Aufgabe.

 

Nun hat ein Spieler den Mariendom, die größte Kirche Österreichs, nachgebaut. Er kommt aus den Niederlanden, nennt sich online Kruidnoot und ist Mitglied bei Alps BTE, einer Teilgruppe des weltweiten Projektes BuildTheEarth (BTE). Dieses hat sich das Ziel gesetzt, die Welt möglichst genau im 1:1 Maßstab in Minecraft nachzubauen.

 

 

Darstellungen: ALPS BTE

 

 

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: