Montag 19. November 2018

AEC Festival im Mariendom

ERROR - THE ART OF IMPERFECTION

Ars Electronca Festival 6. bis 10. September 2018

 

Wann wird aus einem Irrtum ein Fehler, ein Versagen und wodurch wird er zur gefeierten Quelle unvorhergesehener Ideen und Erfindungen? Wann ist ein Irrtum ein Versehen und wann absichtliche Täuschung, Fake?

 

Mit diesen Fragen und Themen beschäftigt sich das heurige AEC Festival. Auch der Mariendom ist mit zwei Installationen einer der Schauplätze.

 

Light Tank / Uwe Rieger und Yinan Liu

 

LightTank ist eine Mixed-Reality-Installation, die eine Space-Frame-Struktur durch holografische Linienzeichnungen erweitert. Durch die Anwendung der Anaglyph-Stereoprojektionstechnik auf transparenten Leinwänden verschmilzt die haptisch-digitale Konstruktion mit ihrer Umgebung und verwischt die Grenzen zwischen Greifbarem und Virtuellen. LightTank schafft ein gemeinsames, immersives Erlebnis durch ein intimes Reaktionsvermögen auf das Publikum.

 

Das Projekt wurde vom arc/sec Lab for Digital Spatial Operations an der School of Architecture and Planning der University of Auckland konzipiert. Unter der Leitung von Assoc. Prof. Uwe Rieger erforscht das Labor Reaktive Architektur in Echtzeit als Verschmelzung von physikalischer Materialität und digitaler Information.

 

Ausstellungszeiten:

Do 6. September 2018, 21:00 - 00:00

Fr 7. September 2018, 14:00 - 17:00 und 19:00 - 00:00

Sa 8. September 2018, 13:00 - 17:30 und 19:00 - 00:00

So 9. September 2018, 14:00 - 17:30 und 19:00 - 00:00

Mo 10. September 2018, 12:30 - 17:30

 

AEC Festival 2018

 

The Bien / Stefan Mittlböck-Jungwirth-Fohringer

 

Bienen sind faszinierende Wesen. Bienen waren schon immer ein Motiv und eine Metapher in künstlerischen Arbeiten. Das Bienenvolk bietet eine Vielzahl an visuellen Eindrücken: die Bienen am Eingang mit ihren verschiedenen Aufgaben und Aktivitäten; das Kommen und Gehen und Fliegen der Bienen; eine Wabe voller stillender Bienen in der Brutpflege; die Übertragung von Nektar oder Pollen von den heimkehrenden Bienen; die faszinierende Wabenkonstruktion und die Ästhetik der Biene selbst.

 

Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema Transformation und ist eine Darstellung des Fortschreitens von einer lebendigen, animierten Kolonie zu einem leeren, gefundenen Bienenstock, der durch „Colony Collapse Disorder“ (CCD) verursacht wird.

 

Transformation und Dekonstruktion werden dabei auch sichtbar, denen die „vermeintlich“ leeren Bienenstöcke das ganze Jahr über ausgesetzt sind. Durch die Beschreibung der restlichen Umgebung des Organismus von The Bien entsteht ein Portrait dieser faszinierenden Wesen.

 

Ausstellungszeiten: ganztags öffentlich zugängig im Mariendom

 

AEC Festival 2018

 

Nähere Infos: https://ars.electronica.art/ 

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: