Samstag 19. August 2017
Einblick in die Geschichte

Einblick in die Geschichte

Am 1. Mai 1862 fand im feierlichen Rahmen die Grundsteinlegung durch Bischof Rudigier statt. Das Projekt des Dombaus wurde zur größten Baustelle Europas.

Baustelle des Neuen Doms in Linz, um 1884

Bauphasen

Die Baugeschichte des Mariendoms ist durch vier große Phasen gekennzeichnet - machen Sie sich auf eine Reise in die Baugeschichte!

Franz Joseph Rudigier - unbekannter Maler, vielleicht von Alois Schweizer (* 1816)

Gründungsvater des Doms: Franz Joseph Rudigier

Erfahren Sie mehr über Bischof Rudigier, der für den Bau des Mariendoms verantwortlich zeichnet. 

Vincenz Statz (Lithographie von Adolf Dauthage, 1882)

Meister der Neugotik: Vincenz Statz

Der deutsche Architekt gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Neugotik - lesen Sie mehr über den ersten Dombaumeister von Linz!

Lesejahr B: Markusevangelium

Im laufenden Lesejahr B werden die sonntäglichen Evangelientexte hauptsächlich dem Markusevangelium entnommen. Und auch so spricht das älteste Evangelium mit seinem prägnanten Inhalt und seiner ebensolchen Ausdrucksweise viele an.

 

Wir freuen uns, wenn die eine oder andere Entdeckung auf diesen Seiten für Sie dabei ist!

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: