Thursday 13. May 2021

Grün ist die Hoffnung - Adventkranzsegnung

Adventkranz segnen zuhause, ein Vorschlag.

Liebe Eltern! Liebe Familien! Liebe Vorbereitende!


Die Texte in dieser Zusammenstellung sollen Ihnen als Feiervorschlag für die Adventkranzsegnung dienen. Es sind Ideen und Impulse, die sie nach Bedarf und Möglichkeiten adaptieren können. Manches können Sie weglassen und/oder vertraute Lieder, Rituale, Gebete einfügen. Auch wenn Sie nicht geübt sind solche Feiern miteinander zu gestalten: Sie sind die Expertinnen und Experten für ihre Familie. Sie wissen, was die Kinder brauchen, was sie trägt und hält. Vertrauen Sie auf sich! Und seien Sie versichert: „Wo zwei oder drei in meinem Namen beisammen sind, da bin ich mitten unter ihnen.“ sagt Jesus!

Eine gesegnete Zeit, viel Mut und Freude!

Michaela Druckenthaner

 

Adventkranzsegnung

 

Hinweise zur Vorbereitung:

  • Suchen Sie miteinander einen guten Platz zum Feiern. Schön ist es, wenn diese „Feierecke“ stehen bleiben kann. Bereiten Sie gemeinsam diesen Platz vor: ein (Tisch-)Tuch, Texte, Kreuz, Dekoration, die mit den Kindern gesammelt wurde, z .B. Blumen,…
  • Wenn Sie eine Kinderbibel haben, verwenden Sie diese oder legen Sie die Texte in diese ein.
  • Musik: Wenn jemand ein Instrument spielt bzw. Sie gern miteinander singen, bereiten Sie sich miteinander vor. Manche Lieder finden Sie online, z.B. unter die-liedertester.at. Sonst gibt es auch die Möglichkeit, zwischendurch einfach ruhige Meditationsmusik einzusetzen.
  • Gottesdienst-Vorlage (kursiv Geschriebenes sind Handlungsanweisungen und nicht zum Vorlesen): Lesen Sie die Texte durch und adaptieren Sie sie auf Ihre Situation: Zum Beispiel werden in den Texten mehrere Kinder angesprochen, ändern Sie dies auf ein Kind, wenn nur eines da ist.
  • Verteilen Sie etwaige Aufgaben und Rollen: Wer zündet die Kerze(n) an? Wer liest welchen Text? Wer betet vor?
  • Material: Adventkranz, Tannenzweige für alle Mitfeiernde + Zweige für jede Fürbitte.

Feiervorschlag 

 

Adventkranzsegnung

 

Beginn:

Heuer segnen wir unseren Adventkranz Zuhause, das feiern wir jetzt:
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Alle: Amen.

Im Advent soll es bei uns daheim aber auch in unseren Herzen heller werden.
Dazu machen wir uns auf den Weg und singen:
 

Lied:

Mache dich auf und werde licht (Gotteslob 219)
 

Besinnung:

Zweige für alle bereitlegen.

In unserer Mitte sehen wir einen großen Adventkranz.

Er ist aus vielen grünen Zweigen gemacht.

Diese grünen Tannenzweige bleiben auch im Winter grün,

auch dann, wenn bei anderen Bäumen die Blätter abfallen.

Deshalb sind diese grünen Zweige ein Zeichen.

Sie sagen uns: Gott ist da.

Er gibt uns Hoffnung und immer wieder neuen Mut und neue Kraft.

 

 

Jetzt schauen wir einmal genau den Zweig in unsere Hand an.

Da sind ganz kleine dünne Äste.

An jedem Ast sind viele grüne Nadeln.

 

Sie sagen uns: Dieser grüne Zweig lebt.

Fahren wir einmal ganz vorsichtig mit dem Finger einer Hand über die grünen Nadeln.
Manche Nadeln sind ganz weich.

Manche sind hart und vielleicht stechen sie sogar.

 

 

Jeder Zweig, jede Nadel ist etwas Besonderes versorgt den Baum mit Licht, mit Leben.

Die grünen Zweige des Adventkranzes sagen uns: Gott ist Licht, er ist Leben.

Die Lichter, die wir am Adventkranz entzünden sind auch ein Zeichen der Hoffnung und der Freude, ein Zeichen für Jesus.

 

 

Jetzt legen wir den Zweig am Tisch ab. Wer möchte, kann den Zweig auch in der Hand behalten.

 

 

Bibelstelle:
Jesaja war ein Prophet, einer, der Nachricht und Hoffnung von Gott zu den Menschen brachte. Als Volk Israel war in großer Not, da sagt er: „Jetzt sieht es so aus, als wäre das Leben abgeschnitten wie ein Baum, der gefällt wurde. Ich sage euch aber: Aus diesem Baumstumpf wächst ein Sproß, ein Zweig heraus. So wird ein Mensch geboren, der alles gut macht. Dann werden alle friedlich miteinander leben. Der Wolf sucht Schutz beim Lamm. Löwen und Kälber sind miteinander auf der Weide, sogar ein kleines Kind kann da der Hirte sein. … Auf der Welt geschieht nichts Böses mehr, weil Menschen und Tiere im Herzen Gott erkannt haben.

(Michaela Druckenthaner frei nach Jesaja 11,1 -9)
 

Gedanken zur Bibelstelle:

Von Kindern gelesen:

  1. Jesus ist wie ein neuer grüner Zweig.
  2. Mit Jesus hat Gott uns eine starke Hoffnung geschenkt.
  3. Mit Jesus hat Gott ein wunderbares Licht für uns angezündet.

Lied:

Meine Hoffnung und meine Freude (Gotteslob 365)
 

Adventkranzsegnung

 

Segnung der Adventkränze:

Wir warten auf das Kommen Jesus, wir bereiten uns vor auf sein Geburtstagsfest und bei diesem Warten helfen uns die Adventkränze.

Wie die Zweige des Adventkranzes auch im Winter frisch und grün sind, so soll das Leben sein: voller Hoffnung und Zuversicht.

Für diesen Adventkranz bitten wir jetzt um den Segen:

 

Guter Gott,

Jesus, dein Sohn bringt Licht in unsere Welt.

Er vertreibt das Dunkel.

Er mache unser Herz hell und helfe uns,

dass auch wir unseren Mitmenschen Freude bereiten.

So bitten wir dich:

Segne diesen grünen Kranz und die Kerzen. (Kreuz über den Adventkranz zeichnen)

Begleite uns durch diese Tage des Advents
und öffne unser Herz für die Weihnachtshoffnung.

Darum bitten wir durch Jesus Christus, unseren Freund und Bruder.

A: Amen.

 

Fürbitten: optional

Viele Zweige der Hoffnung sind zu unserem Adventkranz gebunden worden.
Wir legen noch weitere Zweige dazu, mit ihnen bitten wir:

 

- Wir bitten um Hoffnung und Licht für alle Menschen, die traurig sind.

- Wir bitten um Hoffnung und Licht für alle Menschen, die kein Zuhause haben.

- Wir bitten um Hoffnung und Licht für alle Menschen, die krank sind.
 

Gott, wir danken dir, dass du für uns Licht, Hoffnung und Freude bist,

heute und alle Tage bis in Zeit und Ewigkeit.

A: Amen.


Vater unser:
Mit Jesus beten/singen wir:

Vater unser im Himmel,

geheiligt werde dein Name,

dein Reich komme,

dein Wille geschehe,

wie im Himmel, so auf Erden.

Unser tägliches Brot gib uns heute

und vergib uns unsere Schuld,

wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.

Und führe uns nicht in Versuchung,

sondern erlöse uns von dem Bösen.

Amen.

 

Segen:

Bitten wir Gott um seinen Segen:

Gott begleite dich in dieser Adventzeit.

Gott lasse dich spüren und erfahren,

dass er da ist,

dass er dich liebt,

dass er es gut mit dir meint.

 

So segne uns der gute und liebende Gott,

der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.

Die Eltern und die Kinder zeichnen sich gegenseitig ein Kreuz auf die Stirn. Dazu kann auch Weihwasser verwendet werden.

Alle: Amen.

 

Liedvorschläge:

  • Im Advent, im Advent (Liederquelle 153)
  • Wir sagen euch an, den lieben Advent (GL 223)

Teilweise aus: KGG Nr. 111 Das Herz bereiten. Adventkranzsegnung, Kath. Jungschar Linz/Kinderpastoral.

Katholische Aktion
Schmankerl für die Jugendarbeit

Schmankerln für die Jugendarbeit

Es soll unkompliziert, kurz und prägnant, trotzdem aber informativ und praxisnah sein? Willkommen bei unseren...

Soforthilfe Indien

Nothilfe-Aufruf für Indien

Die Pandemie wütet in Indien. Die Partner*innen der Aktion Familienfasttag helfen. Hilf auch du!

Hände sagen: Stopp

Femizide: Prävention verlangt politische Weichenstellungen

Veränderte Geschlechterbilder sind der Hebel im Kampf gegen Gewalt an Frauen
Katholische Jungschar
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610-3342
Telefax:+43 732 7610-3779
kjs@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: