Sunday 22. May 2022

Jungscharhäuser

Stand 06.03.22

Mit 05.03.22 gelten für Jungscharhäuser mit der Covid-19-Basismaßnahmenverordnung folgende Maßnahmen bis voraussichtlich 02.04.2022. 

Eine Inanspruchnahme von Beherbergungen (auch Selbstversorgerhäusern wie den Jungscharhäusern) ist in Oberösterreich für Gruppierungen wieder zulässig! 

 

Bei der Inanspruchnahme ist nicht auf einen G-Nachweis, Maskenpflicht sowie Mindestabstand zu achten. Es gilt allerdingt weiterhin die Empfehlung, Maßnahmen umzusetzen, wenn es die Gegebenheiten und Sicherheitsanfordernungen verlangen.

 

Bei Zusammenkünften von mehr als 50 Personen hat die für eine Zusammenkunft
verantwortliche Person eine*n COVID-19-Beauftragte*n zu bestellen und ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen. Die Bezirksverwaltungsbehörde hat die Einhaltung der COVID-19-Präventionskonzepte stichprobenartig zu überprüfen.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • Bei der Ankunft ist (der für die Veranstaltung verantwortlichen Person) ein 3G-NACHWEIS (GEIMPFT, GENESEN oder GETESTET (PCR-Test, der nicht älter als 72h ist/ behördlicher Antigentest, der nicht älter als 24h ist/ Antigentest zur Eigenanwendung im behördlichen DAtenverarbeitungssystem, der nicht älter als 24h ist)) vorzuweisen. Der Gast hat diesen Nachweis für die Dauer des Aufenthalts bereitzuhalten. Die Kontrolle liegt bei der für die Veranstaltung verantwortlichen Person!
  • Die Betreiber*in hat einen COVID-19-Beauftragten zu bestellen und ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen.
  • Kann der 2m-Abstand nicht eingehalten werden, ist indoor sowie outdoor eine Maske zu tragen.
  • Für das Betreten von gastronomischen Einrichtungen (z.B.: auch Speisesaal) in Beherbergungsbetrieben gilt §6 Gastgewerbe sinngemäß.

Zusammenkünfte bei privaten Gruppierungen:

Mit §13 der 6. COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung  sind Zusammenkünfte für private Gruppierungen erlaubt.

In jedem Fall gilt es, einen gültigen 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) bereitstellen zu können.
Ab 50 Personen ist die Zusammenkunft spätestens eine Woche vorher bei der örtlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde anzuzeigen. Die für eine Zusammenkunft verantwortliche Person hat eine*n COVID-19-Beauftragte*n zu bestellen und ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen.
Bei mehr als 250 Personen ist eine Bewilligung der örtlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde einzuholen sowie ein Präventionskonzept vorzulegen.

 

Zusammenkünfte bei Gruppierungen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit:

Seit 05. Februar 2022 sind nach den aktuellen Regelungen Nächtigungen im
Rahmen der außerschulischen Jugendarbeit möglich
. Die Maßnahmen für Gruppierungen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit sind hier zu finden: Infos zu Gruppenstunden und Aktivitäten.

Die aktuelle Verordnung sieht aber Erleichterungen für Zusammenkünfte, an denen nicht mehr als zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten teilnehmen, vor: Dann sind Nächtigungen uneingeschränkt erlaubt. In diesem Fall kann auf die 3G-Regel, die Maskenpflicht sowie die Sperrstunde verzichtet werden. Wir raten allerdings, auch bei weniger als 10 Personen, auf die 3G Regel zu achten und die Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Siehe Leitfaden für außerschulische Kinder- und Jugendarbeit


Stand 22. November 2021

Was für die Jungscharhäuser mit der 5. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung (https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2021_II_475/BGBLA_2021_II_475.html)

 und dem Landesgesetz zu beachten ist:

 

Jungscharhäuser
 

Mit §10 der 5. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung ist während des Lockdowns in Oberösterreich das Betreten von Beherbergungsbetrieben zum Zweck der Inanspruchnahme von Dienstleistungen untersagt.


 

Jungscharhäuser

 

Mit §7 des Bundesgesetzblattes Ö ist eine Inanspruchnahme von Beherbergungen (auch Selbstversorgerhäusern wie den Jungscharhäusern) für Gruppierungen unter folgenden Voraussetzungen zulässig:

  • Bei der Ankunft ist (der für die Veranstaltung verantwortlichen Person) ein 2G-NACHWEIS (GEIMPFT oder GENESEN; bei schulpflichtige Personen Ninja-Pass) vorzuweisen. Der Gast hat diesen Nachweis für die Dauer des Aufenthalts bereitzuhalten. Die Kontrolle liegt bei der für die Veranstaltung verantwortlichen Person!
  • Die Betreiber*in hat einen COVID-19-Beauftragten zu bestellen und ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen.
  • In allgemein zugänglichen Bereichen ist eine Maske zu tragen (§4 des Landesgesetzblattes OÖ).
  • Für das Betreten von gastronomischen Einrichtungen (z.B.: auch Speisesaal) in Beherbergungsbetrieben gilt §6 Gastgewerbe sinngemäß.

Für private Gruppierungen:

Mit §5 des Landesgesetzblattes OÖ sind Zusammenkünfte für private Gruppierungen ab 26 Personen bis 05.12.2021 untersagt.

Somit dürfen maximal 25 Personen das Jungscharhaus als Gruppierung besuchen.

Ausnahme ist, wenn die Zusammenkunft im Rahmen der Vereinstätigkeit für die Mitglieder, Einrichtungen der Erwachsenenbildung und zur Sportausübung stattfindet (bitte unbedingt mit der Behörde Kontakt zur Abklärung aufnehmen!). Bei Absage aufgrund der rechtlichen Lage bitten wir um Bekanntgabe per E-Mail. Die Anzahlung wird in diesem Fall rücküberwiesen, es fallen keine Stornogebühren an.

 

Für Gruppierungen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit:

§7 Beherbergungen und §13 Zusammenkünfte sowie §14 Zusammenkünfte der außerschulischen Jugenderziehung und Jugendarbeit spielen in diesem Fall zusammen!

Mit §14 des Bundesgesetzblattes Ö sind Zusammenkünfte von Personen im Rahmen der außerschulischen Kinder und Jugendarbeit oder im Rahmen von betreuten Ferienlagern bis maximal 25 Personen zulässig. Sämtliche Bestimmungen für die außerschulische Kinder- und Jugendarbeit sind auch hier geltend.

Diese sind hier zu finden.

Katholische Aktion

Wir suchen Verstärkung!

Ab 1. September ist im kfb-Büro die Stelle einer Referentin für Regionalbegleitung und die Aktion Familienfasttag neu...

Mamas und Kinder an der Alm

Auftanken für Mamas und Kinder

Bei den Mutter-Kind-Wochen Mitte Juli und Ende August gibt es noch freie Plätze.

Frauenkino der kfb oö 'Zeit uns wiederzusehen'

Zeit uns wiederzusehen

Ein Foto-Rückblick auf die Frauenkino-Events der kfb in sechs Regionen Oberösterreichs.
Katholische Jungschar
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610-3342
Telefax:+43 732 7610-3779
kjs@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: