Friday 23. October 2020

Nikolausbesuch

Stand 23.10.2020 (Bei Änderungen der Maßnahmen, Änderungen beachten)

 

Der 6. Dezember gehört dem Hl. Nikolaus, dem Schutzpatron der Kinder. Auch in diesem Jahr soll es die Möglichkeit geben, mit ihm in den Advent zu starten und an diesem Tag dem Heiligen zu gedenken. Ideen, Empfehlungen für Besuche zuhause, in der Pfarre, im Kindergarten oder auch für eine Familienfeier:

Natürlich sind auch hier spezielle Vorkehrungen zu berücksichtigen und auch andere Formen anzudenken.

Grundsätzlich müssen sich die Zuständigen in der Pfarre mit den NikolausdarstellerInnen überlegen, ob ein Hausbesuch angeboten werden kann.

 

Der zu den Kindern kommt

 

Dabei können folgende Überlegungen helfen:

  • Können sich die DarstellerInnen vorstellen, Haushalte zu besuchen?
  • Kann die Anzahl der Besuche/Tage reduziert werden (z.B. jedeR DarstellerIn geht nur an einem Tag)?
  • Können die Familien ausreichend informiert werden, dass sie den passenden Raum und Rahmen schaffen?

Findet ein Besuch statt, ist auf folgendes zu achten:

 

Für Nikolausbesuche zu Hause bei einer Familie:

  • Passender Raum:  Der Raum muss so groß sein, dass immer mindestens 1,5 m Abstand zwischen Familie und dem Nikolaus möglich ist.
  • Nikolausbesuch im Garten oder auf der Terrasse statt drinnen machen
  • Statt dem Singen soll eine Geschichte über das Leben des Heiligen erzählt werden, ein Gedicht, ein Gebet gesprochen werden.
  • Mit den Eltern vorher absprechen, dass der Stab dieses Mal nur vom Nikolaus selbst gehalten wird. (sollte den Stab beim Besuch jemand gehalten haben, dann wird dieser nach dem Besuch mit Desinfektionsmittel gereinigt)
  • Die Geschenke werden von den Eltern an die Kinder übergeben.
  • Aus Hygienegründen ist es überlegenswert auf die Stoffhandschuhe zu verzichten und sich vor und nach dem Besuch die Hände zu waschen bzw. Desinfektionsmittel zu verwenden.
  • Die Daten der Besuche (Name der Familie, Kontaktdaten, Anzahl der Personen), Zeitpläne müssen 28 Tage aufgehoben werden und wenn notwendig den Behörden zur Verfügung gestellt werden.

 

Für Nikolausbesuch in der Pfarre:

  • Passender Raum:  Der Raum muss so groß sein, dass immer mindestens 2 m Abstand zwischen den Familien und dem Nikolaus möglich ist.
  • Eventuell kann überlegt werden, die Feier auf der Terrasse im Garten mit Fackeln, Feuerkorb, etc…. zu gestalten.
  • In Räumen dürfen maximal 6 Personen pro Termin anwesend sein. Sind es mehr als 6 braucht es zugewiesene Sitzplätze und ein Prävetnionskonzept. Siehe Covid-Maßnahmen außerhalb des Gottesdienstes.
  • Nach jedem Termin wird ausreichend gelüftet.
  • Statt dem Singen soll eine Geschichte über das Leben des Heiligen erzählt werden, ein Gedicht, ein Gebet gesprochen werden.
  • Die Geschenke werden von den Eltern an die Kinder übergeben.
  • Aus Hygienegründen ist es überlegenswert auf die Stoffhandschuhe zu verzichten und sich vor und nach dem Besuch die Hände zu waschen bzw. Desinfektionsmittel zu verwenden.
  • Die Daten der Besuche (Name der Familie, Kontaktdaten, Anzahl der Personen), Zeitpläne müssen 28 Tage aufgehoben werden und wenn notwendig den Behörden zur Verfügung gestellt werden.

 

Nikolausbesuch in der Volksschule:

  • Den Regeln der Schule ist Folge zu leisten
  • Wenn die Kinder im Klassenzimmer während der Nikolausfeier auf ihrem Platz sitzen, sind die Abstandsregeln eingehalten
  • Der Nikolaus ist immer im Abstand von 2 m von den Kindern entfernt
  • Statt dem Singen soll eine Geschichte über das Leben des Heiligen erzählt werden, ein Gedicht, ein Gebet gesprochen werden; diese Geschichte kann eventuell auch mit Bildern über Beamer/Whiteboard untermalt werden
  • Die Nikolaussackerl werden von der Lehrkraft den Kindern einzeln übergeben

Auch heuer begegnet der Nikolaus den Kindern auf Augenhöhe, auch deshalb ist es wichtig, dass alle Mitfeiernden einen Sitzplatz haben.

Grundsätzlich müssen sich sowohl Kinder als auch alle beteiligten Erwachsenen in der Situation wohlfühlen können.

 

Alternativen zum Besuch des Nikolaus bei Familien:

  • Eine Nikolausfeier nur im Kreise der Familie: Feiervorschlag, ab Ende Oktober verügbar.
  • Eine Andacht in der Kirche mit Besuch des Heiligen Nikolaus (Achtung: Hier gilt die Gottesdienstverordnung): Feiervorschlag ab Ende Oktober verfügbar. 
Katholische Aktion
Diözese Linz und Welthaus zu Entwicklungszusammenarbeit

Entwicklungszusammen- arbeit und Mission in der Diözese Linz

Bischof Manfred Scheuer und das Welthaus der Diözese Linz geben einen Einblick

kj oö Methodenkartei

Du suchst Corona-taugliche Methoden für die Jugendarbeit?

Herausfordernde Zeiten brauchen kreative Lösungen! Deshalbhaben wir für dich einige Methoden und Spiele aus der kj...

Herbst-Forum mensch & arbeit 2020

„Arbeiten in der Industrie – wie weiter?“

Der Freitagabend gehört traditionell den ehrenamtlich Engagierten in KAB und Betriebsseelsorge, eine wichtige...
Katholische Jungschar
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610-3342
Telefax:+43 732 7610-3779
kjs@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: