Thursday 15. April 2021

Pfarre – Religionsunterricht – Eltern

Pfarre, Religionsunterricht und Eltern sind gemeinsam mit den Kindern verantwortlich, dass die Erstkommunion-Vorbereitung gelingt. 

Grundsätzlich ist das Fest der Erstkommunion ein Fest der Pfarrgemeinde. In vielen Pfarren sind aber die ReligionslehrerInnen für die gesamte Erstkommunionvorbereitung zuständig. Das bedeutet, dass sie sich auch um die Elternabende, die Begleitung der GruppenleiterInnen/Tischeltern, die Gottesdienstgestaltung kümmern.  Eine gute Zusammenarbeit mit dem Pfarrer oder anderen Hauptamtlichen in der Pfarre ist dabei genauso wichtig wie die Unterstützung durch den Pfarrgemeinderat und die Eltern.

  

Schule:

Der schulische Religionsunterricht trägt ebenfalls dazu bei, dass die Mädchen und Buben auf die Erstkommunion vorbereitet werden. ReligionslehrerInnen begleiten Kinder ein Stück weit in ihrer religiösen Entfaltung und somit auch auf den Weg zur Erstkommunion. Das Thema „Eucharistie“ ist im Lehrplan der 2. Klasse verankert.

 

Eltern:

Aufgabe der Eltern ist es, die Kinder ebenfalls auf die Erstkommunion vorzubereiten. Manche beteiligen sich direkt an der Vorbereitung indem sie eine Tischgruppe begleiten; manche Eltern übernehmen eine bestimmte Aufgabe für das Erstkommunionfest (Musik, Agape, Schmuck …).  Schön und hilfreich ist es, wenn alle Eltern sich in dieser Zeit für ihr Kind bewusst Zeit nehmen, gemeinsam beten und/oder besondere Rituale finden.

 

Grundsätzlich ist ein gutes Zusammenwirken von Pfarre, Religionsunterricht und Eltern sehr begrüßenswert, damit die Freude am Fest und über das Fest hinaus wachsen kann.

 

Im Informiert 5/2016, der MitarbeiterInnenzeitung der Diözese Linz beschreibt Michaela Druckenthaner die Zuständigkeiten:

 

Erstkommunion – wer ist zuständig?
Bald feieren viele Kinder Erstkommunion. Aber wer für die Organisation zuständig? Die Pfarre? Die Religionslehrenden? Mag.a Michaela Druckenthaner, Geistliche Assistentin und Referentin für Erskommunion der KJS, informiert.
 
Pfarre oder Religionslehrende?
Die Vorbereitung und die Feier der Sakramente ist grundsätzlich eine Sache der Pfarre. In vielen Pfarren übernehmen jedoch die Religionslehrenden den größten Teil der inhaltlichen und organisatorischen Vorbereitung auf die Erstkommunion – ehrenamtlich. Und das ist bemerkenswert! Sie organisieren Elterntreffen, begleiten die Tischeltern und bereiten gemeinsam mit den Kindern und dem Pfarrer den Festgottesdienst vor. Für viele Religionslehrende ist die Erstkommunionvorbereitung eine Herzensangelegenheit. Schwierig wird es dann, wenn ein/e ReligionslehrerIn zwei, drei oder sogar vier Erstkommunion-Klassen zu betreuen hat.

Wo liegt die Chance für die Pfarre?
Die Erstkommunion ist eine Chance, Kinder und ihre Eltern als Teil der Pfarrgemeinde wahrzunehmen, auch wenn sie vielleicht sonst nicht da oder nicht sichtbar sind. Es ist den Eltern sehr wichtig, dass die Kinder ein schönes Fest erleben. Dafür sind sie auch bereit, sich zu engagieren. Durch die Kinder lassen sich manche Eltern wieder neu auf das Abenteuer Glaube ein.

Neue Wege in der Erstkommunion-Vorbereitung?
Neben dem − immer noch recht gut funktionierenden − Tischeltern-Modell gibt es z.B. auch die Vorbereitung im Stationenbetrieb: an zwei bis drei Nachmittagen oder in eigenen Vorbereitungs-Gottesdiensten etc. Gerne beraten wir über die verschiedenen Modelle und was gerade zur Pfarre passt. Zur Frage, wie die Erstkommunionfeier-Feier gut über die Bühne gebracht werden kann, wenn die Eltern getrennt sind oder in Patchworkfamilien gefeiert wird, gibt es einen Folder zum Download. (mg)

michaela.druckenthaner@dioezese-linz.at
 
Katholische Aktion
Gemeinsam

Stellenausschreibung

Büroassistent*in im Generalsekretariat der Katholischen Aktion OÖ

Christine Haiden

Im Denken frei und im Herzen verbunden

Ein Online-Frauensalon am Do, 15. April 2021, 18.30 Uhr mit Dr.in Christine Haiden, Chefredakteurin von Welt der Frauen.

Hand und Regenbogen

Segnungsverbot aufheben, Sexual- und Beziehungsethik reformieren

Offener Brief der fünf deutschsprachigen katholischen Frauenverbände an die Glaubenskongregation
Katholische Jungschar
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610-3342
Telefax:+43 732 7610-3779
kjs@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: