Donnerstag 20. September 2018

Ich liebe das Wurzelgemüse

Paula Wintereder hat den Wert einer Tiefwurzlerin erkannt.

Gedanken von Paula Wintereder, gedruckt im kfb-Brief April 2018:

 

Wenn ich nun vermehrt in kfb-Gruppen komme, dann fällt mir die Buntheit auf. Die eine Gruppe ist wie ein wunderschöner Ziergarten, die Andere zeigt sich wie ein bodenständiger Bauerngarten, in dem sowohl Blumen als auch Gemüse Platz haben. Manche begnügen sich mit einer würzigen Kräuterschnecke, Andere bauen gerade am Experimentiergarten.

Als Frauen in den Pfarren sind wir wie Gärtnerinnen. Wir tragen Mit-Sorge am gemeinsamen Haus (Papst Franziskus). Wir pflanzen an, wir lassen wachsen, wir gießen und pflegen und dürfen uns über so manche Ernte freuen.

Warum ich das Wurzelgemüse liebe? Weil ich den Wert einer Tiefwurzlerin erkannt habe. Wurzelgemüse wärmt uns, wenn uns ein kalter Wind um die Ohren bläst und hilft uns durch so manche „kfb-Wintertage“. Frauen mit Tiefgang wissen um die notwendige Geduld und Sorgfalt, sie ziehen sich zu gegebener Zeit wie Blumenzwiebeln zurück und sammeln neue Kräfte.

Vergangenes Jahr hat mir als Selbstversorgerin das trockene Klima „einen Strich durch die Rechnung gemacht“. Meine Selleriepflanzen wollten nicht zu einer Knolle wachsen. Und dabei ist es geblieben. Und ich pflanze ganz selbstverständlich heuer wieder Sellerie. Diese Zuversicht nach Enttäuschungen erlebe ich auch in der kfb. Wurzelgemüse lässt sich eben nicht so schnell entmutigen!

Liebe kfb-Frauen, ihr habt Bodenhaftung und Tiefgang. Und ihr habt den „grünen Daumen“ dazu. Ihr geht nicht nur achtsam mit euch selber und mit anderen Frauen um, ihr achtet auch auf den selbstverständlichen Rhythmus des Wachsens und Werdens. So wünsche ich euch, dass es euch immer wieder gelingt, eure wertvollen „kfb- Pfarr-Gärten“ zu pflegen und so manchen neuen Garten entstehen zu lassen.

 

Domfrauen
Domfrau Daniela Sitter

Die naive Katholikin und Weltreisende

Daniela Sitter findet bei den Opferlichtern Platz für ihre Bitten und ihren Dank.

Domfrau Judith Wimmer

Von hier aus geht es weiter

In der Vorhalle kann man quasi Anlauf nehmen für das Eintauchen in die große Erhabenheit des Domes, meint Judith...

Domfrau Grete Oberndorfer

So bunt wie die Menschheit

Grete Oberndorfer fühlt sich angezogen vom Licht, dass durch die vielen kleinen, bunten Rechtecke der Fenster in den...
Schon gelesen?

Katharina von Siena - Patronin und Weggefährtin
Angela Repitz, Erika Kirchweger, Edith Gegenleitner und Michaela Leppen (v.l.)

Katharina von Siena bringt uns in Bewegung

Gedanken von Erika Kirchweger zur Hl. Katharina von Siena.
Ausflugstipps in und rund um Oberösterreich
So entsteht Kalligrafie

Schriftkunst die verzaubert und 3000 Sterne

Lassen Sie sich im Schriftkunst Atelier verzaubern, in die Welt der Kalligrafie einladen und ergründen Sie die...
Katholische Frauenbewegung in Oberösterreich
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3441 oder -3442
Telefax: 0732/7610-3779
kfb@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: