Tuesday 2. March 2021

Suppe geht immer

Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung wegen Corona 2021 auf neuen Wegen

Die beliebten Suppenessen in der Fastenzeit, mit deren Erlös rund 70 Frauenprojekte in den Ländern des globalen Südens unterstützt werden, können heuer nicht stattfinden. Stattdessen lädt eine online-Mitmachaktion dazu ein, Lieblingsrezepte zu teilen. Außerdem bieten viele kfb-Gruppen in Oberösterreich „Suppe im Glas“ gegen eine freiwillige Spende zum Mitnehmen an. 

 

„Nichtstun ist keine Option“, so kfb-Vorsitzende Paula Wintereder. „Wir tragen eine solidarische Verantwortung für unsere Partner*innen in Asien, Lateinamerika und Afrika. Unsere Unterstützung macht ihnen Mut. Also, stehen wir zusammen in diesen distanzierten Zeiten!“, fordert Wintereder.

Die online-Mitmachaktion „Sei Köchin des Guten Lebens“ auf www.teilen.at lädt ein, das Rezept seiner Lieblingssuppe mit einem Foto hochzuladen und zu erzählen, wie diese Suppe zum Guten Leben beiträgt. Den Anfang für diese solidarische, digitale Rezeptesammlung macht Mag.a Doris Schmidauer.

 

„Suppe wärmt Leib und Seele“, meint kfb-Vorsitzende Paula Wintereder und lädt ein: „Holen Sie sich eine gute Suppe nachhause und zeigen Sie mit einer großherzigen Spende Ihre

Verbundenheit mit Frauen in den Ländern des globalen Südens.“

 

 

Vorsitzende der kfb, Paula Wintereder

 

Maya-Frauen auf ihrem Weg zum Guten Leben

 

Im Mittelpunkt der diesjährigen Aktion Familienfasttag stehen die Maya-Frauen im westlichen Hochland von Guatemala. Die indigenen Kleinbäuer*innen der Partnerorganisation AMOIXQUIC [Amoischkik] konnten sich im langanhaltenden Lockdown selbst versorgen. Denn sie bauen natives Saatgut an, verwenden selbstgemachten Naturdünger und stellen aus Heilkräutern Tinkturen, Seife und Shampoo her. So war es leichter zu ertragen, dass die nächste Apotheke kaum zu erreichen war und kein Markt stattfand. Das von der kfb seit vielen Jahren unterstützte Programm „Gutes Leben aus Sicht der Frauen“ hat sich in der Krise bewährt.

 

Frauengruppe der Partnerorganisation AMOIXQUIK

 

 

Landeshauptmann Thomas Stelzer:

 

"Auch wenn wir uns mit der Corona-Pandemie in einem gesamtgesellschaftlichen Stresstest befinden, dürfen wir auf unsere Verantwortung für unsere Mitmenschen in andern Erdteilen nicht vergessen. Ich danke daher der Katholischen Frauenbewegung, die mit dem Familienfasttag wieder wertvolle Initiativen setzt, die Lebenschancen von Frauen in anderen Erdteilen zu verbessern. Sie setzt damit die große Tradition der Katholischen Kirche in Oberösterreich bei der Entwicklungszusammenarbeit fort und bringt uns dem großen Ziel einer gerechteren Welt wieder ein Stück näher", betont Landeshauptmann Thomas Stelzer.

 

LH Thomas Stelzer

 

 

Bischof Manfred Scheuer:

 

„Der Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung ist ein unverzichtbarer Beitrag, unsere Welt gerechter zu machen. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie hat in vielen Ländern prekäre Lebensumstände von Frauen verschärft. Die mit der Aktion Familienfasttag unterstützten Projekte ermöglichen Frauen weltweit eine Zukunftsperspektive. Ich danke allen, die diese Aktion kreativ – etwa mit der Mitmachaktion „Sei Köchin des Guten Lebens“ – und mit Spenden unterstützen.“, so Diözesanbischof Manfred Scheuer

 

Bischof Manfred Scheuer

 

Spendenkonto:

Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung Österreichs

IBAN: AT83 2011 1800 8086 0000; BIC: GIBAATWWXXX

online-Spendenmöglichkeit

Domfrauen
Domfrau Regina Fürlinger

Der Dom ist mein Arbeitsplatz

Als Mesnerin kennt Regina Fürlinger viele Details und Besonderheiten des Mariendoms.

Domfrau Andrea Gschwendtner

In Stein gemeißelte Geschichte als Auftrag

Andrea Gschwendtner über die Botschaft des Pfingstaltares.

Domfrau Erika Kirchweger

Schatzsuche

Erika Kirchweger fühlt sich mit der Hl. Katharina von Siena und mit dem Dom eng verbunden.
Schon gelesen?
Titelbild kfb-zeitung Februar 2021
Welt der Frauen
Katharina von Siena - Patronin und Weggefährtin
Frauen im Katharinentor

Als Töchter Gottes bei der Katharinafeier in Gmunden

Rund 120 Frauen schritten am 24. April 2019 aufrecht und voller Würde durch das Katharinentor
Ausflugstipps in und rund um Oberösterreich
So entsteht Kalligrafie

Schriftkunst die verzaubert und 3000 Sterne

Lassen Sie sich im Schriftkunst Atelier verzaubern, in die Welt der Kalligrafie einladen und ergründen Sie die...
Katholische Frauenbewegung in Oberösterreich
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3441 oder -3442
Telefax: 0732/7610-3779
kfb@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: