Samstag 26. Mai 2018

Das Christophorushaus: Arbeitsplatz der MIVA

Außenaufnahme des Christophorushauses

Das Haus ohne Ofen und eine dreifache Kirche in Stadl-Paura

Die MIVA ist ein Hilfswerk der katholischen Kirche mit der Aufgabe, für junge Kirchen und Projekte der Entwicklungszusammenarbeit Fahrzeuge zu finanzieren: je nach Bedarf PKW oder Geländewagen, Motorräder, Fahrräder, Traktoren, landwirtschaftliche Geräte, fallweise auch Boote oder kleine Schiffe, Flugzeuge oder Lasttiere. 1949 gegründet zählt sie zu den ältesten Hilfswerken Österreichs.
Pro Jahr werden zwischen 300 und 400 Fahrzeugprojekte in etwa 60 Ländern der Erde realisiert. Sie wollen die MIVA näher kennenlernen? Erfahren Sie, was der Auftrag des BBM (Beschaffungsbetrieb der MIVA, gegründet 1989) ist – bei einem Besuch im Christophorushaus! Ein Highlight ist unser Weltladen – gerne öffnet dieser während Ihres Besuches seine Türen! Auf Wunsch werden auch Fairtrade-Präsentationen angeboten.

 

 

Logo MIVA

 

CHRISTOPHORUSHAUS STADL-PAURA
Das ChristophorusHaus ist Arbeitsplatz der MIVA (Missions-Verkehrs- Arbeitsgemeinschaft). Es wurde 2003 erbaut und verzichtet völlig auf einen Heizofen. Erdtemperatur kühlt im Sommer und wärmt im
Winter.
Das ChristophorusHaus ist Begegnung: Ingenieurskunst begegnet ökologischem Bewusstsein, Erfahrungen aus dem Süden wurden fruchtbar für den Bau im Norden. So ist es nicht nur Bürogebäude, Veranstaltungsraum und Logostikzentrum, sondern auch ein kräftiger Impuls für
umweltbewusstes Bauen.
Als Gruppe planen Sie bitte 1 bis 2 Stunden für den Aufenthalt im ChristophorusHaus ein. Gerne verwöhnen wir Sie darüber hinaus auch kulinarisch. Die Organisation von Mittagessen und/oder Kaffee & Kuchen übernehmen wir gerne.


KONTAKT:

Miva-Gasse 3, 4651 Stadl-Paura, Tel.: (07245) 28 94 5, E-Mail: office@miva.at, www.chh.miva.at

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Gruppenbesuche nach Vereinbarung

 

KOSTEN:

Freiwillige Spenden

 

 

Außenaufnahme des Christophorushauses

 

 

 

DREIFALTIGKEITSKIRCHE STADL-PAURA
Oberhalb der Traun erhebt sich auf dem Paurahügel die Dreifaltigkeitskirche, eines der schönsten barocken Kleinode Österreichs. Die Grundidee war die Dreifaltigkeit Gottes darzustellen, daher ist die Zahl 3 bei der Gestaltung vorherrschend. Hier kann es passieren, dass man nach dem zweiten Besuch das Gefühl hat, in einer vollkommen anderen Kirche gewesen zu sein. Die drei Marmorportale,
die drei Altäre, die drei Türme und der dreieckige Grundriss der Barockkirche mit den drei Orgeln lassen sie jedes Mal in ihrer vollen Pracht und in neuem Glanz erscheinen.

 

KONTAKT:

Pfarrverwaltung Lambach-Stadl-Paura, Klosterplatz 1, 4650 Lambach, Tel.: (07245) 21 71 0-116, 

E-Mail: pfarre.stadl-paura@dioezese-linz.at


ÖFFNUNGSZEITEN:

Täglich ab ca. 8.30 Uhr, Führungen auf Anfrage


KOSTEN:

Freiwillige Spenden für die Führung zur Erhaltung der Kirche

 

 

kfb oö/MIVA Austria

2016/11/29

Schon gelesen?

Katharina von Siena - Patronin und Weggefährtin
Angela Repitz, Erika Kirchweger, Edith Gegenleitner und Michaela Leppen (v.l.)

Katharina von Siena bringt uns in Bewegung

Gedanken von Erika Kirchweger zur Hl. Katharina von Siena.
Ausflugstipps in und rund um Oberösterreich
Bild vom Puppenhausmuseum

St. Thomas am Blasenstein

Eintauchen in vergangene Zeiten und über den Dingen stehen in St. Thomas am Blasenstein
Katholische Frauenbewegung in Oberösterreich
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3441 oder -3442
Telefax: 0732/7610-3779
kfb@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: