Samstag 20. Oktober 2018

Qualitätssiegel für Erwachsenenbildung verlängert

100% der möglichen Punkte erreichte die Diözesanstelle der Kath. Frauenbewegung OÖ beim Re-Audit für das Qualitätssiegel für Erwachsenenbildung OÖ

Mag.a Susanne Lammer, Bildungsreferentin der kfb oö und verantwortlich für das Qualitätsmanagement in der Bildungsarbeit, zeigt sich hoch erfreut über das Ergebnis. Die Auditorin Dr.in Martina Reder hob im Auditbericht besonders den emanzipatorischen und gesellschaftspolitischen Anspruch der kfb oö sowie die Orientierung an den Lebenswelten der TeilnehmerInnen hervor. Insgesamt zeige sich ein kompaktes, eingespieltes System, in dem die Kompetenzen der handelnden Menschen sowie deren Partizipation im Mittelpunkt stehen.

 

Bildungsreferentin Mag.a Susanne Lammer mit dem erneuerten Zertifikat

 

Die Katholische Frauenbewegung OÖ führt das Qualitätssiegel für Erwachsenenbildung seit Dezember 2008. Im Rahmen des 3. Folgeaudits wurde das Siegel bis 2020 verlängert.

Domfrauen
Domfrau Theresa Engleder

Heiterkeit und Wärme laden zum Verweilen ein

Theresa Engleder ist fasziniert von den Hartmann-Fenstern, die die Kreativität anregen und zu immer neuen...

Domfrau Ursula Kurmann

„Wenn unsere Seelen durstig sind, gehen wir in die Kirche“

Die evangelische Christin Ursula Kurmann ist fasziniert über die Anwesenheit von Wasser in der Kirche.

Domfrau Grete Oberndorfer

So bunt wie die Menschheit

Grete Oberndorfer fühlt sich angezogen vom Licht, dass durch die vielen kleinen, bunten Rechtecke der Fenster in den...
Schon gelesen?

Ausflugstipps in und rund um Oberösterreich
Außenaufnahme des Christophorushauses

Das Christophorushaus: Arbeitsplatz der MIVA

Das Haus ohne Ofen und eine dreifache Kirche in Stadl-Paura
Katholische Frauenbewegung in Oberösterreich
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3441 oder -3442
Telefax: 0732/7610-3779
kfb@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: