Saturday 28. May 2022

Gemeinsam für eine Zukunft in Sorge füreinander

Katholische Frauenbewegung bietet in der Fastenzeit Suppe für ein gutes Leben für alle an.

In der Katholischen Frauenbewegung dreht sich in der Fastenzeit alles um das Thema Suppe. Zahlreiche kfb-Gruppen in ganz Oberösterreich bieten im Rahmen der Aktion Familienfasttag Suppe im Glas zum Mitnehmen an, laden zu Fastensuppenessen in die Pfarrheime ein oder gestalten Gottesdienste. Zusätzlich ruft eine Online-Mitmachaktion dazu auf, Lieblingssuppenrezepte zu teilen. Aus dem Erlös der Spendenaktion werden rund 70 Frauenprojekte in den Ländern des Globalen Südens unterstützt.

 

Inhaltlicher Schwerpunkt der Kampagne heuer ist das Thema Sorgearbeit, Modellprojekt die Frauen- und Nachbarschaftsinitiative AKKMA in Manila auf den Philippinen. Die Menschen dort leben in beengten Verhältnissen und haben kaum Aussichten auf staatliche Unterstützung und eine geregelte Arbeit. Trotzdem sind die Bewohner*innen des Armenviertels C.F.Natividad hoffnungsvoll, weil die Menschen hier füreinander da sind. Verantwortlich für diese gemeinschaftliche Fürsorge sind die Frauen von AKKMA. Mit gezielten Bildungsangeboten, dem aktiven Einsatz für mehr Rechte für Frauen und Kinder und gemeinschaftlich organsierter Kinderbetreuung werden Frauen und ihre Familien unterstützt.

 

Die online-Mitmachaktion „Sei Köchin des Guten Lebens“ auf www.teilen.at/koechindesgutenlebens lädt ein, das Rezept seiner Lieblingssuppe mit einem Foto hochzuladen und zu erzählen, wie diese Suppe zur Sorge füreinander und zum guten Leben beiträgt. Heuer eröffnet die Mitmach-Aktion die Sängerin und Texterin Birgit Denk mit einer „Paprika-Suppe des Guten Lebens“.
Aus Oberösterreich steuern Mag.a Angelika Sery-Froschauer, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer OÖ, Sabine Kronberger, Chefredakteurin von Welt der Frauen, Mag.a Renate Bauinger, Superintendentialkuratorin der evangelischen Kirche AB OÖ, Mag.a Gabriele Eder-Cakl, Direktorin des Pastoralamts der Diözese Linz, Dr.in Christiane Frauscher, Leiterin Direktion Finanzen des Landes OÖ und Sängerin Stefanie Poxrucker Rezepte und persönliche Gedanken dazu bei.

 

Das Benefizsuppenessen der kfb oö gemeinsam mit Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer kann heuer nach einer Pandemie bedingten Pause im vorigen Jahr wieder stattfinden, und zwar am 11. März 2022 um 11.30 Uhr in den Redoutensälen in Linz. Die Suppen zugunsten der Aktion Familienfasttag stellen Linda und Dietmar Till vom Stiftskeller St. Florian zur Verfügung.

 

In vielen Pfarren werden Suppen von kfb-Frauen wieder „im Glas“ zum Mitnehmen angeboten, im Freien vor Pfarrgemeindezentren, auf Kirchenvorplätzen, auf Märkten – eine Aktion, die die Kommunikation des Anliegens der Aktion Familienfasttag und Kontakte zu Spender*innen weit über die Pfarrgemeinden hinaus ermöglicht.

 

Überblick über Aktionen in den Pfarren

 

www.teilen.at

Domfrauen
Domfrau Martina Resch

Revolution der Zärtlichkeit

Martina Resch ist Gastgeberin, wenn die Domfrauen mit ihrer narrativen Performance den Mariendom füllen. Sie...

Domfrau Heidi Blasl

Den Himmel der Erde näherbringen

Domfrau Heidi Bläsl lädt ein, in den schönen Dingen Spuren des Göttlichen zu entdecken.

Domfrau Elisabeth Leitner

Hier stehe ich

Der Platz von Elisabeth Leitner ist an der Schnittstelle zwischen Alt und Neu, Weite und Höhe, Farbe und Klang.
Schon gelesen?
kfb Zeitung
Welt der Frauen
Ausflugstipps in und rund um Oberösterreich
Steyrtalbahn

Ein Christkindl fürs ganze Jahr hoch über dem Tal der Steyrtalbahn

Erleben Sie das Christkindl ein ganzes Jahr – in der über dem Steyrtal gelegenen Wallfahrtskirche Christkindl.
Katholische Frauenbewegung in Oberösterreich
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3441 oder -3442
Telefax: 0732/7610-3779
kfb@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: