Montag 19. Februar 2018
15.
Februar
QI GONG bei überlasteten Ohren und vollem Kopf
Zeit
15.02.2018 - 01.03.2018
09:00 Uhr - 11:00 Uhr
Ort
Volksgartenstraße 18
4020 Linz
VeranstalterIn
Haus der Frau
Kontakt
Haus der Frau
+43 667026
Auf größerer Karte anzeigen
(Ohren)QI GONG ist Teil der TCM und lässt die Ohren zur Ruhe kommen, sodass sie ausreichend mit Qi (Lebensenergie) und Blut versorgt werden. Unsere Sinnesorgane Ohren werden mit Reizen überflutet.
Lärm ist Angriff auf die Ohren. Akustische Umweltverschmutzung wird wenig ernst genommen. Ohren können nicht verschlossen werden. Selbst im Schlaf liefern sie noch Informationen an das Unterbewusstsein. Der Hörverlust verläuft schleichend. Viele junge Menschen mit Hörminderung brauchen bereits Hörgeräte. Handicaps der Ohren können zu gesellschaftlicher Isolation führen.

Hörverluste und Schwerhörigkeit können vermieden bzw. Ohrerkrankungen verbessert werden. Die Ohren werden wieder sensibler. Verspannungen in der Kiefermuskulatur sind eine Ursache für Tinnitus. Das Zuhören bekommt wieder einen wichtigere Rolle. Der Funktionskreis Niere/Blase ist der Wandlungsphase Wasser zugeordnet und kann Ohr- und Hörprobleme verursachen. Die Nieren öffnen sich in den Ohren.
Inhalte:
Grundelemente des Qi Gong
Entspannungsübungen für Gesicht, Nacken, Kiefer, Schultern bauen Stress- und Druck ab
Ohrenübungen
Akupressur in Verbindung mit den Sinnesorganen Ohren Tinnitus (Ohrgeräusche / Ohrensausen) oder Überempfindlichkeit gegen Geräusche (Hyperakusis), Gehörsturz und Schwindel.
Übungen für den Funktionskreis Niere/Blase
Meditation und Kontemplation
Alle Übungen eignen sich zur Gesundheitsvorsorge, sowie für AnfängerInnen und zur Vertiefung geeignet.
DEBUG: Extern ID 12_14957
DEBUG: Extern Mandant 12

Kosten: € 20.-

Termine
  • 15.02.2018 09:00 Uhr
  • 01.03.2018 09:00 Uhr
Leitung
  • Leitung: Helga Forstner
Frauenbildung OÖ
Frauenbildung in Oberösterreich
Katholische Frauenbewegung
Paula Wintereder

Eine Chance, Frauenpolitik zum Thema zu machen

Das erste Frauenvolksbegehren 1997 war zahlenmäßig ein Erfolg: 644.665 Personen haben es unterstützt. 20 Jahre danach...

Titelbild Surinam

Frei sein für das Wagnis Solidarität

Der Weltgebetstag verbindet Frauen aus verschiedenen Kirchen, Kulturen und Traditionen in aller Welt.

Projektpartnerin Ana Maria

Projektpartnerin aus Kolumbien zu Besuch in Oberösterreich

Ana-Maria Berrio Ramirez ist von 15. - 18. Februar in Oberösterreich unterwegs

Coverbild Reiseheft kfb oö 2018

FRAUEN REISEN 2018

Von Mondsee bis Südfrankreich, von der Höllengebirgsüberschreitung bis zur Bildungs- und Urlaubswoche
HAUS DER FRAU
Volksgartenstraße 18
4020 Linz
Telefon: 0732/667026 - 6412 bzw. - 6414
hdf@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: