Saturday 22. February 2020

Alte und Neue Gesichter der Not

Mit der dreiteiligen Veranstaltungsreihe möchten wir auf gesellschaftliche Mechanismen aufmerksam machen.

Das Haus der Frau setzt sich bereits seit seiner Gründung vor über 50 Jahren mit aktuellen gesellschaftlichen Themen auseinander. Die Workshopreihe "Alte und Neue Gesichter der Not" wurde bereits im Jahr 1975 im Kursprogramm angeboten. Mit Blick auf die derzeitige Situation im gesellschaftlichen Kontext und Veränderungen im sozialen System ist die Thematik auch 2020 leider immer noch aktuell. Die Veranstaltungsreihe soll gesellschaftliche Mechanismen aufzeigen und deutlich machen, dass noch immer viele Menschen von Armut, Not, Gewalt und Ausgrenzung bedroht bzw. betroffen sind!

 

1. Termin: Der Wurm ist ein Hund - Lesung

Donnerstag, 27. Februar 2020, 19.00 - 20.30 Uhr

 

Außergewöhnliche Biografien von Menschen, die, meist dem Rand der Gesellschaft zugeordnet, sonst wenig Beachtung finden, stehen hier im Vordergrund.

Auf berührende, ernste, aber auch humorvolle Art erzählen sie von ihrem Leben und ihrem Überleben, ihren Träumen und ihrer Sehnsucht nach Zugehörigkeit. Ulrich Volmer, ehemaliger Leiter des Hartlauerhofs, hat die Geschichten von 13 Männern aufgezeichnet und will mit dem Buch ein Zeichen gegen den Vorwurf des individuellen Versagens setzen.

 

2. Termin: (K)ein Dach überm Kopf? - Der etwas andere Stadtspaziergang

Freitag, 13. März 2020, 15.00 - 18.00 Uhr

 

Was für uns so selbstverständlich scheint, ist für viele Menschen eine tägliche Herausforderung. Wo und wie wohnen Menschen in Linz, die am Rande der Gesellschaft leben? Mit dem Linzer Obdachlosenseelsorger Dr. Helmut Eder laden wir zum etwas anderen Stadtspaziergang ein. Wir gehen zu exemplarischen Orten und Plätzen in der Stadt Linz, die für wohnungslose und armutsgefährdete Menschen wichtig und bedeutend für ihre Lebenssituation sind.

Treffpunkt: 15.00 Uhr beim Eingang Haus der Frau

 

3. Termin: Besuch im Haus für Mutter und Kind

Donnerstag, 26. März 2020, 14.00 - 15.30 Uhr

 

Das Haus für Mutter und Kind der Caritas OÖ in Linz hilft Schwangeren und Frauen mit ihren Kindern nach einer Scheidung oder in einer Verlust- bzw. Krisensituation, ihr Leben neu zu ordnen.

Die Frauen erfahren Geborgenheit, Hilfe bei der Klärung rechtlicher Fragen, bei der Schuldenbewältigung und bei Behördengängen. Wir werden das Haus für Mutter und Kind besuchen, die Einrichtung kennenlernen, erfahren, vor welchen Herausforderungen die Frauen stehen und wie sie bei ihren Schritten in ein selbständiges Leben begleitet und unterstützt werden.

Treffpunkt: 14.00 Uhr Haus für Mutter und Kind, Kapellenstraße 1, 4040 Linz

 

Katholische Frauenbewegung
Ajitha George, Generalsekräterin der Partnerorganisation BIRSA

Projektpartnerin aus Indien zu Gast in Oberösterreich

Ajitha George aus dem Nordosten Indiens ist zu Beginn der Fastenzeit vom Leben der indigenen Bevölkerung in...

Paula Wintereder

Enttäuschte Erwartungen

Reaktion der kfb-Vorsitzenden Paula Wintereder auf das päpstliche Schreiben "Querida Amazonia".

Weltgebetstag aus Simbabwe

Steh auf und geh!

Am 6. März 2020 wird der Weltgebetstag der Frauen aus Simbabwe gefeiert.

Frauen gemeinsam unterwegs 2020

Frauen gemeinsam unterwegs 2020

Von (Ober-) Österreich über Südtirol bis Bulgarien reichen die Angebote der kfb
HAUS DER FRAU
Volksgartenstraße 18
4020 Linz
Telefon: 0732/667026 - 6412 bzw. - 6414
hdf@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
http://ooe.kjweb.at/
Darstellung: