Friday 6. December 2019
  • DOMINIKANERHAUS

  • SCHÖPFUNGS-

    VERANTWORTUNG

  • TREFFPUNKT

  • BILDUNG

  • BEGEGNUNG

03.
December
Aleppo
Zeit
03.12.2019
19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Ort
Treffpunkt Dominikanerhaus
Grünmarkt 1
4400 Steyr
VeranstalterIn
Treffpunkt Dominikanerhaus
Kontakt
Treffpunkt Dominikanerhaus
+43 7252 45400
Auf größerer Karte anzeigen
Vortrag mit Powerpoint - Präsentation

Das Nebeneinander zwischen Vergangenheit und Gegenwart machte den Reiz von Syriens zweitgrößter Stadt Aleppo aus. Der Besucher fand hier vor allem jene Welt, die er aus frühester Kindheit von den Geschichten aus "Tausendundeine Nacht" kannte. Diese antike und geschichtsträchtige Stadt wurde bereits im 19. Jahrhundert v. Chr. das erste Mal erwähnt.

Aufgrund seiner langen Geschichte hatte Aleppo bedeutende Zeugnisse alter Kulturen. Das mittelalterliche Schloss Saif al-Daula zum Beispiel mit seiner langen Geschichte, die bis in die Bronzezeit zurückgeht oder die bekannteste Moschee - die Umayyadenmoschee - eine große Moschee, die ihren Ursprung noch in der Zeit um 1158 hatte. Weitere archäologische Zeugnisse konnte man auch im nun von den Aufständischen geplünderten und zerstörten Nationalmuseum Aleppos besichtigen. Durch den Bürgerkrieg in Syrien wurde das Weltkulturerbe von Aleppo schwer in Mitleidenschaft gezogen. So wurde etwa die Chusrawiyya-Moschee 2014 fast komplett zerstört. Auch der alte Basar (Suq), das weltgrößte überdachte Marktviertel, wurde niedergebrannt und die mittelalterliche Zitadelle schwer beschädigt. Die meisten Medressen, Paläste und Gotteshäuser liegen nun in Trümmern.

Nach einem geschichtlichen Rückblick führt der Vortrag zu den eindrucksvollen Bauwerken dieser uralten Stadt wie ich sie noch erleben durfte und zeigt auf, welchen Schaden durch den Krieg an diesem UNESCO-Weltkulturerbe angerichtet wurde.
DEBUG: Extern ID 13_13236
DEBUG: Extern Mandant 13

Kosten: € 7.-
Verfügbare Plätze: 137

Leitung
  • ReferentIn: Hans Esterbauer
  • Begleitung: Elfriede Klinger
Katholische Frauenbewegung
Netzwerktreffen der Katholischen Aktion OÖ

Katholische Aktion fordert Maßnahmen gegen Klimawandel

Mit eindringlichen Worten mahnte Klimaforscher Dr. Arnulf Grübler vor den Auswirkungen des Klimawandels.

Heidi Schröck zu Gast im Frauensalon

Frauen und ihre Weine

Winzerin Heidi Schröck erzählte im Frauensalon im Haus der Frau über ihr Gespür für Wein.

Festakt 50 Jahre Haus der Frau

Festakt 50 Jahre Haus der Frau

Am 25. Oktober 2019 fand der Festakt anlässlich „50 Jahre Haus der Frau“ statt. Im Beisein vieler Ehrengäste,...

Kerzen

Raum für Trauer um Sternenkinder

Stirbt ein Kind während der Schwangerschaft, kurz vor oder nach der Geburt, endet die gute Hoffnung der Eltern jäh....
TREFFPUNKT DOMINIKANERHAUS
Bildungs- und Begegnungszentrum der Katholischen Frauenbewegung
Grünmarkt 1
4400 Steyr
Telefon: +43 7252 45 400
dominikanerhaus@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: