Wednesday 21. August 2019

Die Bedeutung der neuen Dachmarke

Lesen Sie mehr über die Bedeutung der Wort-Bild-Marke sowie des Claims

Wie in anderen Bundesländern (z. B. Burgenland, Vorarlberg), haben nun auch die oberösterreichischen Bibliotheken ein „gemeinsames Dach“. Dieses ist für die Kommunikation bei oberöerreichweiten Projekten, wie z. B. Bücher fahren Zug, sehr hilfreich, weil es die Gesamtheit aller 300 Bibliotheken in OÖ tranportiert.

Um die starke Gemeinschaft der oberösterreichischen Bibliotheken vor den Vorhang zu holen, wurde „OÖ“ in die Wortbildmarke integriert. Da das „O“ bereits im Wort Bibliothek enthalten ist, wurde nur noch das „Ö“ ergänzt – bewusst in einem etwas dünneren Schriftschnitt, damit die Lesbarkeit und Wahrnehmung des Wortes Bibliothek erhalten bleibt.

 

Damit die Zusammengehörigkeit von „OÖ“ trotz unterschiedlicher Schriftschnitte gegeben ist, wurden die beiden Buchstaben bewusst miteinander verbunden. Das OÖ stärker herauszuheben würde die Lesbarkeit des Wortes Bibliothek behindern.

 

Erlesen und erleben

Der charmante Claim steht für das gesamte Leistungs- und Erlebnisspektrum der Bibliotheken. Er lässt viel gedanklichen Spielraum und lädt zum Geschichten erzählen ein. Mit den Worten wird das Lesen unterstrichen, es wird aber auch gleichzeitig kommuniziert, dass darüber hinaus noch viel mehr geboten wird: Filme, Spiele, persönliche Beratung, Veranstaltungen … das alles ist Teil vieler Bibliotheken.

Mit „Erlesen“ wird als zentrales Element das Buch in den Vordergrund gerückt. Es geht um Lesen als grundsätzliche Handlung, aber auch um das Erlesen von Geschichten und die Abenteuer im Kopf. Zu dem kommt noch die weitere Bedeutung des Erlesenen. „Erlesenes“, im Sinne eines besonderen Angebots, wartet auf die Kundinnen und Kunden.

 

„Erleben“ steht für die Bibliotheken als soziale Treffpunkte, aber auch für deren Veranstaltungen und vor allem für die Welt, die uns Bücher, Filme, Spiele, … eröffnen – eine offene Welt voller Wissen, Abenteuer, Spannung und Erlebnissen. „Erleben“ steht zusätzlich für die vielen Angebote im digitalen Bereich. Hier geht es oftmals mehr um Erleben als Erlesen.

 

Buch-Schmetterling

 

Der Schmetterling

Der Schmetterling, dessen Flügel sich mit aufgeschlagenen Buchseiten assoziieren lassen, ist ein lebendiges und farbenfrohes Symbol. Dieses Bild passt gut zu den Bibliotheken und gibt ihnen einen luftigeren, leichteren Auftritt. Der Schmetterling eröffnet viel Gestaltungsspielraum – vom Deckenhänger bis hin zur Ausmalvorlage für Kinder – und selbst Flügelhälften bilden grafische Elemente, die vielseitig eingesetzt werden können.

 

Die Vorteile einer Marke

Mit BIBLIOÖTHEKEN wurde ein neues Markenbild geschaffen. Die Orientierung in einer komplexen Welt ist eine für uns Menschen lebenswichtige Fähigkeit. Marken vereinfachen unser Leben und haben wir einmal gelernt, was hinter einer „Marke“ steckt, sinkt der Erklärungsaufwand erheblich.

Eine gut positionierte Marke kann einen wichtigen Vertrauensvorschuss bringen. Sie hilft, gefunden zu werden, schafft Assoziationen und ein Beziehungsnetzwerk im Bewusstsein. Marken bringen Sicherheit und Vertrauen, Eindeutigkeit und bringen Unverwechselbarkeit.

Durch Kontinuität und Konsistenz in der Kommunikation wollen wir langfristige erreichen, die oberösterreichischen Bibliotheken mit der neu geschaffenen Dachmarke unverwechselbar zu machen.

 

Image: Es geht ums große Ganze

Das Bild, das Menschen von Bibliotheken im Kopf haben, wird stark von Gefühlen, Einstellungen, Erfahrungen – bewusster und unbewusster Natur – geprägt. Neben einem Logo bzw. einer Marke spielen in der öffentlichen Wahrnehmung also viele andere Elemente eine entscheidende Rolle, wie z. B. der Raum und dessen Ausstattung, der Medienbestand, die Bibliothekarinnen und Bibliothekare als wichtige Image-Träger/innen uvm. Diese image-prägenden Merkmale gilt es, wo es möglich ist, an das Bild, das wir transportieren wollen anzugleichen und öffentlichkeitswirksam zu kommunizieren. Diese Aufgabe ist nicht mit einer einmaligen Aktion getan, sondern ist eine durchgängige Denkhaltung und verlangt Ausdauer.

 

KBW-Treffpunkt Bildung

Sommeröffnungszeiten

Vom 29.7. bis 2.9.2019 sind wir jeweils von Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr telefonisch erreichbar.

Erzählcafé

Erzählcafébringt die Menschen miteinander zu einem Thema ins Gespräch.
Spiegel - Elternbildung

Treffpunktübergabe in Steinerkirchen

SPIEGEL-Treffpunkt Steinerkirchen

Ineiner sehr gemütlichen Runde übergabJohanna Blaimschein die Leitung des SPIEGEL-Treffpunkts Steinerkirchenan...
Szenario - Das Theater Abo

Sommerpause

Von 5.7. bis 11.9.2019ist unser Büro nicht besetzt.

SZENARIO-Tagung 2019

Von einer herzlichen Atmosphäre zwischen ehrenamtlichen Kultur-Engagierten für „Gemeinsam Theater erleben“ und der...
Bibliotheksfachstelle der Diözese Linz
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610-3283
biblio@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: