Thursday 19. May 2022

Bibliotheksentwicklungsplan 2025 folgt der Vision 2020

Weichenstellung für die Zukunft der Bibliotheken

Bei der Bibliothekstagung im Bildungshaus Schloss Puchberg wurde der Bibliotheksentwicklungsplan 2025 den OÖ Bibliotheken präsentiert.

Hier können Sie ihn online lesen!

 

Die Entwicklungsgeschichte:

 

2016 legte das Land OÖ unter dem Titel „Vision Öffentliche Bibliotheken 2020“ drei Schwerpunkte für die zukunftssichere Entwicklung der Bibliotheken fest:

 

- die Struktur unserer Bibliothekslandschaft weiterzuentwickeln

- die Sichtbarkeit unserer Bibliotheken in der Gesellschaft zu optimieren

- die Qualität in unseren Bibliotheken zu sichern und an neue Rahmenbedingungen anzupassen.

 

Seither wurde extrem viel und vieles sehr schnell umgesetzt. Über 170 Bibliotheken führen das neue Logo „BIBLIOöTHEKEN“. Die Begleitung der 21 Regionen durch 17 aktive Regionsbegleiter*innen funktioniert sehr gut (siehe Bericht Evaluierung). Auf den ersten Blick ist das Qualitätsentwicklungsverfahren Q-Bib am wenigsten gut angelaufen. Aber HR Mag. Günter Brandstetter vom Land OÖ zeigt sich nicht unzufrieden mit 36 erfolgreich abgeschlossenen Qualitätsbestätigungen und 13 Bibliotheken, die das neue Qualitätssiegel tragen.

 

 

Die Expert*innen-Gruppe arbeitet am Bibliotheksentwicklungsplan.

 

Erfolgsgeschichte weiterschreiben

Diese Geschichte wird derzeit von einer Expert*innengruppe im Auftrag von LH-Stellvertreterin Mag.Christine Haberlander weiterentwickelt. Mit dem Bibliotheksentwicklungsplan werden die Weichen für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Verankerung von Bibliotheken in unserer Gesellschaft gestellt.

 

„Ziel ist es, bis März 2021 das nächste Kapitel dieser oberösterreichweiten Erfolgsgeschichte vorzubereiten und die Leistungsvielfalt unserer Bibliotheken sichtbar zu machen und weiterzuentwickeln“, so der Sprecher der Arbeitsgruppe Dr. Christian Pichler. Bei der Bibli-othekstagung am 20. März 2021 sollen die Ergebnisse erstmals einer breiten Öffentlichkeit von Bibliothekar*innen vorgestellt werden. Die Grundlage dafür wurde bereits mit dem Visionsprozess 2020 und dessen Umsetzungen vor rund 5 Jahren gelegt. „Nun gilt es die Ergebnisse abzusichern und neue Projekte vorwärts zu bringen“, ergänzt Pichler.

 

13 Expert*innen arbeiteten von September 2019 bis Juli 2020 in acht intensiven Arbeitstreffen an den für die Zukunft relevanten Themenfelder wie beispielsweise Bibliotheken als Orte für Lesefreude, als Orte für persönliche Entwicklung oder als Begegnungsräume.

 

Fünf Schwerpunkte

Die bearbeiteten Themenfelder dienen als Basis für die nächsten Jahre und verfolgen Schwerpunkte:

1.           Struktur der Bibliothekslandschaft in OÖ weiterentwickeln

2.           Sichtbarkeit der Bibliotheken in der Gesellschaft optimieren

3.           Qualität in den Bibliotheken sichern und an neue Rahmenbedingungen anpassen

4.           Digitale Kompetenzen in den Bibliotheken steigern

5.           Personelle Strukturen stärken und absichern

 

In der nächsten Phase geht es um die redaktionelle Aufbereitung/Bearbeitung der Themenfelder und um die Definition von konkreten Umsetzungsmaßnahmen zu den fünf Schwerpunkten. Ebenso gab es am Jahresende eine Feedbackschleife zu den bisherigen Zwischenergebnissen mit Trägervertreter*innen. Am 21. Dezember wurde der Bibliotheksentwicklungsplan unserer Auftraggeberin Bildungsrätin LH-Stellvertreterin Mag.Christine Haberlander vorgestellt. Offiziell präsentiert wird der Plan bei der Bibliothekstagung am 20. März 2021 in Puchberg.

 

Hier können Sie den Bibliotheksentwicklungsplan online lesen!

 

 

Text: Katharina Pree, Christian Pichler, Elke Groß-Miko

KBW-Treffpunkt Bildung
 Jahrestagung der KBW-Treffpunkte Bildung

Mut zum Sinn: WOFÜR will ich leben?

„Mut zum Sinn – SinnPulse für einen lebendigen (Bildungs-)Alltag“ lautete der Titel der Jahrestagung der...

Die Geehrten mit Bischof Manfred Scheuer (ganz links) und Festrednerin Mag.a Brigitte Gruber-Aichberger PMM (ganz rechts)

Ehrung für ehrenamtliches Engagement

Severin-Medaille für Margit und Franz Gruber vom KBW-Treffpunkt Bildung Ottnang.
Szenario - Das Theater Abo

Die Abos 2022/23

www.szenario-ooe.at

ZWEI TAUBEN FÜR ASCHENPUTTEL

Ersatztermin für die entfallene Vorstellung ist amSo.,22.05.2022 um 15 Uhr
Bibliotheksfachstelle der Diözese Linz
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610-3283
biblio@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: