Tuesday 19. November 2019
  • LINZER BIBELKURS 2020

    Den Wandel gestalten

     

    Jetzt anmelden und Kursort werden!

  • EXPEDITION BIBEL

    Bibelausstellung

    Verleih, Unterstützung, Kontakt

  • WAS HÄLT UNS GESUND?

    Biblische Angebote im Rahmen des Jahresschwerpunktes Gesundheit

    des Forums Erwachsenenbildung OÖ

     

  • Neuerscheinung! 

  • JAHRE DER BIBEL

    österreichweiter Bibelschwerpunkt

    1. Dezember 2018 – 29. Juni 2021

     

Maria. Jüdisch – christlich – muslimisch

 

Welt und Umwelt der Bibel Nr. 94, 4/2019

Maria

 

Zwischen Gottheit und Menschheit.

Welt und Umwelt der Bibel stellt die Entwicklung der Marienverehrung dar.

 

Den vielfältigen religionsgeschichtlichen Spuren von Maria widmet sich das jüngste Heft der Zeitschrift Welt und Umwelt der Bibel". Dabei spielen sowohl archäologische Suchergebnisse wie auch frühe Texte aus Christentum, Judentum und Islam eine Rolle. Nach archäologischen Spuren aus der Zeit Marias wurde sowohl in Nazaret wie in Jerusalem und Ephesus gegraben.
Welt und Umwelt der Bibel berichtet von diesen Aktionen und stellt dar, warum gleich an zwei Orten das Grab Marias lokalisiert wird. Jerusalem beansprucht nämlich einen Begräbnisort der Maria im Kidrontal, aber auch das kleinasiatische Ephesus ist zu einem legendenreichen Ort geworden, an dem Maria ihren Lebensabend verbracht haben soll und wo daher nach einem Haus der Maria gesucht wurde.
Die historische Situation ist deshalb unübersichtlich, weil die neutestamentlichen Erwähnungen Marias relativ knapp sind, sich aber schon bald eine große Vielfalt an theologischen Auseinandersetzungen, Verehrungsformen und Legenden entwickelt hat. Diese Entwicklung wird in mehreren Beiträgen des Themenheftes genauer beschrieben. Das Verhältnis zum Judentum ist ambivalent: Zum einen ist Maria sehr bald zu einem Gegenstand der Polemik zwischen Judentum und früher Kirche geworden, zum anderen lassen sich aber auch Gemeinsamkeiten in der mittelalterlichen Marienfrömmigkeit und der jüdischen Kabbala feststellen. Auch dass Maria im Koran eine hohe Wertschätzung erfährt, ihre Geschichte aber eine etwas andere Ausrichtung bekommt als im Christentum, wird in einem Expertenbeitrag des Themenheftes gründlich entfaltet.
 
Ein weiterer Schwerpunkt ist die Ausbreitung der Marienfrömmigkeit im Christentum, die sich sowohl in Marienfesten, Mariengebeten und dogmatischen Entscheidungen manifestiert wie auch in der christlichen Bildkunst, in der Maria eine herausragende Stellung erhält. Auch wie die theologische Frage nach dem Tod Marias und ihrer Aufnahme in den Himmel durch Legenden und Bilder beantwortet wird, ist in einem eigenen Beitrag dargestellt.
 
Ein Beitrag zum Verhältnis der Reformatoren zur Mutter Jesu durch einen Experten der Reformations-geschichte bietet eine informative Grundlage für das interkonfessionelle Gespräch zu Maria
 
Welt und Umwelt der Bibel, Maria. Jüdisch, christlich, muslimisch, Stuttgart (Kath. Bibelwerk e.V.), 2019, 88 Seiten, Euro 11,30

 

 

 

 

Vorwort und Inhaltsverzeichnis (zum Vergrößern anklicken):

Ihvz Maria

 

 

 

Das Heft bestellen

 

 

Bibelsonntag
Magdala - Schiff Petri

Hier finden sie Informationen über Veranstaltungen und Publikationen zum Bibelsonntag

mehr

LESEJAHR A: MATTHÄUSEVANGELIUM
Rom, Lateranbasilika: Matthäus

Im Lesejahr A stehen an den Sonn- und Feiertagen die Texte des Evangelisten Matthäus im Mittelpunkt. Praktische Anregungen zum Matthäusevangelium finden Sie hier ...

Jahre der Bibel
Jahre der Bibel-Logo

Informationen, Veranstaltungen, Publikationen zu und in den Jahren der Bibel

mehr

Sonntagsblatt
Biblisches Sonntagsblatt

Für jeden Sonntag spirituelle Gedanken und Hilfen ...

mehr

Einheitsübersetzung 2016

Die revidierte Einheitsübersetzung ...

mehr 

Landkarten
Karte Mittelmeerraum

Begehbare Landkarten, Tischlandkarten und Karten für den Abdruck in Printmedien ...

mehr

Neuerscheinung: Kraftstoff
Kraftstoff. Was Männer stärkt

Kraftstoff. Was Männer stärkt

Ein Buch von Männern für Männer.

Persönlich gehaltene Beiträge und Impulse für eine geerdete Spiritualität zu verschiedenen (Männer-)Themen. 

mehr ...

 

BIBELWERK
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
UID-Nr: ATU59278089
Telefon: +43 732 7610-3231
Telefax:+43 732 7610-3779
bibelwerk@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: