Wednesday 16. October 2019
  • Neuerscheinung! 

  • EXPEDITION BIBEL

    Bibelausstellung

    Verleih, Unterstützung, Kontakt

  • WAS HÄLT UNS GESUND?

    Biblische Angebote im Rahmen des Jahresschwerpunktes Gesundheit

    des Forums Erwachsenenbildung OÖ

     

  • LINZER BIBELKURS 2020

    Den Wandel gestalten

     

    Jetzt anmelden und Kursort werden!

  • JAHRE DER BIBEL

    österreichweiter Bibelschwerpunkt

    1. Dezember 2018 – 29. Juni 2021

     

Aufgegangene Augen und Ohren

Das war der Diözesane Bibeltag 2019

 

120 Teilnehmer/innen trafen am Freitag, dem 15. März nachmittags im Bildungshaus Schloss Puchberg ein, um sich mit der Bibel, speziell der revidierten Einheitsübersetzung, auseinanderzusetzen. Eingeladen waren die hauptamtlichen Diakone und jene im Zivilberuf im Rahmen ihrer Frühjahrstagung, außerdem weitere Bibelinteressierte aus der ganzen Diözese. Eine gelungene Kooperation, wie sich im Lauf des (Bibel-)Tages herausstellte!

 

Gottesnamen und Gottesbilder
Diözesaner Bibeltag 2019Mit dem neuen Kirchenjahr wurde eine überarbeitete Bibelübersetzung in den Gottesdienst eingeführt. Die im Jahr 2016 erschienene revidierte Ausgabe der Einheitsübersetzung hatte den Auftrag, sich näher am Originaltext zu orientieren und will gleichzeitig den heutigen Erfordernissen an eine zeitgemäße Verkündigung des Wortes Gottes in der Liturgie Rechnung tragen. Eine der augenscheinlichsten Veränderungen in der Übersetzung betrifft den Gottesnamen: War das sog. Tetragramm JHWH bisher über 6000x mit „Herr“ und ca. 150x mit „Jahwe“ wiedergegeben, so steht jetzt durchgehend „HERR“ (in Kapitälchen). Warum es diese Übersetzung wurde, welche anderen Möglichkeiten es noch gegeben hätte und v.a. was die verschiedenen Bezeichnungen Gottes in der hebräischen Bibel bedeuten (von JHWH über El und Elohim bis hin zu El-Schaddai), darüber referierte Elisabeth Birnbaum, Direktorin des ÖKB, auf spannende Art und Weise in ihrem ersten Vortragsteil.
Dann war Zeit, sich in den Tischgruppen auszutauschen zur Frage: Wie spreche ich persönlich Gott an? Im Plenum wurden die Vielfalt der Gottesanreden sowie die Kraft der persönlichen Gottesbeziehung spürbar.

 

Praktische Tipps
Diözesaner Bibeltag 2019In einem zweiten Teil standen die neuen Lektionare im Vordergrund. Was ändert sich für diejenigen, die das Wort Gottes im Gottesdienst vorzutragen haben? Was bleibt gleich? Elisabeth Birnbaum ging zum einen auf weitere inhaltliche Änderungen, die der revidierten Übersetzung entspringen, ein, zum anderen wurde klar, dass Lektor/innen eine herausfordernde Aufgabe haben. Wie kann ich mich selbst im Vorfeld gut auf die Lesung vorbereiten? – Dafür gab es wertvolle Anregungen.

 

Vielfältige Zugänge zur Bibel
Workshop ErzählfigurenNach dem Abendessen konnten die Teilnehmer/innen aus neun verschiedenen Workshops auswählen. Einzelne Perikopen, in denen sich in der Übersetzung von 2016 etwas Wesentliches geändert hat, wurden mit unterschiedlichen Methoden gemeinsam gelesen, betrachtet, in Szene gesetzt … Neben Referentinnen und Referenten des Bibelwerks und des diözesanen Bibelteams boten auch Michael Zugmann (Liturgiereferat) und Bischofsvikar Johann Hintermaier Workshops an.

 

Stimmgewaltiges Abendlob – und wie es weiterging
Beim Abendlob zeigte sich, dass die Gruppe der Diakone eine sehr sangesfreudige ist: Stimmgewaltig wurde gesungen und in der besonderen Atmosphäre der Schlosskapelle verdichtet Gemeinschaft im Glauben erlebt.
Die Diakone blieben noch bis Samstag in Puchberg. BV Hintermaier erschloss den Evangelisten der feinen Klinge, Lukas. Danach konnten sich die Anwesenden noch zwischen Predigtvorbereitung mit Lukas und lebendiger Bibelarbeit (z.B. für Bibelrunden) entscheiden. 

 

Rückmeldungen von Teilnehmer/innen
Liebes Bibelwerk-Team! Ich danke Euch für einen wunderbar erhellenden Nachmittag. Ein kompetenter Vortrag zur revidierten Einheitsübersetzung und ein Workshop, bei dem einigen „törichten Jungfrauen“ Augen und Ohren aufgegangen sind. 
Und wie immer viele schöne Begegnungen. Es war eine Freude. (Karin Krexhammer)

 

Die revidierte Bibelübersetzung ist für mich immer wieder eine Fundgrube. Es war sehr bereichernd, noch detaillierter in die Änderungen eingeführt zu werden. (Hannes Bretbacher, Diakon)
 

Wenn die Geschichten von Menschen einer längst vergangen geglaubten Zeit, die eine Erfahrung mit Gott gemacht haben, überraschend in die eigene Lebensgeschichte eintreten und nicht mehr loslassen, dann befindet man sich in einem Workshop des Bibelwerks. Vermutlich gibt es viele Möglichkeiten sich dem Inhalt der Bibel anzunähern, mit dem Team des Bibelwerks der Diözese Linz ist es jedes Mal ein ebenso vergnügliches wie spannendes Abenteuer. Neugierde und Interesse sollte man selbst mitbringen. (Erni Winter und Franz Winter, Diakon)

 

Ich hab wieder entdeckt, was für ein großer Schatz die Bibel ist – sie ist wahrlich das „Buch der Bücher“. (Bruno Fröhlich, Diakon)

 

 

Weitere Fotos vom Workshop Biblische Erzählfiguren:

Workshop ErzählfigurenWorkshop Erzählfiguren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Workshop ErzählfigurenWorkshop Erzählfiguren

Jahre der Bibel
Jahre der Bibel-Logo

Informationen, Veranstaltungen, Publikationen zu und in den Jahren der Bibel

mehr

Sonntagsblatt
Biblisches Sonntagsblatt

Für jeden Sonntag spirituelle Gedanken und Hilfen ...

mehr

Einheitsübersetzung 2016

Die revidierte Einheitsübersetzung ...

mehr 

Landkarten
Karte Mittelmeerraum

Begehbare Landkarten, Tischlandkarten und Karten für den Abdruck in Printmedien ...

mehr

Lesejahr C: Lukasevangelium

Wissens- und Lesenswertes sowie praktische Anregungen zum Lukasevangelium finden Sie auf unserer Seite zum Lukasevangelium.

zur Seite

Neuerscheinung: Kraftstoff
Kraftstoff. Was Männer stärkt

Kraftstoff. Was Männer stärkt

Ein Buch von Männern für Männer.

Persönlich gehaltene Beiträge und Impulse für eine geerdete Spiritualität zu verschiedenen (Männer-)Themen. 

mehr ...

 

BIBELWERK
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
UID-Nr: ATU59278089
Telefon: +43 732 7610-3231
Telefax:+43 732 7610-3779
bibelwerk@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: