aufbrechen – Apg 9,23–30
aufbrechen wird nicht richtig angezeigt
Im Browser ansehen

 

23. April: Apg 9,23–30

   

Foto: Ingrid Penner

Die Ikone in der Pauluskirche in Damaskus zeigt drei Szenen in einem Bild: den verkündigenden Paulus in Damaskus, seine Ankläger und die Flucht über die Stadtmauer. Der einstige Verfolger wird selbst zum Verfolgten durch seine ehemaligen Glaubensbrüder. 

 

Paulus wächst in die christliche Gemeinschaft hinein

 

23   So verging einige Zeit;

da beschlossen die Juden, ihn zu töten.

24   Doch ihr Plan wurde dem Saulus bekannt.

Sie bewachten sogar Tag und Nacht die Stadttore,

um ihn zu beseitigen.

25   Aber seine Jünger nahmen ihn und ließen ihn bei Nacht

in einem Korb die Stadtmauer hinab.

26   Als er nach Jerusalem kam, versuchte er,

sich den Jüngern anzuschließen.

Aber alle fürchteten sich vor ihm, weil sie nicht glaubten,

dass er ein Jünger war.

 

27   Barnabas jedoch nahm sich seiner an und brachte ihn zu den Aposteln.

Er berichtete ihnen, wie Saulus auf dem Weg den Herrn gesehen habe

und dass dieser zu ihm gesprochen habe

und wie er in Damaskus freimütig im Namen Jesu aufgetreten sei.

 

28   So ging er bei ihnen in Jerusalem ein und aus,

trat freimütig im Namen des Herrn auf

29   und führte auch Streitgespräche mit den Hellenisten.

Diese aber planten, ihn zu töten.

30   Als die Brüder das erkannten, brachten sie ihn nach Cäsarea hinab

und schickten ihn von dort nach Tarsus.

 

Impulsfragen:

  • Wie gelingt Paulus die Flucht aus Damaskus?
  • Durch welche Initiativen des Barnabas bekommt Paulus Zugang zu den Aposteln?
  • Gibt es Situationen, in denen Sie Widerstand ernten, weil Sie für Ihren Glauben eintreten, Ihren Glauben leben und bezeugen?

Christine Gruber-Reichinger

 

 

Was bewegt Sie? Was ist Ihre Meinung zu diesem Textabschnitt? Was verstehen Sie nicht? Wo sind Sie dagegen? 

Mit diesem Link können Sie sich direkt äußern

 

Versäumte Impulse können Sie hier nachlesen:

https://www.dioezese-linz.at/site/bibelwerk/downloads/impulstexte/aufbrechen

 

Medieninhaber: Diözese Linz, Herrenstraße 19, 4020 Linz, DVR: 0029874/119
Herausgeber: Dr. Franz Kogler, Bibelwerk Linz, Pastoralamt, Kapuzinerstr. 84, 4020 Linz, Österreich
UID: ATU 59278089, bibelwerk@dioezese-linz.at, 0043-[0]732/7610-3231
Redaktion: Ingrid Penner
Die Rechte von Text und Bild liegen bei den AutorInnen.
Hinweis gem. § 25 Mediengesetz unter www.bibelwerklinz.at

 

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Impuls an Bekannte oder FreundInnen weiterleiten.


Impressum | Homepage | Onlineshop | Kontakt

 

aufbrechen anmelden | abmelden

aufbrechen abmelden