Sunday 12. July 2020
  • SCHÖNE FERIEN

    wünscht das Schulamt der Diözese Linz

  • Religionsunterricht:

    ZEIT für WESENTLICHES

  • Katholische Schulen:
    VIELFÄLTIG, wie wir es sind.

  • Bildung:
    WACHSEN und REIFEN

Hinweise: Feier der Erstkommunion

Hinweise des Schulamtes der Diözese Linz zur Feier der Erstkommunion (Update 2. Juli 2020).

Update 2. Juli 2020: Im Zusammenhang mit dem aktuell vermehrten Auftreten von COVID-19-Infektionen in den Bezirken Linz-Stadt, Linz-Land, Urfahr-Umgebung, Wels-Stadt und Wels-Land sind in diesen Bezirken die für den Zeitraum bis 10. Juli geplanten Feiern der Erstkommunion zu verschieben.

 

Die Erstkommunion ist ein besonderes Fest für Kinder, Eltern und Pfarre. Damit dieses Fest der besonderen Jesusbegegnung gelingt, bedarf es einer guten Vorbereitung, der theologischen Reflexion und angemessener Rahmenbedingungen für das Fest. Aus heutiger Sicht wird es bis in den September als großes Fest der ganzen Gemeinde in der gewohnten Form (vom Einzug mit Blasmusik über die feierliche gesangliche Gestaltung in bis hin zum gemeinsamen Frühstück) nicht möglich sein. Dies ergibt sich aufgrund folgender Rahmenbedingungen:
 

  • Trotz aller erfolgten Lockerungen ermöglichen die kirchlich und staatlich vorgeschriebenen notwendigen Vorsichtsmaßnahmen nach wie vor nur einen eingeschränkten Rahmen für Feste und Feiern.
     
  • In vielen Pfarren wird die Erstkommunion in enger Kooperation mit dem schulischen Religionsunterricht vorbereitet und durchgeführt. Die für die Schule geltenden Regeln sind von der Pfarre zu bedenken.
     
  • Das Prinzip der Verdünnung sieht vor, dass grundsätzlich alle Klassen in zwei Teile geteilt werden müssen. Das bedeutet, dass nur bei kleinen Klassen im Klassenverband geprobt werden kann. 
     
  • Die Erstkommunion ist theologisch nur im Rahmen einer Eucharistiefeier denkbar. Eine Wortgottesfeier mit anschließender Kommunionspendung in der Tischmütterründe lehnen wir aus theologischen und religionspädagogischen Gründen ab. Eucharistiefeiern im kleinen Rahmen oder eine Aufteilung der Erstkommuniongruppen auf mehrere Sonntage sind selbstverständlich möglich.  

Aufgrund der unterschiedlichen Situation in den Pfarren ist eine generelle Regelung (für alle) nicht sinnvoll. Es braucht eine differenzierte Vorgangsweise und eine sehr gut abgestimmte Kommunikation zwischen allen Beteiligten (Pfarrer, Seelsorgeverantwortlichen, Religionslehrerinnen, Eltern, Tischmüttern, …). Die oben angeführten Aspekte sind bei der Entscheidung über den Termin der Erstkommunion neben den örtlichen Gegebenheiten jedenfalls angemessen zu berücksichtigen.


HR Mag. Franz Asanger

Direktor
 

Katholische Schulen
Matura Wilhering 2020

Erfolgreiche Matura am Stiftsgymnasium Wilhering

Herzlichen Glückwunsch den frischgebackenen Absolventinnen und Absolventen des Stiftsgymnasiums Wilhering! Auch in...

Danke und Blume

Einfach: Danke!

Am Ende dieses außergewöhnlichen Semesters möchte ich einfach Danke sagen.

3HME - HAK Lambach

Weiße Fahne: Matura im Corona-Jahr

Alle Maturantinnen und Maturanten des „Corona-Jahrganges“ legten ihre Prüfungen trotz der widrigen Umstände...

Maturant*innen des Stiftsgymnasiums Lambach

Matura in Lambach: Gymnasium und Handelsakademie

Ein etwas anderer Ablauf. Ein Foto mit Abstand. Aber: Die Matura ist geschafft! Herzlichen Glückwunsch!
BISCHÖFLICHES SCHULAMT
Herrenstraße 19
4021 Linz
Telefon: +43 732 772676-1150
schulamt@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: