Friday 14. August 2020

Weihnachten nicht alleine feiern

Weihnachten nicht alleine feiern.

Wer Weihnachten nicht alleine feiern möchte, ist in Schloss Puchberg, bei den Franziskanerinnen in Vöcklabruck und bei den Marienschwestern in Bad Mühllacken eingeladen, ganz besondere Feiertage zu erleben.

Weihnachten in Puchberg


Für Menschen – Einzelne und Paare –, die in größerer Gemeinschaft ein besinnliches und traditionelles Weihnachtsfest feiern wollen. Begleitet von Rektor Dr. Adi Trawöger und einigen engagierten Frauen wird gemeinsam Gottesdienst gefeiert, der Christbaum geschmückt, gesungen und musiziert, gegessen und gebetet ... Es ist auch Zeit für Gespräche und Spaziergänge rund um Puchberg.

 

Montag, 23. Dezember 2019, 18.30 Uhr, bis Donnerstag, 26. Dezember 2019, 14.00 Uhr.
Anmeldung:

Bildungshaus Schloss Puchberg, 07242 47 537, puchberg@dioezese-linz.at, www.schlosspuchberg.at

 

 

Franziskanerinnen: Weihnachten in Gemeinschaft erleben


Für Menschen, die das Fest der Menschwerdung besinnlich und nicht alleine feiern wollen, laden die Franziskanerinnen von Vöcklabruck zu Weihnachten in ihr Kloster ein. Die weihnachtlichen Tage stehen unter dem Motto: "GOTT ein KIND!".
Sie beinhalten Impulse zum Nachdenken, Zeiten der Stille und des Gebetes, gemeinsames Vorbereiten und Feiern des Hl. Abends, Besuch der Mette. Begleitet werden diese weihnachtlichen Tage von Sr. Stefana Hörmanseder und Sr. Edith Amesberger.


Montag, 23. Dezember 2019, 17.30 Uhr, bis Mittwoch, 25. Dezember 2019, 13.00 Uhr.
Anmeldung:

Geistliches Zentrum der Franziskanerinnen in Vöcklabruck, 07672 72 667-148, geistliches-zentrum@franziskanerinnen.at, www.franziskanerinnen.at

 

 

Weihnachten und Jahreswechsel im Curhaus Bad Mühllacken der Marienschwestern vom Karmel

 

Im Curhaus der Marienschwestern in Bad Mühllacken sind Gäste eingeladen, die Zeit um Weihnachten bzw. den Jahreswechsel (vom 22. Dezember 2019 bis 6. Jänner 2020) mit Schwestern und MitarbeiterInnen in einer Atmosphäre der Ruhe und Entspannung zu feiern: beim gemeinsamen Singen, Erzählen und Beten.

 

Zum Angebot

 

Curhaus Bad Mühllacken

Tel.: Tel: +43(0)7233 72 15

Web: https://www.tem-zentrum.at/standorte/bad-muehllacken.html

 

 

Weihnachten im URBI@ORBI in Linz

 

Menschen, die den Heiligen Abend nicht allein verbringen möchten, sind am Begegnungsort URBI@ORBI in der Linzer Innenstadt herzlich willkommen. Auf Gäste wartet ein stimmmungsvolles weihnachtliches Programm sowie Tee, Kaffee und Kekse. Interessierte sind zum Mitmachen, Mitreden, Mitsingen und zu gemeinsamen Da-Sein an diesem besonderen Abend eingeladen.

 

24. Dezember, 18.00 bis 22.00 Uhr

URBI@ORBI, Kirche in der City, Linz, Bethlehemstraße 1a

Infos: Markus Pühringer, 0676 87 76 60 01, Andrea Mayer-Edoloeyi, 0676 87 76 60 02

www.urbiorbi.at

 

 

Weihnachten im Treffpunkt mensch & arbeit Braunau

 

Alle, die nicht allein Weihnachten feiern wollen, sind vom Team des Treffpunkts mensch & arbeit Braunau herzlich zu einem gemeinsamen Weihnachtsfest eingeladen. Eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken ist vorbereitet, es können Gesellschaftsspiele gespielt und Geschichten ausgetauscht werden. 

 

24. Dezember, 14.00 bis 18.00 Uhr

Treffpunkt mensch & arbeit Braunau, Salzburger Straße 20,
über dem CARLA Geschäft (es gibt leider keinen Lift!)

 

Um Anmeldung wird gebeten: 0650 49 02 255 (nach 17 Uhr oder per SMS)
Doch auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen.

 

(Die Weihnachtsfeier wird privat organisiert und von Spenden unterstützt. Sach- und Geldspenden für einen schönen Nachmittag werden gerne im Treffpunkt mensch & arbeit Braunau entgegengenommen.
Alle Sach- und Geldspenden, die an diesem Nachmittag nicht verwendet werden können, kommen der TAFEL BRAUNAU zugute.)

Das wahre Licht, das jeden Menschen erleuchtet, kam in die Welt. (Joh 1,9)

Jetzt suchen:
Christel Holl: Friedenszeit.
Schon alles eingekauft?
Schenken mit Sinn

Sie suchen nach SINNvollen, nachhaltigen Geschenken, die die Beschenkten auch nach Weihnachten noch lange erfreuen? Hier werden Sie bestimmt fündig!

Das ewige Lied
Das ewige Lied
Die Geschichte des berühmten Liedes als Film!
Erlebnis Österreich: Weihnåcht is båld
Erlebnis Österreich: Weihnåcht is båld
Brauchtum - von Advent bis zu Silvester
Kreuz & Quer spezial: Stille Nacht
Kreuz & Quer spezial: Stille Nacht
Eine Doku zur Entstehung des berühmten Liedes.
Engel verkünden die frohe Botschaft...
Sr. Emmanuela Köhler - Ein lichter Engel tut es kund. © Beuroner Kunstverlag (www.klosterkunst.de)

Engel als Boten

Blickt man in moderne deutschsprachige Lyrik nach 1945, so erscheinen Engel häufig als einVerweis auf eine andere...

Christel Holl - Erzengel Michael. © Beuroner Konstverlag (www.klosterkunst.de)

Engel als Grenze

Engel werden nicht nur als Vermittler geschildert, die sich mitunter im allzu menschlichAlltäglichen zu verlieren...

Engel

Engel als Alter Ego

Die Begegnung zwischen Mensch und Engel verdichtet sich in jenen Texten, die von einerAuseinandersetzung berichten....
Weihnachten in aller Welt
Weihnachten verstehen
Nachgefragt!
Detail aus Raffaels "Sixtinische Madonna" (1512/13) © Mattes/wikimedia.org/PD (gemeinfrei)

Wussten Sie, dass ...?

Wissens- und Bestaunenswertes rund um Engel.

Krippe im Linzer Mariendom.

Wussten Sie, dass...?

Spannendes Wissen rund um (oberösterreichische) Krippen.

Harfenmusik

Wussten Sie, dass...?

Weihnachtsmusikalisches Wissen kompakt vermittelt.
Norwegen
Norwegen
"Det lyser i stille grender"
Slowenien
Slowenien
"Glej zvezdice božje"
Schweden
Schweden
"Betlehems Stjärna"
Hawaii (USA)
Hawaii (USA)
"Mele Kalikimaka"
Finnland
Finnland
"Joulupuu On Rakennettu"
Mali
Mali
Italien
Italien
"Dormi, dormi"
Polen
Polen
"Lulajże Jezuniu"
Angebote und Tipps
Licht schenken.

Wenn Weihnachten kein Grund zum Feiern ist

Die TelefonSeelsorge - Notruf 142 ist auch zu Weihnachten rund um die Uhr für Sie da: Gehör finden. Zuwendung erfahren. Unterstützung erhalten.

Für demenzkranke Menschen sind zu Weihnachten Erinnerungen aus der Kindheit wichtig.

Mit Menschen mit Demenz Weihnachten feiern

Advent und Weihnachten sind mit vielen Erinnerungen und Gefühlen verbunden und daher auch für Menschen mit Demenz sehr wertvoll. Die MAS Alzheimerhilfe hat hilfreiche Tipps zusammengestellt, wie diese besonderen Zeiten einfühlsam gestaltet werden können.

Eine wärmende Tasse Kaffee

Angebote für wohnungslose Menschen

Für wohnungslose Menschen, die zu Weihnachten Gesellschaft und ein bisschen Wärme suchen, gibt es in mehreren Einrichtungen besondere Angebote.

Weihnachten nicht alleine feiern.

Weihnachten nicht alleine feiern

Wer Weihnachten nicht alleine feiern möchte, ist in Schloss Puchberg, bei den Franziskanerinnen in Vöcklabruck und bei den Marienschwestern in Bad Mühllacken eingeladen, ganz besondere Feiertage zu erleben.

Krippe

Weihnachten

Hochfest der Geburt des Herrn

Zu Weihnachten feiern wir Christen die Geburt Jesu Christi. Gott wird Mensch und begegnet uns dadurch auf Augenhöhe. Himmel und Erde berühren sich.

Krippe

Krippe

Der Anfang der Weihnachtskrippe liegt im Dunkel der Vergangenheit. 

Stadtansicht von Bethlehem.

Bethlehem

Die Stadt Davids...

So zog auch Josef von der Stadt Nazaret in Galiläa hinauf nach Judäa in die Stadt Davids, die Betlehem heißt; denn er war aus dem Haus und Geschlecht Davids.” (Lk 2,4)

Weihnachtliche Kirche bei Nacht.

Christmette

In der Nacht das Licht der Welt feiern, das in der Krippe liegt.

Räuchern.

Räuchern

Ursprünglich wurde in den zwölf Raunächten zwischen der Thomasnacht (21.12.) und Dreikönig mit Weihrauch, Palmzweigen von Ostern oder Kräutern aus der Kräutersegnung das Haus von bösen Geistern befreit. Heute kann das Räuchern christlich gedeutet werden als Vorbereitung und Reinigung für die Ankunft des Herrn.

Großkrippe von Ferdinand Pöttmesser.

Kripperlroas

Bei dem rund um Ebensee und Bad Ischl verbreiteten Brauch werden Hauskrippen besucht, an denen manchmal bereits mehrere Generationen gearbeitet haben, sodass Krippen ganze Zimmer füllen...

Weihnachtsglöckchen

Glöckchenläuten vor der Bescherung

Zu den Requisiten, die bis heute zum Heiligabend-Ritual zählen, gehört das Glöckchen, mit dem vor dem Öffnen der Tür des Weihnachtszimmers geläutet wird. Ein zarter Klang, der Geheimnisvolles erahnen lässt ...

Eröffnungsprolog des Nürnberger Christkindlesmarktes 2009 durch das Nürnberger Christkind Johanna Heller.

Christkind, Weihnachtsmann oder "Goldenes Rössl"?

Wer bringt denn nun die Gaben? Keine ganz neue Diskussion, aber hier ein paar interessante Geschichten aus der Welt der Gabenbringer.

Weihnachtsgeschenke für Kinder - welche Freude!

Weihnachtsgeschenke

Erst im Biedermeier wird der heilige Abend zum Bescherfest für Kinder, denn man erkannte, dass es eine eigener eigenen "Kinderwelt" mit Spielzeug bedarf. Übrigens hat das Beschenken seinen Ursprung im Nikolaustag, erst später wurde es (durch Anregung Martin Luthers) auf das Weihnachtsfest verlegt.

Hell strahlender Christbaum.

Christbaum

Der Christbaum kommt aus dem deutschen Sprachraum nach dem 16. Jahrhundert nach Österreich. Die grünen Zweige bedeuten Leben und sind Zeichen des kommenden Frühlings und Wachsens.

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: