Tuesday 25. June 2019

Die gespaltene Gesellschaft

Das Programm der 21. Ökumenischen Sommerakademie (10. - 12. Juli 2019) setzt sich mit der Spaltung der Gesellschaft auseinander.

Konflikte spalten die Gesellschaft

 

Gewalttätige Auseinandersetzungen auf privater und öffentlicher Ebene, verschärfte soziale Spannungen, ethnische und religiöse Konflikte, eine zunehmende Uneinigkeit im „Friedensprojekt“ EU, die unbewältigte Migrationskrise, all dies beunruhigt Menschen und macht Angst. Es sind dies Zeichen von Spaltungen in der Gesellschaft, die in unserem Land, europaweit und global festzustellen sind.


Die Ökumenische Sommerakademie 2019 greift diese Themen auf. Der Analyse der Ursachen folgen Überlegungen, wie die Spannungen und Spaltungen überwunden werden könnten. Insbesondere werden die Rolle und die Aufgabe der Kirchen in diesem Zustand gesellschaftlicher Labilität hinterfragt. Erstmals haben wir uns entschlossen, in die Diskussion auch Politiker einzubeziehen, die ihre Erwartungen an die Kirchenvertreter formulieren, sich aber auch deren Kritik stellen.

 

Programm

 

Mittwoch, 10. Juli 2019

  • 14:00 Begrüßung und Eröffnung
     
  • 14:30 Die Wiederkehr der Gegensätze
    Dr. Sighard Neckel
    Professor für Gesellschaftsanalyse und sozialen Wandel an der Universität Hamburg
     
  • 16:00 Kirche als ausufernde Oasen des Vertrauens in Kulturen der Angst
    Dr. Paul M. Zulehner
    Emeritierter Professor für Pastoraltheologie an der Universität Wien

    Diskussion
     
  • 18:00 Empfang durch Landeshauptmann
    Mag. Thomas Stelzer

 

Donnerstag, 11. Juli 2019

  • 09:00 Spaltpilz oder Anwalt der Versöhnung? Politische Theologien in der fragmentierten Moderne
    Dr. Sebastian Pittl
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Weltkirche und Mission der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen / Frankfurt a. M.
     
  • 10:30 Der Beitrag der Menschenrechte zur Überwindung der Spaltung. Überlegungen aus der Menschenrechtspraxis
    Mag. Walter Suntinger
    Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, Wien
     
  • 12:00 Mittagspause
     
  • 14:00 Solidarität im Kampf um Anerkennung
    Dr. Christian Spieß
    Professor für Christliche Sozialwissenschaften an der Katholischen Privat-Universität Linz
     
  • 15:30 Alle an deinem Tisch? – Schritte und Rückschritte am langen Weg zu Integration und Inklusion
    Dr.in Maria Katharina Moser
    Direktorin der Diakonie Österreich
     
  • 16:45 Podiumsdiskussion

 

Freitag, 12. Juli 2019

 

  • 08:30 Gesellschaftliche Konflikte – Chancen und Probleme biblischer Impulse
    Dr. Gerd Theißen
    Emeritierter Professor für Neues Testament an der Universität Heidelberg
     
  • 10:00 Kirchen und Politik in den gesellschaftlichen Gegensätzen
    Dr. Michael Landau
    Präsident der Caritas Österreich

    Dr. Reinhold Mitterlehner
    Ehem. Bundesparteiobmann der ÖVP und Vizekanzler a. D.

    Dr. Josef Weidenholzer
    Emeritierter Professor für Gesellschafts- und Sozialpolitik der Johannes Kepler Universität Linz. Zuletzt Vizepräsident der sozialdemokratischen Fraktion im EU-Parlament

    N. N.
    Vertreter der Evangelischen Kirche AB in Österreich
     
  • 12:00 Ökumenischer Gottesdienst in der Stiftskirche

 

Download Programmfolder

 

Anmeldungen bis 5. Juli 2019 unter sommerakademie@ku-linz.at

Mag.a  Hermine Eder
Mag.a Hermine Eder
Öffentlichkeitsarbeit
Katholische Privat-Universität Linz
T.: +43 / 732 / 784293 - 4137
Bethlehemstraße 20
4020 - Linz

Bilder
Programm

Die gespaltene Gesellschaft

Das Programm der 21. Ökumenischen Sommerakademie (10. - 12. Juli 2019) setzt sich mit der Spaltung der Gesellschaft...
20. Ökumenische Sommerakademie

20. Ökumenische Sommerakademie (2018)

Die 20. Ökumenische Sommerakademie beschäftigte sich mit der digitalen Revolution und ihren Herausforderungen an die Theologie.

19. Ökumenische Sommerakademie (2017)

19. Ökumenische Sommerakademie (2017)

Die 19. Ökumenische Sommerakademie beschäftigte sich mit dem Garten als religiöses Symbol sowie ökologischen, globalen und wirtschaftlichen Fragen aus theologischer und ethischer Sicht. 

18. Ökumenische Sommerakademie (2016)

18. Ökumenische Sommerakademie (2016)

Die Reformation nicht als punktuelles Ereignis sondern als Entwicklungsprozess und als Anstoß für Gegenwart und Zukunft zu sehen, war Thema der Ökumenischen Sommerakademie 2016.

17. Ökumenische Sommerakademie (2015)

17. Ökumenische Sommerakademie (2015)

Die menschliche Grunderfahrung des Leids und die Vereinbarkeit dieser Erfahrung mit dem christlichen Glauben waren Thema der 17. Ökumenischen Sommerakademie 2015.

Gewalt im Namen Gottes

16. Ökumenische Sommerakademie (2014)

Ist Religion eine Chance für Grausamkeit oder hat sie Friedenspotential? Warum breitet sich religiös begründete Gewalt aus? Verherrlicht die Bibel und der Koran Gewalt?

Programmfolder (download)

 

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: