Thursday 22. August 2019

Weltgebetstag der Frauen – das Motto

Der Weltgebetstag der Frauen 2019 kommt aus Slowenien und wird am 1. März 2019 unter dem Motto „Kommt, alles ist bereit!“ gefeiert. 

Rezka Arnuš: „Come – Everything is ready“

 

„Kommt, alles ist bereit!” – Mit der Bibelstelle des Festmahls aus dem Lukas-Evangelium (Lk 14,15–24) laden die slowenischen Frauen zum Weltgebetstag am 1. März 2019 ein. Ihr Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz –  besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden – Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose.

 

Künstlerische Umsetzung des Mottos

 

Die Darstellung der Bibelstelle, die persönliche Einladung zum Mahl als Mittelpunkt wird von der slowenischen Künstlerin Rezka Arnuš in betont folkloristischer Art umgesetzt. Sei es durch die Farben rot und weiß aus der slowenischen Volksstickerei oder durch das Grün im Hintergrund, das auf das „grüne“ Slowenien, auf Wiesen und Felder hinweist. Die horizontale Dreiteilung des Bildes schenkt den Betrachtenden dennoch bewusst eine verbindende Einheit: Der Tisch, auf dem neben Weintrauben auch die bekannteste slowenische Süßspeise, die Potica, zu sehen ist, stellt nicht nur thematisch den Mittelpunkt des Bildes dar. Als Ausdruck der Liebe und Gastfreundschaft ist er mit einem aus Honig bestehenden Licitar-Herz geschmückt, das mit einer Nelke verziert wurde. Die bunt dargestellten Frauen unterhalb des Tisches kontrastieren farblich mit denen in slowenischen Trachten gekleideten im oberen Teil des Bildes. So trägt eine obdachlose Frau ein Kind in ihren Armen, eine blinde Frau breitet ihre Arme aus, eine gehörlose Gehbehinderte dreht den Kopf, um auch wirklich die Einladung zum Mahl zu verstehen und die unwillkürlichen Bewegungen eines spastischen Mädchens zeigen ihre freudige Annahme der Einladung.

 

 

Ein Blick auf Slowenien


Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen zwei Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern sind knapp 60 % katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt.

 

Weltgebetstag in Slowenien


Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln laden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein. Der Weltgebetstag ist in ihrem Land noch sehr jung. Erst seit 2003 gibt es ein landesweit engagiertes Vorbereitungsteam. „Kommt, alles ist bereit“ unter diesem Motto geht es im Jahr 2019 besonders um Unterstützung dafür, dass Frauen weltweit „mit am Tisch sitzen können“. 


Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Seit über hundert Jahren macht die Bewegung sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Am 1. März 2019 setzt die Bewegung ein Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander: Kommt, alles ist bereit! Es ist noch Platz. 
 

Quellenangabe:

Verein „Weltgebetstag der Frauen in Österreich - Ökumenisches Nationalkomitee“: Weltgebetstag der Frauen. URL: www.weltgebetstag.at [Stand: 02/2019]

Weltgebetstag der Frauen - Deutsches Komitee e.V.: Weltgebetstag der Frauen. URL: weltgebetstag.de [Stand: 02/2019]

Schweizerisches Weltgebetstagskomitee: Schweizerischer Weltgebetstag. URL: wgt.ch [Stand: 02/2019]

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: