Sunday 28. February 2021

Zwei weitere Pfarrhöfe bieten Quartier für Flüchtlinge

Pfarrer Karl Arbeithuber leitet seit vielen Jahren die beiden Pfarren Niederwaldkirchen und St. Peter am Wimberg. Nun hat er in beiden Pfarren die Pfarrhöfe adaptiert um Platz für insgesamt 24 Flüchtlinge zu schaffen.

Im Pfarrhof Niederwaldkirchen sind Mitte August 9 Flüchtlinge eingezogen. Zwei Familien aus Afghanistan und Kasachstan leben nun gemeinsam mit dem Pfarrer unter einem Dach. Seitens der Pfarrbevölkerung gibt es breite Unterstützung. So wurden sehr viele Sachspenden gesammelt und ein ehrenamtlicher Deutschkurs konnte organisiert werden. Die Familien können sich im Pfarrhof dank einer kleinen Küche selbst versorgen.

 

Pfarrer Karl Arbeithuber mit den beiden Flüchtlingsfamilien im Pfarrhof Niederwaldkirchen.

Foto: Pfarre Niederwaldkirchen

 

 

Auch in der Pfarre St. Peter am Wimberg konnten im Pfarrhof AsylwerberInnen aufgenommen werden. Im 1. Stock des Gebäudes (das Erdgeschoss wird weiterhin als Pfarrheim genutzt) konnten ebenfalls Mitte August 15 Kurden aufgenommen werden. Die Hilfsbereitschaft der Pfarre ist sehr groß. Jeder hilft wo er kann. Pfarrer Arbeithuber: „Die AsylwerberInnen in beiden Pfarrhöfen sind wirklich nett und äußerst dankbar für die Hilfe die ihnen geboten wird“.

 

Drei kurdische Familien haben nun eine Unterkunft im Pfarrhof St. Peter am Wimberg.

Foto: Pfarre St. Peter am Wimberg

Flucht und Asyl: im Gespräch

asylhilfe.katholisch.at
Gratis Vokabel-App
Gratis Vokabel-App für Kinder ohne deutsche Sprachkenntnisse

Die phase6 hallo-App Deutsch Kinder ist ein Projekt der Initiative VISION EDUCATION, die Bildungsprojekte initiiert, fördert und unterstützt. Bei diesem Projekt wird eine Deutsch Sprachlern-App, die speziell für Kinderbedürfnisse konzipiert ist, dank der Unterstützung von Sponsoren kostenfrei Kindern von Flüchtlingen und Migranten zur Verfügung gestellt.

Flucht und Asyl: zu Wort

Bischof Ludwig unterstützt Appell von Papst Franziskus an alle Pfarren Europas

Aufgrund des Aufrufes von Papst Franziskus an alle Pfarren Europas hat Diözesanbischof Dr. Ludwig Schwarz heute nochmals einen Appell an alle oö. Pfarren gerichtet, ihr großes Engagement im Bereich der Flüchtlingshilfe möglichst noch zu intensivieren.
Der Linzer Diözesankoordinator für Flüchtlingsquartiere Hans Schwarzbauer-Haupt ist zuversichtich, dass für alle Flüchtlinge Quartiere gefunden werden.

Flüchtlinge: Es ist möglich für alle Quartiere zu finden

Die Katholische Kirche in Oberösterreich möchte noch mehr Flüchtlingen ein Quartier verschaffen. „Bei Zusammenhalt gelingt es, alle Flüchtlinge unterzubringen“, zeigt sich der diözesane Koordinator für Flüchtlingsquartiere, Mag. Hans Schwarzbauer-Haupt, zuversichtlich.

Dr. Stefan Schlager

Mit Hochachtung und Respekt: Das Verhältnis der katholischen Kirche zum Islam

Muslime haben es zurzeit nicht leicht. Egal ob in den Medien, in der Politik oder sogar als Flüchtlinge und AsylwerberInnen: immer öfter schlägt ihnen Misstrauen, Angst und Feindseligkeit entgegen. Gedanken des Theologen Dr. Stefan Schlager.

Ferdinand Kaineder

Ordens-Sprecher Kaineder: Flüchtlingshilfe ist "Teil des genetischen Codes" der Orden

Die Frage der Unterbringung von Flüchtlingen in Ordenshäusern beschäftigt seit Wochen die Öffentlichkeit. Ein immer wieder vorgebrachter Vorwurf: Die Schwestern und Brüder ließen Räumlichkeiten lieber leerstehen, als sie für Flüchtlinge zu öffnen.

Bischof Ludwig Schwarz

Bischof Ludwig Schwarz: Verstärktes Bemühen der Diözese Linz im Asylbereich

Der Linzer Diözesanbischof Ludwig Schwarz hat ein verstärktes Bemühen seiner Diözese bei der Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen bekräftigt. 

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: