Sonntag 26. März 2017

Christliches Sterben

Tote zu bestatten und Trauernde zu trösten sind Werke der Barmherzigkeit und stellen ein wichtiges Element des kirchlichen Dienstes am Menschen dar. Die pietätvolle Bestattung der Toten ist Liebesdienst sowohl der Angehörigen wie auch der christlichen Gemeinde.

Kirchturmkreuz. © Eva Vogl

Abschied, Trauer und Hoffnung

In der kirchlichen Begräbnisfeier begegnen wir dem Tod als dem, was er ist: eine schmerzlichen Wirklichkeit. 

Erde. © Eva Vogl

Die christliche Begräbniskultur

Zur christlichen Begräbnisfier gehört das Einsenken des Sarges in die Erde. Dieser Ritus gibt der Feier der Be-ERD-igung den Namen.

Jerusalem.

Sinn und Symbolik der Be-ERD-igung

Das kirchliche Begräbnis will nicht nur den Verstorbenen geistlichen Beistand erflehen und ihren Leib ehren, sondern auch den Lebenden den Trost der Hoffnung geben.

              Sonnstein. © Roland Lengauer

Wann ist ein kirchliches Begräbnis nicht möglich?

Auch wenn ein kirchliches Begräbnis nicht möglich ist, bleibt die Seelsorge an den trauernden Angehörigen eine wichtige Aufgabe der Kirche. 

Urne. © cohdra/morguefile.com

Urnenbestattung und weitere Bestattungsformen

Gedanken zur Feuerbestattung.

Liturgische Feier der Verabschiedung vor einer Einäscherung.

Liturgische Feier der Urnenbeisetzung. 

Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe;
denn von ihm kommt meine Hoffnung.

Ps 62,6

Himmel. © cohdra/morguefile.com

Gebete vor und nach Eintritt des Todes

Im Gebet vertrauen sich Sterbende und Angehörige der Barmherzigkeit Gottes an. Das Gebet gibt Trost, stärkt die...

Kerze. © dee/morguefile.com

Totengebet - Totenwache

Die Zeit zwischen Tod und Begräbnis eines Menschen ist die Zeit christlicher Trauer und des Abschieds vom...
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: