Dienstag 26. September 2017

Bischof

Bischof Ludwig Schwarz (rechts) und Altbischof Maximilian Aichern (links) geben einander den Friedensgruß. © Franz Josef Rupprecht

Aufgaben eines Bischofs und Hintergründe zur Bischofsweihe.

 

 

Bischof

Bischöfe werden mit der Weihe in das Kollegium der Bischöfe aufgenommen. Sie übernehmen Verantwortung für eine bestimmte Diözese und zugleich für die Gesamtkirche.

 

Ein Diözesanbischof ist mit der Leitung einer Diözese betraut. Ein Weihbischof ist einem Diözesanbischof hingegen als Unterstützung in bischöflichen Funktionen beigestellt, leitet aber selbst keine Diözese.

 

Bischofsweihe

Das zentrale Zeichen einer Weihe ist die Handauflegung. Bei der Bischofsweihe sind es mindestens drei Bischöfe, die dieses Zeichen vollziehen. Die Weihe eines Diözesanbischofs nimmt gemeinhin der Metropolit (für die Diözese Linz: der Erzbischof der Diözese Wien) und die eines Weihbischofs der Ortsbischof vor.

Ausdeutende Riten schließen sich dieser Kernhandlung an. So wird das Haupt des Bischofs gesalbt, anschließend wird ihm das Evangelienbuch sowie Ring, Mitra und Stab überreicht.

 

 

Quellenangabe:

Katholische Kirche in Deutschland: Die Weihe. URL: http://www.katholisch.de/de/katholisch/glaube/unser_glaube/weihe/weihe_uebersicht.php [Stand: 06/2014]

Ich fühle einen Ruf, eine Be-RUF-ung. Ich bin gesendet, um Segen für andere zu sein. Ich gebe mich Gott ganz hin. 

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: