Dienstag 21. August 2018

Christophorus (25.7.)

Hl. Christophorus. © Konrad Witz/public domain

Christophorus, ein Märtyrer des frühen Christentums, ist Patron der Seeleute, Reisenden, Lastträger, Kraftfahrer und Luftschiffer.

Sein Gedenktag ist der 25. Juli. Er wird als einer der vierzehn heiligen Nothelfer verehrt und als seine Attribute gelten: Ein Riese mit Stab, mit einem Kind auf den Schultern.

 

Der Legende nach hieß Christophorus vor seiner Taufe Offerus und war von riesenhafter Gestalt. Von der Sehnsucht getrieben, nur dem mächtigsten Herrscher zu dienen, landete Christophorus nach vergeblicher Suche letztlich bei einem Eremiten, der ihm die einzig unbegrenzte Macht - nämlich Gottes Wille - näherbrachte. Anstelle eines Fährmanns machte es sich Offerus zur Aufgabe, Reisende über einen Fluss zu tragen, so die Legende weiter. Als er ein kleines Kind auf die Schultern nahm, wurde es in der Mitte des Flusses so schwer, dass er es kaum mehr tragen konnte, als hätte er die gesamte Last der Welt zu tragen. Am anderen Ufer angekommen, offenbarte sich das Kind dem Offerus als Jesus Christus, und gab ihm den neuen Namen CHRISToffers. Diese Legende stammt aus dem 13. Jahrhundert und findet sich in der Legenda Aurea.

 

Quellenangabe:

Ökumenisches Heiligenlexikon, mh

Zum Nachdenken
Sonne strahlt durch Wolke

Ein Heiliger ist einer, der durch seine Person die Menschen davon überzeugt, dass Gott lebt.

(Nathan Söderblom)

Selige und Heilige der Diözese Linz
Darstellung des Heiligen am Severinaltar in Neapel (um 1470)

Severin von Norikum (8.1.)

Mann Gottes. Diplomat mit Hirn und Herz. Nothelfer mit Weitblick. Betender Mönch. An der Zeitenwende predigt Severin...

Einblick in die Kunstaustellung im Stift St. Florian.

Florian (4.5.)

Wilhelm Neuwirth, emeritierter Propst von St. Florian, stellt anlässlich des 1700 Jahr-Gedenkens an den Tod des...

"Traum" - handschriftlich von Franz Jägerstätter.

Franz Jägerstätter (21.5.)

Der 2007 seliggesprochene Franz Jägerstätter hat durch seinen Lebensweg auch heute noch viel zu sagen.
Franz Jägerstätter. © Diözese Linz
Franz Jägerstätter -Kraftfahrzeugausbildung

Kurz-Biographie mit Zeittafel: Franz Jägerstätter 1907 - 1943

Franz Jägerstätter wird am 20. Mai 1907 in St. Radegund, Oberösterreich (Diözese Linz), als Kind der ledigen...

Franziska Jägerstätter bei der Seligsprechung

Seliger Franz Jägerstätter: Feier der Seligsprechung im Linzer Mariendom

„Wir entsprechen der Bitte,… dass … Franz Jägerstätter Märtyrer, Familienvater fortan als Seliger angerufen werden...

Franz Jägerstätter

Stimmen zur Seligsprechung Franz Jägerstätters

Der anglikanische Priester Paul Oesterreicher, Pax Christi, Bischof Manfred Scheuer, sowie der Pfarrer der...
Florian - der Film

„Florian”

aus der Reihe: CULTUS Heilige

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: