Donnerstag 26. April 2018
Fröhlichkeit sollte Merkmal der ChristInnen sein

Teil 1: Das fröhliche Gesicht der Christen

Abtprimas em. Notker Wolf in der Linzer KirchenZeitung über die Lebensfreude, die man jenen ansehen sollte, die an die Frohe Botschaft glauben.

Vertrauensvoller Sprung

Teil 2: Der Sprung des Gottvertrauens

Abtprimas em. Notker Wolf in der Linzer KirchenZeitung über das glaubende Wissen, in Gottes Hand geborgen zu sein.

Licht des Glaubens

Teil 3: Glaube statt Science-Fiction

Abtprimas em. Notker Wolf in der Linzer KirchenZeitung über die christliche Hoffnung, die alles andere als blauäugig ist.

Osterliturgie der Rumänisch-orthodoxen Kirche mit Pfarrer Dr. Nicolae Dura

Festliche orthodoxe Osterliturgien in ganz Österreich

Mit feierlichen Gottesdiensten und Prozessionen haben am 6./7. April 2018 die orthodoxen Christen in Österreich Ostern gefeiert.

Barmherziger Vater

Barmherzigkeit am Weißen Sonntag

Was haben der Weiße Sonntag und der Sonntag der Barmherzigkeit gemeinsam? Sie fallen beide auf den ersten Sonntag nach Ostern.

Ostergrußaktion
Ostergrußaktion 2018
Wussten Sie ...

... dass am Gründonnerstag die Kirchenglocken "nach Rom fliegen" und erst in der Osternacht zurückkommen?

... dass räppeln, klibbern, klappern, kläppern, raspeln, kliäppern oder schledern nichts anderes als ratschen meint?

... dass sich eine riesige Holzratsche am Kirchturm der Linzer Pfarre St. Quirinus (Kleinmünchen) befindet?

... dass beim fast vergessenen Brauch des Osterlachens in der Osterpredigt ein Witz erzählt wird?

... dass beim Paschafest im Jerusalemer Tempel ca. 18.000 Lämmer geschlachtet wurden?

Optimismus aus dem Glauben
Fröhlichkeit sollte Merkmal der ChristInnen sein

Teil 1: Das fröhliche Gesicht der Christen

Abtprimas em. Notker Wolf in der Linzer KirchenZeitung über die Lebensfreude, die man jenen ansehen sollte, die an...

Vertrauensvoller Sprung

Teil 2: Der Sprung des Gottvertrauens

Abtprimas em. Notker Wolf in der Linzer KirchenZeitung über das glaubende Wissen, in Gottes Hand geborgen zu sein.

Licht des Glaubens

Teil 3: Glaube statt Science-Fiction

Abtprimas em. Notker Wolf in der Linzer KirchenZeitung über die christliche Hoffnung, die alles andere als blauäugig...
Brauchtum zu Ostern
Holzratsche am Kirchturm in Brauna, St. Stephan

Ratschen

Die Glocken und die Orgel schweigen ab dem Gloria des Abendgottesdienstes am Gründonnerstag bis zum Gloria der Osternachtsliturgie. Statt den Glocken werden Ratschen verwendet. Dieser Verzicht wird als „Fasten der Ohren" gesehen.

Lamm

Osterlamm

Das verletzliche Lamm hat in der Bibel eine wichtige Bedeutung. Beim Auszug Israels aus Ägypten diente dessen Blut als Schutz, der leidende Gottesknecht in der Bibel wurde als Lamm Gottes bezeichnet und in Folge dann auch Jesus Christus.

Ostereier

Osterei

Das Ei ist in allen Kulturen ein Zeichen für Leben und Fruchtbarkeit und darum auch das Zeichen des neuen Lebens der Auferstehung.

Vor allem in der Katholischen Kirche in Kärnten sehr beliebt: Die Speisensegnung

Speisensegnung

Bei der Speisensegnung in den Ostergottesdiensten werden außer Eiern noch andere Speisen (Lebens-mittel) gesegnet, die in einem Korb mitgebracht werden: meist Brot, Ostergebäck, Butter, ein Stück Schinken oder Speck, Kren und Salz. 

Glocken

Ab dem Gloria des Abendgottesdienstes am Gründonnerstag schweigen die Glocken und die Orgel. Dem Volksglaube nach fliegen die Glocken derweil nach Rom und kehren erst zur Osternachtsliturgie zurück.

Ostern Feiern
Auferstehungsfeiern mit Osterfeuer in der Diözese Linz

Auferstehungsfeiern in der Diözese Linz

In vielen Pfarren der Diözese Linz wird am Karsamstag-Abend das Fest der Auferstehung, die Osternacht gefeiert. Finden Sie hier Auferstehungsfeiern in Oberösterreich.

Ostern 2016: Gottesdienste am Ostersonntag: 27. März 2016 Diözese Linz

Gottesdienste am Ostersonntag

Finden Sie hier eine Liste mit allen Gottesdiensten in der Diözese Linz, die am Ostersonntag gefeiert werden.

Kirchenfenster: Der Auferstandene

Was Christen zu Ostern feiern

Christen in aller Welt gedenken in der Karwoche und zu Ostern der Botschaft vom Kreuz und von der Auferstehung Jesu Christi. Ostern fasst das Fundament des christlichen Glaubens zusammen.

Nacht

Die Texte der Osternacht

Die Feier der Osternacht ist das Zentrum des Kirchenjahres. Kein anderer Gottesdienst im Laufe des Jahres ist so dicht an zeichen- und worthafter Ausdrucksgestalt. 

Symbole - Orte - Worte
...der Auferstehung!
Station des Kreuzwegs in Kremsmünster, Künstler: Daniele Buetti

Kreuzweg

Die Kreuzwege in den Kirchen und auch im Freien geben die Möglichkeit den Leidensweg Jesu mitzugehen. In der Nacht...

Kreuz und Auferstehung

Auferstehung

Das Fundament unseres christlichen Glaubens ist das Bekenntnis zu Jesus Christus als dem Auferstandenen.
Zeichen...
Feuer und Flamme.

Osterfeuer

Das Osterfeuer steht als Symbol für die Sonne. Sie ist der Mittelpunkt unseres Lebens. Ohne die Sonne ist kein Leben...

Kreuz

Kreuz

Das Kreuz ist ein weit verbreitetes, uraltes Symbol der Menschheit, das insbesondere für das Christentum eine...

Kerzen

Licht

Das Licht begleitet uns als Symbol durch das gesamte Kirchenjahr.

Heiliges Grab in der Wallfahrtskirche Magdalenaberg

Heiliges Grab

Die Entstehung des Heiligen Grabes hat mit dem Bedürfnis der Gläubigen zu tun, die Passion Jesu möglichst authentisch...

Osterkerze der Pfarre Lichtenberg 2011

Osterkerze

Die Osterkerze ist ein zentrales Symbole sowohl in der Feier der Osternacht wie auch im gesamten Osterfestkreis.
Wie neu geboren...
Wasser plätschert in ein Gewässer.

Taufwasser

Das Taufwasser ist das Wasser, das bei der christlichen Taufe verwendet wird.

Rekonstruktion eines Taufhauses am Hemmaberg/Kärnten

Taufbecken

Das Taufbecken ist der Ort, an dem Menschen die Taufe empfangen.
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: